Forum: Kultur
Deutsche Kleiderordnung: Das Rudel frisst, was anders aussieht

Warum kleiden sich die Deutschen eigentlich so öde und ertragen so gar kein Stilbewusstsein? Weil sie nicht auffallen wollen. Hätten sich zum Beispiel die Piraten wie AfDler gekleidet, sie säßen heute im Parlament.

Seite 15 von 27
Celestine 18.10.2014, 19:41
140.

Warum muss Frau Berg immer wieder das Wort "Neid" hervorkramen? Noch im letzten Satz musste sie noch zu diesem Wort greifen.

Wer gut angezogen ist, fühlt sich wohl und freut sich auf die positiven Reaktionen, auf die anerkennenden Blicke und Komplimente seiner Umwelt. Ich weiß nicht, was "Neid" da zu suchen hat und wie man heutzutage immer und überall "Neid" wittern muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ray05 18.10.2014, 19:42
141.

Ich liebe Ihre Kolumne. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jagehtsnoch 18.10.2014, 19:54
142. Wo bleiben da die inneren Werte?!?!?

Gerade aus dem Mund einer Frau einfach unglaublich, sich einfach nur über die reinen Äußerlichkeiten auszulassen. Wo sich die Frauen doch rein für die inneren Werte der Menschen interessieren und auf Äußerlichkeiten überhaupt keinen Wert legen... sagen zumindest immer die Frauen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stockfisch1946 18.10.2014, 20:04
143. Beachten Sie bitte

Bank-Auszubildende am ersten Arbeitstag. Da habe ich das Gefühl, dass diese Gesellschaft in den letzten Jahrzehnten keinen Millimeter weiter gekommen ist. Kleidung als Ausdruck des Selbstgefuehls lässt manchmal tief blicken. ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
solitaryway 18.10.2014, 20:08
144.

Zitat von mm71
Ein handgefertigter Maßanzug erhält hochwertige Arbeitsplätze in EUropa oder Deutschland. Ein 100%-Polyester-T-Shirt aus einer Todesfabrik in Bangladesh wohl eher nicht. Welcher Art genau sind Ihre Bedenken?
Meine Bedenken erstrecken sich durchaus darauf, dass man zum Konsum "genötigt" zu werden könnte, nur um damit die möglichen latenten Erwartungen Anderer befriedigt werden. Andererseits gehör ich eh nicht zur Kundschaft von solchen Maßanzügen, insofern betrifft mich das nicht persönlich. Für mich würde auch ein geliehener Anzug reichen.

Unternehmen, welche solche Todesfabriken befürworten, meide ich. Ob damit diesen Menschen dort geholfen ist, bleibt für mich zwar fraglich, aber für die Arbeitsbedingungen in diesen Produktionsstätten fehlt mir die Akzeptanz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deglaboy 18.10.2014, 20:26
145. Unzweifelhaft...

besteht in Deutschland auf allen Ebenen ein ungeheurer Druck zur Anpassung. Was ein wenig aus dem Rahmen fällt, nicht Schema F ist, wird ausgegrenzt, mit Misstrauen beäugt. Das Land und die Bewohner wird immer langweiliger. Schade. So entstehen weniger Ideen, weniger Lebendigkeit, weniger Vielfalt. Die Aussteigerszene ist heute seltsamerweise im Bankenwesen aktiv. Ich wünsche dem Land dringend ein Heer von Nonkonformisten - auf allen Ebenen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
binz 18.10.2014, 20:35
146. Und wieder diese schrecklichen Deutschen

warum lebt Frau Berg immer noch hier, wo sie doch ständig feststellt wie spießig dieses Land ist. Wie individuell sind die 'Angehörigen anderer Nationen gekleidet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sabine_atwell@sbcglobal.n 18.10.2014, 20:45
147. Erstaunlich...

Ich bin Amerikanerin, deutscher Abstammung und bin an den Politkern aller Sparten nur interessiert insofern sie gegebene Probleme der Gesellschaft loesen. Diese Diskussion uber Kliedung ist sehr unsinnig und dumm...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quakiutel 18.10.2014, 20:49
148. Es geht um soziale Gewissheiten:

Wer die gefährdet, wird diffamiert. Kinder sagen "Du bist doof!" Erwachsene sagen: Dich mag ich nicht, würde ich nicht wählen!" Je bürgerlicher man denkt, desto fester
ist man an seine sozialen Gewissheiten gebunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wächter Orbs 18.10.2014, 21:11
149. Eine Ansicht....

....die nicht unbedingt geteilt werden muss. Wer durch Deutschland tourt, der kann die Vielfalt in all ihren Facetten erleben. Die AfD wird auch nicht wegen ihrer Kleidung gewählt, Schwachsinn, sondern aus Gründen, die in Berlin noch längst nicht angekommen sind. Mann muss nicht unbedingt auf jeden Prediger/in hören, die die Deutschen stets in den dunklen Schatten stellen wollen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 27