Forum: Kultur
Drogen & Liebe: Nie mehr Migräne

Keine Ironie, keine Pointe, nur eine Vision: Wenn es jetzt schon die Lustpille für die Frau gibt, sollte auch leichter Drogengenuss zum Sexstandard werden. Man hat ja sonst nichts zu lachen.

Seite 1 von 9
puttins 27.06.2015, 14:39
1. Schöne, dröge Welt...?

Salve!
Ein bemerkenswerter - stilistisch wie inhaltlich - gelungener Artikel, der mit dem aristotelischen Stilmittel der "eironia"die kommende schöne, dröge Welt persifliert!
CHAPEAU!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dimsche 27.06.2015, 14:53
2.

Lieber Fast Food als gar kein Essen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stubenviech 27.06.2015, 15:15
3.

Moin, laut Wikipedia hat Bayer die Rechte an Heroin. Es sollte die nicht abhängig machende Alternative zu Morphium sein. Als es anders kam, hat man sich dann auf Aspirin verlegt. Bayer könnte die Drogenmafia also eigentlich wegen Urhebersachen verklagen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derdesillusionierte 27.06.2015, 15:16
4. Mal wieder

hat Fr Berg den Gipfel der Banalität erklommen, in dem sie einfach Huxleys Brave New World in 500 Wörtern (oder wie viel sind das) zusammengefasst hat. Wie wärs nächste Mal mit Moby Dick? Das dürfte weitaus schneller gehen und ist weniger langweilig als dieser Text hier

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aschie 27.06.2015, 15:35
5. Beweise

Zitat:"Dabei ist doch erwiesen, dass Frauen weniger Lust auf sexuelle Handlungen haben als Männer."
Echt wie beweist mann so was denn?Kann die NSA da helfen?
Meine erfahrung ist das Frauen oft ne andere vorstellung
von Sex haben ,aber weniger Lust ?
Ich kann da zu nur sagen man sollte nicht von sich auf andere schliesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zieglerm 27.06.2015, 15:51
6. Auch dieser Artikel ...

... wäre nach dem Genuss der Drogen bestimmt deutlich amüsanter. Für mich bitte auch welche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erdmann.rs 27.06.2015, 15:55
7. Lustpillen

Mit vielen der Kolumnen von Frau Berg hatte ich ein
ziemliches Problem. Ich kam nicht dahinter, was sie
den Lesern überhaupt vermitteln wollte. Es war mir
unmöglich, mich in ihre Gedankenwelt - ich gehe ja mal
davon aus, dass sie beim Schreiben auch denkt -
hineinzuversetzen.
Am Thema allein kann es auch nicht gelegen haben,
da ich keine Frau, sondern ein Mann bin, aber dieses
Mal fand ich den Beitrag lesenswerter als viele davor.
"Lustpillen" für die Frau und was sie bewirken könnten,
würden mich - als Mann - zwar nur mittelbar betreffen,
dennoch, ich finde diesen Beitrag witzig/ironisch und
nett geschrieben. Sie kann es also d o c h.

Interessieren würde mich übrigens auch mal, ob der/die
Forist/Foristin namens "sybille berg" tatsächlich Frau
Berg ist, oder ob sich jemand anderes diesen Namen
zugelegt hat. "sybille berg" beantwortet ja gelegentlich
die Beiträge von Foristen zu den Kolumnen, mal mehr und mal weniger ausführlich. Wenn "sybille berg" mal
weniger ausführlich antwortet, dann auch oft nur mit
einem Einzeiler und leider auch ebenso "platt" wie der
Beitrag des anderen Foristen. Das finde ich schade,
weil ich denke, dass sie es sicher besser kann.
Auf allzu blöde Beiträge sollte man besser gar nicht
reagieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rishi 27.06.2015, 16:09
8. xtc, lsd, cannabis ...

ES gibt schon jetzt wunderbare Aphrodisiaka für beide Geschlechter... wer braucht da noch Pillen?
N.B. Finde den Artikel gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leonesch 27.06.2015, 16:26
9. Ab in die Zukunft

Welch schöne Worte, wieder einmal gab es viel zu Lachen - vielen Dank, liebe Frau Berg! Und wer es noch ein wenig absurder mag, dem sei der Futurologische Kongress vom Lem empfohlen. Dringend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9