Forum: Kultur
Dschungelcamp: Der Widerspenstigen Verschmähung
RTL

Am Ende siegte die Vernunft, das ist leider urfad: Melanie hat die achte Staffel von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" gewonnen. Und die kleine Larissa wurde nicht Kaiserin des Dschungelcamps, sondern zweite Siegerin.

Seite 26 von 35
shirker 02.02.2014, 22:28
250. Schliesse mich an!

Zitat von Lady Hesketh-Fortescue
Herzlichen Dank an die Redaktion, an Anja Rützel, Arno Frank, und alle, die hier geschrieben haben. Es hat viel Spaß gemacht! Und sollte ich jemandem auf die Füße getreten haben ... dann ist mir das schnurzpiepegal, weil jetzt nämlich alles vorbei ist. Bis zum nächsten Mal, Freunde der Nacht!
Und auch vielen Dank für Ihre Beiträge Lady Hesketh-Fortescue!

Respektvolle Grüße, Ihre Priscilla Molesworth.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agt69 02.02.2014, 22:40
251. @shirker

Brillant!!! "Kik" schlägt "Chanel". Genau das ist es. In nur 3 Worten perfekt auf den Buunkt gebracht. Chapeau!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eineskimo 02.02.2014, 22:41
252. Und auch für Sie noch mal:

Zitat von Cotti
Was interessiert mich, ob die genug zu essen hatten? Ich wollte unterhalten werden und nicht gelangweilt, von einer Tusse, die stoisch alles schluckt. Hätten alle wie die funktioniert, was wäre das für ein ödes Format? Die Leistungsroboter haben jetzt aber wenigstens ihr Vorbild gewählt, eine die funktioniert, ohne zu murren.
Larissa war nicht das Gegenteil von "funktionieren". Sie hat genau so funktioniert, wie es sich RTL erhofft hatte. Die veranstalten das Dschungelcamp eben nicht, um zu erleben, wie alle jedwede Prüfung mit Bravour meistern und sich hinterher im Camp ganz dolle lieb haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neviusia 02.02.2014, 22:51
253. Lustig, dass

eine Ex-Pornodarstellerin mit Sextoyvertrieb nun als Inbegriff der Spießigkeit gilt ;-)
Ich gönne ihr den Sieg, irgendwie kann ich sie gut leiden. Larissa wäre des Titels ohne frage auch würdig gewesen. Sie hat einfach am besten unterhalten und ist in der Tat ein interessanter Charakter. Aber der zweite Platz ist auch super - siehe Olivia Jones. Ich denke wir werden noch von Larissa hören, obwohl mir gerade die Fantasie fehlt, in welchem Format. Was wird einer Larissa gerecht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neviusia 03.02.2014, 23:05
254. Kaiserin

Was soll eigentlich das ständige Gefasel von der Dschungelkaiserin in Bezug auf Larissa? Deutsche hatten doch auch Kaiser sowie die Österreicher auch Könige...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neviusia 03.02.2014, 23:10
255. Zu lieb?

Sind die DC- Macher eigentlich weich geworden? Warum gab es in der zweiten Hälfte für die Frauen keine einzige Prüfung mit "Hurensohnspinnen" mehr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Annika Bengtzon 03.02.2014, 23:45
256. @schwarzsauer

Sehr fein beobachtet, würde Loriot sagen. Ihr Beitrag spricht mir aus dem Herzen!
Habe vorhin die Abschlusssendung von RTL zum Dschungelcamp gesehen und es tat schon weh, Larissas Tränen zu sehen über den Zusammenschnitt an Gemeinheite und Lästereien der anderen über sie. Und wie sie alle an ihr rumzerrten, sie bevormundeten und ihr herrisch sinnlose Anweisungen gaben, als wäre sie minderbemittelt! Irgendwie ist es wie ein Spiegel der Gesellschaft: Abweichler, bunte Vögel und Leute, die auch mal Nein sagen können, sind ja nicht so gern gesehen. Ich hoffe, dass Larissa in den nächsten Tagen noch mitbekommt, wie sehr sie die Zuschauer auch erobert hat. Und etliche andere aus dem Camp sollten kapieren, wie peinlich sie waren. Allerdings: Sie biegen sich ja bereits jetzt ihre Wahrheit zurecht, siehe Mola, Glatzeder und die hohle Gabby.
Übrigens, warum fällt mir eigentlich jetzt der Fim "Das Experiment" ein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
butternut 03.02.2014, 00:08
257. Das Wiedersehen - bestürzt

Habe mir das "IBES - Das Wiedersehen" angeschaut und irgendwie waren pber 50% der Einspieler über Larissa respektive Interaktionen mit Larissa.
Die Zusammenschnitte der, erstens, Lästereien und, zweitens, des Mobbings hatten eine Wucht und Intensität, die mich erschütterte. Larissa rang beim "Lästereien-Clip" sichtlich um Fassung und hatte Tränen in den Augen. Ich hoffe mal, die zwei Wochen haben keine seelischen Narben hinterlassen ... Das wird sicher noch in einigen Talkshows thematisiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fraubutzelbacher 03.02.2014, 00:09
258. Larissa

Deiner ist die Krone einer Dschungelkönigin nicht würdig. Dir gebührt die einer Kaiserin.
Ich verneige mich vor Dir!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frederick von Hoheneck 03.02.2014, 00:14
259.

Zitat von HerrNick
Ich frage nochmal nach, damit ich es richtig verstehe. Also meines Wissens nach geht es darum, dass die Leute im Camp etwas zu essen bekommen. Und jemand, der sich dafür anstrengt, ist ein schlechterer Teamplayer, als diejenigen, die sich weniger dafür anstrengen?
Natürlich geht es auch darum, Sterne für das Essen zu bekommen, aber hauptsächlich geht es ja wohl bei dieser Spielshow darum, zu gewinnen. Oder warum glauben Sie, hat sich Melanie so gut vorbereitet, wie man hier lesen kann:
„Fleißbiene Melanie, die sich extra für das Camp von einem Personal Trainer aufmuskeln ließ, einen Schamanen engagierte, der ihre Spinnenangst wegmurmelte, und als Abhärtungsprogramm schon vor dem Dschungel Ekelkram verzehrte“.
'Trotz dieser Vorbereitung ist sie aber auch nicht ständig mit einem Sack voller Sterne in Camp zurückgekehrt. Die einzigen Prüfungen, wo sie beeindruckt hat, waren die Essprüfungen. Sie hat in 6 Prüfungen 12 Sterne geholt und noch einen weiteren gemeinsam mit Tanja. Ist das jetzt so eine tolle Ausbeute?
Welche schweren Prüfungen hatte denn Melanie? Auf die beiden Essprüfungen war sie gut vorbereitet und kostete sie deshalb keinerlei Überwindung, wie man gesehen hat. Dann stand sie zweimal vor Löchern und musste in eine Röhre greifen. Die Prüfung auf der Wippe mit Tanja war reiner Kindergeburtstag. Da standen die beiden auf der Wippe und trieben Späße über ihre Oberweite. Also zu sagen Melanie hätte sich in jeder Prüfung toll angestrengt oder anstrengen müssen, ist ja wohl übertrieben.
Larissa ging dagegen völlig unvorbereitet ins Camp, hatte überhaupt keine Vorstellung, von dem was sie erwartet und musste vom ersten Tag an hintereinander durch acht Prüfungen gehen, und holte letztendlich in 10 Prüfungen 30 Sterne. Das ist ne Ausbeute, bungt!
Okay, in den ersten Prüfungen hatte sie wenig Lust gezeigt, war auch verärgert, dass sie ständig gewählt wurde. Aber wie sie mit der Schampusnummer allen zeigte, ihr könnt mich mal, das war ganz großes Kino. Was wäre diese Staffel ohne solche Szenen, ohne Larissa gewesen? Will man denn wirklich nur angepasste, von Ehrgeiz zerfressene Typen sehen, solche wie Bendel und Melanie, die im Grunde nur langweilen?
Aber es ist ja nicht so, dass Larissa wie die Sarah Dingens in den Prüfungen nichts geleistet hätte. Etwa ab der Ayers-Rock-Prüfung hat sie alles gegeben. Man kann von einem 21jährigen Mädchen aber auch nicht so eine Leistung erwarten wie von einem durchtrainierten Kerl wie Bendel. Wie schwer Essprüfungen sind, wenn man nicht vorbereitet ist, hat man bei Marco gesehen. Larissa hat dann aber mit Wilfried bis zum Hals im Ungeziefer durchgehalten, während Mola schon bei ein paar über die Schulter krabbelten Käfern um Hilfe gerufen hat. Und während Melanie auf der Wippe nichts auf die Reihe brachte, warf die voll konzentrierte Larissa auf schmalen Brettern in großer Höhe die Sterne zielgenau auf Mola.
Also was heißt da Larissa hätte sich weniger angestrengt als Melanie. Und dass sie mehr Essen ins Camp gebracht als jeder andere, ist ja wohl amtlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 26 von 35