Forum: Kultur
Deutsche "People"-Ausgabe: Blubberblasen mit Sprachfüllschaummasse
Bauer Media Group

Nichts als die Wahrheit! Der deutsche Ableger des US-Magazins "People" will nicht über Gerüchte klatschen, sondern das allzu menschliche Leben der Stars beschreiben. Wie schade - denn stinknormal sind wir Leser ja schon selbst.

dreandas 12.03.2015, 17:55
1. Die Fettglasur...

... zur Sprachschaumfüllmasse, welche einen kackbraunen Fleck im Mundwinkel hinterlässt. People ist unkommentiert schon Satire und Persiflage genug...

sich die gerützelte Stirn massierend...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uventrix 12.03.2015, 18:37
2.

Ich frag mich immer, wieso man sich für das Privatleben von "Stars" interessiert... aber was solls, die Zeitschriften die ich lesen interessieren wahrscheinlich den ein oder anderen auch nicht...

... aber sowas bringt einen doch überhaupt nicht weiter... ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
annoo 12.03.2015, 18:39
3. Ach köstlich...

Soso, Christina Aguilera will also, dass ihre Tochter behütet aufwächst, womöglich ohne Medienrummel. Deshalb lässt sie sich mit Kind auf einem Titel ablichten. Und Stars ganz privat, klar, Lena Gerke in langer Königinnenrobe, wie man halt so in seiner Küche immer beim Zwiebel schneiden rumsteht.

Der Artikel ist wirklich herzerfrischend geschrieben. Noch ein Magazin, zu dem ich noch nicht mal beim Zahnarzt oder Frisör greifen muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
troy_mcclure 13.03.2015, 09:31
4. Lasst die Leute doch

Wer meint, dafür Geld ausgeben zu müssen, darf das doch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren