Forum: Kultur
Dritte Staffel "True Detective": Willkommen zurück!
HBO/ Sky

Die Pleite mit der zweiten Staffel ist vergessen: Mit der dritten Ausgabe findet "True Detective" mit einem spannenden Fall und einem brillanten Hauptdarsteller zu alter Stärke zurück. Nein, zu neuer.

Seite 1 von 2
iwolgin 03.01.2019, 13:14
1. Legendär missraten?

Komisch, dass die "legendär missratene zweite Staffel" unter dem Link im Spiegel von derselben Autorin positiv besprochen und als "richtig guter Krimi" bezeichnet wurde. Ich fand sie auch ausgesprochen gut, wenn auch nicht so (bis auf das missglückte Finale) herausragend wie die erste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reinplat 03.01.2019, 13:20
2. "Legendär missratene zweite Staffel"

Die zweite Staffel steht bei Rotten Tomatoes auf 63%, verglichen mit 87% für die erste Staffel. Das ist für eine Zweitstaffel immer noch ein ziemlich gutes Ergebnis. "Legendär missraten" ist lediglich die Wortwahl der Rezensentin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
warhol66 03.01.2019, 14:00
3. Nervig

Ich kann mich den beiden Vorkommentatoren nur anschließen: Die Mär von der missratenen zweite "True Detective"-Staffel wird gerne unreflektiert herausgeholt. Im Vergleich mit etlichen der hunderten Serien der letzten zehn, fünfzehn Jahre darf auch die zweite Staffel sicherlich zu den schauspielerisch und inszenatorisch ambitioniertesten und sehenswertesten gezählt werden. Die Figur von Vince Vaughn war sicher etwas platt und leider auch schauspielerisch schwach, aber Colin Farrell und allen voran Rachel McAdams waren hervorragend interpretiert, die Handlungsorte und die Region bei Los Angeles war thematisch und visuell wunderbar in die Geschichte integriert und klug erzählt, und die ganze Geschichte war thematisch reizvoll und spannend. Wie viele ähnliche Geschichten wurden schon um einiges missratener, plumper und langweiliger erzählt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nixus_minimax 03.01.2019, 14:12
4. Eine Frage der Fallhöhe

Die erste Staffel spielt m.E. im Serien Olymp mit und dort ist es sehr häufig die erste Staffel die wirklich großartig ist siehe Fargo, Luther, Broadchurch und all die andern die ich grad nicht parat habe.

An und für sich ist die zweite Staffel Treu Detective eine klasse Serie und deutlich besser als der übliche Einheitsbrei. Im Vergleich zur ersten exquisiten Staffel, fällt Sie dagegen ab

Beitrag melden Antworten / Zitieren
permissiveactionlink 03.01.2019, 14:27
5. Zugegeben,

die zweite Staffel war spürbar schwächer als die erste. Für legendär missraten halte ich sie dennoch nicht, wenngleich sie auch atmosphärisch weniger hergibt und das Spannungsfeld zwischen den Hauptfiguren sich kaum entwickelt. Etwas Vergleichbares wie der Showdown in Carcoosa fehlt der zweiten Staffel völlig, und die Dialoge in der ersten Staffel sind so durchdacht, man spürt wie lange daran gearbeitet wurde. An dem Beitrag heute wundert mich ganz besonders, wie man eine Serie zunächst als guten Krimi weiterempfehlen, später dann aber als legedär misslungen einstufen kann. Das ist keine 180°- Wendung mehr, das ist schon ein dreifacher Toeloop auf ganz dünnem Eis ! Sowas geht gar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hattuscha 03.01.2019, 14:44
6. Eitelkeit

“Fühlten sich die vorhergehenden Staffel immer wieder wie Vorzeigeprojekte an, die sich zu sehr mit der eigenen Brillanz beschäftigten, findet "True Detective" hier zu einer produktiven Welthaltigkeit.” Was für ein himmelschreiend eitler und unsinniger Satz. Wer kontrolliert bei spon die Texte? Ach ja, keiner...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yabba-dabba-doo 03.01.2019, 14:56
7.

Sonntag, 14.06.2015 16:08 Uhr
"True Detective" war der Serienhit 2014. Nun treten unter anderen Colin Farrell, Vince Vaughn und Taylor Kitsch das Erbe ihrer gefeierten Vorgänger an - und schlagen sich die gesamte zweite Staffel richtig gut dabei.
Wer mit den richtigen Erwartungen an die zweite Staffel "True Detective" herangeht, kriegt genau die Serie, die er verdient: nämlich einen richtig guten Krimi.

Donnerstag, 03.01.2019 12:10 Uhr
Die Pleite mit der zweiten Staffel ist vergessen: Mit der dritten Ausgabe findet "True Detective" mit einem spannenden Fall und einem brillanten Hauptdarsteller zu alter Stärke zurück.
Das Zweite, was sich im Verlauf der neuen Staffel klärt, ist die Frage, ob die Serie nach der legendär missratenen, viel zu schnell nachgeschobenen zweiten Staffel zu alter Stärke zurückfindet.

Frage: Spon ist das euer Ernst? hat Hannah Pilarczyk überhapt eine Folge beider Staffeln gesehen.

Mein Fazit dazu: Denn sie weis nicht mehr was sie schrieb - raurig

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus.fwse 03.01.2019, 15:31
8. Die 2. Staffel

war in Teilen großes Fernsehschaffen. Als Vince und Colin in der Bar sitzen mit Lera Lynns Musik im Hintergrund als kaputter Junkie........ Diese Lakonie war unbeschreiblich!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
konopka1978 03.01.2019, 15:49
9. Wie konnte...

...die zweite Staffel noch abfallen? Die erste Staffel war doch schon unglaublich langweilig. Habe den Hype um TD nie verstanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2