Forum: Kultur
Deutsche Traditionen: Nach alter Väter Brauch und... bitte?
DPA

Was wird aus Deutschland, wenn immer mehr Menschen einwandern? Und was aus seinen guten alten Traditionen? Bevor wir uns darüber Sorgen machen, sollten wir wissen: Deutsche Kultur ist weder besonders alt noch besonders deutsch.

Seite 52 von 52
Eduschu 07.12.2015, 19:41
510.

Zitat von syracusa
... Es geht um das Essen im Kindergarten. Das wird aus Steuermitteln finanziert, und deshalb steht den Kindern das Essen auch zu. Wenn Sie nun vorsätzlich Essen servieren wollen, das einige Kinder nicht essen können, dann verweigern Sie diesen Kindern das staatlicherseits aus Steuermitteln finanzierte Essen. Und das steht Ihnen nicht zu. ...
Das Essen im Kindergarten wird i.d.R. von den Eltern der Kinder bezahlt und nicht aus Steuermitteln. Selbst in meiner Heimatstadt, in der der Kindergartenplatz für Eltern kostenfrei ist, muss das Essen bezahlt werden. Ist auch logisch, die Kinder würden zuhause ja auch eine Mahlzeit zu sich nehmen. Und nun hören Sie bitte auf zu trollen und begeben sich wieder auf ein angemessenes Diskussionsniveau.

Beitrag melden
syracusa 07.12.2015, 19:41
511.

Zitat von hinterfragen81
Dem Nichtschweinefleischesserkind geht auch nichts dadurch verloren, wenn es einfach kein Schweinfleisch auf den Teller nimmt sondern nur die Beilagen - ist das wirklich so schwer?!
Sie können nicht rechnen: natürlich geht dem Kind, das nur die Beilagen kriegt, was verloren: nämlich schon rein geldmäßig der Wert des Hauptgerichts. Aber natürlich auch dessen Nährwert. Wir diskutieren hier auch explizit nur über den Fall, dass die Schulkantine nur ein einziges Gericht anbieten kann. Wenn es möglich ist, zwei oder drei verschiedene Gerichte anzubieten, die den Essgewohnheiten aller Kinder entsprechen, dann stellt sich das Problem gar nicht.

Das Schulessen wird von ALLEN finanziert, und deshalb steht es auch ALLEN Kindern zu. Und den Rest regelt sowieso unsere Verfassung, denn die garantiert die Religionsfreiheit der Kinder und insbesondere auch ihrer Eltern.

Beitrag melden
syracusa 07.12.2015, 19:53
512.

Zitat von merrailno
Irrtum das Schweinefleisch diskriminiert nicht die Kinder sondern eine alberne und durch keine Vernunft gelebte Ideologie
Mal abgesehen davon, dass es ja viele Leute gibt, die Schweinefleisch aus nicht-religiösen Gründen ablehnen: haben Sie schon mal einen Blick in unser Verfassung geworfen? Diese schützt ganz explizit das Ausleben solcher durch "keine Vernunft gelebte Ideologie".

Ihr Einwand ist also nur dann sinnvoll, wenn Sie das Grundrecht der Religionsfreiheit und auch das implizit aus anderen Grundrechten folgende Recht der Weltanschauungsfreiheit abschaffen wollen. Wollen Sie das?

Beitrag melden
Seite 52 von 52
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!