Forum: Kultur
"Die Sieger" in neuer Version: Als der deutsche Film sich etwas Unerhörtes traute
Bavaria Film/ BR

Sex, Gewalt, Abgründe: Vor 25 Jahren trat der Thriller "Die Sieger" an, das deutsche Kino zu verändern - und ging gnadenlos unter. Der Mythos aber blieb. Jetzt gibt es einen Director's Cut von Dominik Graf.

Seite 1 von 2
dangerman 09.07.2019, 13:15
1. Damals ....

.....bin wegen des Regisseurs ins Kino gegangen, weil ich Dominik Graf seit seinem Film „Treffer“ für einen Großen halte.
Mir hat der Film auch in der Originalfassung gefallen. Jetzt bin ich gespannt auf den Directors Cut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pele der fotografie 09.07.2019, 13:42
2. the best ....

Bin damals einfach mal beim "zappen" bei dem film hängengeblieben und seit dem ein richtiger Fan dieses Regisseurs. Dominik Graf "rocks".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr_gb 09.07.2019, 14:05
3. Dominik Graf

der wohl beste Regisseur, mit Tom Tykwer, in unserem Land.
Allein sein filmischer Beitrag, ein sog. Essayfilm über seinen Vater, schlichtweg beachtenswert und sehr beeindruckend.

Und mit 'Die Sieger' ist, wie auch mit 'Die Katze' hat er mehr als nur vordergründig spannend unterhalten : er erzählt und berichtet, beleuchtet und schildert und so gut wie nie, überzogen oder allzu platt.

Steht Dominik Graf drauf, ist Qualität drin !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scream queen 09.07.2019, 14:15
4.

Welcher "Mythos"? Den hat Oliver Kaever doch eben erst erfunden. Der vielleicht überschätzteste Film vom überschätztesten Regisseur Deutschlands.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hexavalentes Chrom 09.07.2019, 14:44
5. Reliquienproduktion

Stilisierungen. Nichts als Stiisiierungen. Das Abstreifen der Erdenschwere. Das Somnambule. Der Heilige des sich in Agonie befindenden TVs bekommt seine legenda aurea. Und der Betrachter zur Strafe Katja Flint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eltviller 09.07.2019, 14:50
6. Guter Artikel über...

...einen spannenden Thriller der seiner Zeit voraus war. Fand den Film damals klasse und hatte mich gewundert, dass er nicht wirklich wahrgenommen wurde. Schaue ich mir nach nunmehr 20 Jahren gerne nochmal an...Zeitreise!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1810274577 09.07.2019, 14:50
7. Dominik Graf

Vergessen wir den Mythos, bleiben wir bei den Fakten: Dominik Graf ist der einzige Film- und TV-Regisseur in diesem Land, der fast kontinuierlich hohe Qualität liefert und nicht Genres bedient, sondern sie immer wieder auch auslotet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lutzpauly 09.07.2019, 15:38
8. Die Ignoranz,

die dieser Film damals erfahren hat, ist die Basis für einen Kultfilm.
Abseits von Komödien hat es der deutsche Film sowieso schwer.
Auch die Tatorte (u.a. "Frau Bu lacht") von Graf sind herausragend.
Freue mich schon auf den Directors cut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vincentaurelius 09.07.2019, 15:55
9. Das deutsche Kino...

... ist ja weit gekommen, wenn man zum 100.ten ein paar alte VHS Schnipsel nachträglich einbaut und es nicht in der PP schafft ein ordentliches CG an zu wenden.
Stattdessen wird ein alter Schinken als ein Mythos angepriesen. Aber man kann es ja versuchen ;-)
Hallo TV Deutschland, hallo Bavaria, in Zeiten von HoC oder Got sollte man sich vielleicht mal was einfallen lassen, was die letzten Hundert Jahre Produktionsstandort auch rechtfertigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2