Forum: Kultur
Download-Rekord: Heino-Album dominiert Digital-Charts
DPA

Mein lieber Herr Gesangsverein: "Mit freundlichen Grüßen", das Coverversionen-Album des Schlagersängers Heino, wurde in den ersten drei Tagen so oft legal heruntergeladen wie kein Werk eines deutschsprachigen Künstlers zuvor.

Seite 1 von 4
BlakesWort 04.02.2013, 18:03
1.

Da zeigt der alte Mann mit der blöden Frisur und der peinlichen Brille den musikalischen Ur-Enkeln, wie virales Marketing funktioniert.

Respekt, Heino! Ich finde volksdümmliche Musik ätzend, aber Sie sind der beste Beweis, dass diese Musik nicht zwangsweise mit Hirnschwund und Verkalkung einhergeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Caimann 04.02.2013, 18:04
2. Heino

Zitat von sysop
Mein lieber Herr Gesangsverein: "Mit freundlichen Grüßen", das Coverversionen-Album des Schlagersängers Heino, wurde in den ersten drei Tagen so oft legal heruntergeladen wie kein Werk eines deutschsprachigen Künstlers zuvor.
Ein großartiger Wurf ist ihm da gelungen und das mit 74 Jahren. Alle Achtung ich finde das hervorragend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
okokberlin 04.02.2013, 18:09
3.

ich muß zugeben, nach erstem probehören im internet, habe ich mir die scheibe gekauft und sie ist jeden euro wert!!

das ich mir jemals eine heino-cds kaufe, hätte ich nicht für möglich gehalten, aber diese scheibe ist einfach richtig gut und ich fühle mich bestens !!! unterhalten.

respekt heino!! große klasse!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meistro 04.02.2013, 18:09
4.

Ich habe gerade so eine "Star-Wars-Vision", wo der Heino zu den gecoverten Künstlern sagt : Ich bin euer Vater! ....., die anderen : Nein, das ist nicht war! .....;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LudwigN 04.02.2013, 18:21
5. Ein gewisses Niveau ist vorhanden

Man kann zu Heino ja stehen wie man will, aber singen kann er. Und das kann man von ein paar der gecoverten Künstler nun nicht behaupten.
Ganz schlimm ist ja das hingerotzte Genöle des Frontmanns der Sportfreunde Stiller. Das ist so furchtbar, dass ich mir deren Musik trotz Sympathie einfach nicht antun kann.
Dagegen ist Heino's coverversion eine Offenbarung, zumindest was die Gesangskompetenz betrifft. Er führt den Sportfreunde-Heini regelrecht vor. Und dafür gebührt ihm Respekt. Technisch hat er es drauf.
Kaufen werde ich mir das Album aber trotzdem nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RaM the Man 04.02.2013, 18:36
6. Mein erstes Heino Album

Ja ich war dabei - mit 5€ und es ist Fasching. Man kann es anhören. Einige Songs verlieren ihren Witz. Junge klingt von den Ärzten überdreht pointiert - bei Heino wird das zur glaubhaften Anklage gegen seine (nicht vorhandenen) Kinder und aus Nena Leuchturm wird ein Schunkellied. Aber: cleveres virales Marketing und vielleicht Heinos beste Platte. Das ist zwar ein Kompliment für Heino - Allerdings hat er die Latte selbst mit seiner volksdümmlichen Musik vorher auch extrem niedrig gelegt..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dig 04.02.2013, 18:40
7.

Zitat von okokberlin
ich muß zugeben, nach erstem probehören im internet, habe ich mir die scheibe gekauft und sie ist jeden euro wert!!
Auch ich habe die CD; aber ich bereue es! So'n Mist! Schade, Heino.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brical 04.02.2013, 18:41
8. optional

Gehts hier um Marketing oder um Musik? Die Leute klicken Heinos Machwerk doch nur aus Neugierde an, denn aus echtem Interesse.
Die CD ist soooo grottenschlecht , dass man nur noch Mitleid mit diesem Heino haben kann. Allein bei " Haus am See" packt einem das Grausen . ( Armer Peter Fox ! )
Bei den anderen "geklauten" und verhunzten Songs ists nicht besser .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sarkasty 04.02.2013, 18:43
9. gelungene Retourkutsche

Seine Stimme war stets großartig, seine Texte fanden aber immer nur einen bestimmten Liebhaberkreis. Aber wenn es ihm mit 74 Lebenjahren (vierundsiebzig!) gelingt, Text und Stimme einem breiterem Publikum zu öffen und explossionsartig um einen derartigen Erfolg zu landen, kann man nur erfurchtsvoll den Hut ziehen. Wie oft wurde er lächerlich parodiert mit den zweifelhaften Zuspruch eines ignoranten Publikums. Welche Schmach deshalb für die von ihm parodierten, neidvoll auf seine Klicks sehen zu müssen! Mit diesem Clou hat Heino sich in der deutschen Musikszene unsterblich gemacht!!!! ALLE ACHTUNG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4