Forum: Kultur
Drogen-"Tatort" aus Dortmund: Darauf ein paar Antidepressiva!
WDR/Thomas Kost

Ein Kind, das an Kokain stirbt. Kommissare, die Psychopillen schlucken: Im "Tatort" aus Dortmund gibt's das geballte Elend. Das Thema wurde knapp verfehlt, die Unglücks-Cops bereiten trotzdem den einen oder anderen Glücksmoment.

Seite 1 von 3
Bondurant 16.10.2015, 15:41
1. Sowas

Einer von Bönischs One-Night-Stands wirft ein paar Fünfziger aufs Bett.

ist immer wieder komisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
philbird 16.10.2015, 15:42
2. Faber ist...

... Der mit riesen Abstand beste Kommissar. Punkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
suelzer 16.10.2015, 15:46
3.

Verschwendung von GEZ Zwangssteuern für provinziellen Müll. Aber Inhalte, die symptomatisch für diese BRD sind. Säufer, Tabletten-und Drogenabhängige. Also da schau ich mir lieber Scripted Reality auf Asiprogrammen von Bertelsmann und Co an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hatem1 16.10.2015, 16:06
4. Vorab gesehen...

... leider mit erheblichen Plotlöchern versehen, Kommissar Faber verbrüdert sich mal schnell beim Pizzaessen mit einem Mordverdächtigen und die letzte Einstellung des Films ist ein Schlag mit der Propaganda-Holzkeule auf den Kopf des Zuschauers...

Pluspunkt: Anna Schudt. Wie immer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Grammatikfreund 16.10.2015, 16:08
5. Ich werd's mir ansehen

Neben den Rostockern mag ich die Dortmunder am liebsten. Kann aber jeden verstehen, dem sie auf die Nerven gehen.
Übrigens: warum bei jeder Sendung, die einem nicht gefällt, das GEZ-Thema aufwärmen? Ich für meinen Teile höre täglich DLF und schaue mir im Schnitt jeden 2 Tag eine öffentlich-rechtliche Sendung an. Dafür finde ich den Preis okay.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubertrudnick1 16.10.2015, 16:27
6. Taort

Man sollte alles nie so ernst nehmen, es ist ganz einfach nur eine Unterhaltung und sollte doch nicht die Realität bei der Polizei wiedergeben.
Je unrealer, aber dafür gut gemacht gefällt mir besser, als aalglatte Kommissare, die die lahme Bürokratei nachbacken.
Es muss nicht immer nur die beiden Komiker aus Münster zu sehen sein, man muss auch mal etwas anderes wagen, Schläferstündchen möchte ich mir woanders holen, also Dortmunder macht weiter so, ich schaue mir diese Tartortfilme gerne an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubertrudnick1 16.10.2015, 16:35
7. Taort

Man sollte alles nie so ernst nehmen, es ist ganz einfach nur eine Unterhaltung und sollte doch nicht die Realität bei der Polizei wiedergeben.
Je unrealer, aber dafür gut gemacht gefällt mir besser, als aalglatte Kommissare, die die lahme Bürokratei nachbacken.
Es muss nicht immer nur die beiden Komiker aus Münster zu sehen sein, man muss auch mal etwas anderes wagen, Schläferstündchen möchte ich mir woanders holen, also Dortmunder macht weiter so, ich schaue mir diese Tartortfilme gerne an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alex-1966 16.10.2015, 16:57
8. Gute Unterhaltung

Finde auch, das der Dortmunder Tatort eine sehr gute schauspielerische Besetzung hat und hervorragende Unterhaltung liefert. Allerdings erwarte ich auch keine Dokumentation über Polizeiarbeit.
Themen und Inszenierungen zeigen m.E. durchaus realistisches Lokalkolorit und überraschend wenig Folklore.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JaWeb 16.10.2015, 17:01
9.

Der Dortmunder Tatort war zwar bislang so abgedreht, dass sich wirklich keiner Gedanken machen muss, ob es sich hier wirklich um Fiktion handelt. Aber ich fühle mich dennoch wegen der guten Schauspieler gut unterhalten.
Was man von manchem seriöser daherkommenden Tatort nicht unbedingt behaupten kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3