Forum: Kultur
Dschungelcamp: Doppel-D-Prominenz für den Dschungel
RTL/ Stefan Gregorowius

Ex - und hop in den Dschungel. In das Camp der Maden und Peinlichkeiten ziehen in diesem Jahr: ein Ex-DSDS-Kandidat, ein Ex-Moderator, eine Ex-Heidekönigin und nun auch ein Ex-Big-Brother-Teilnehmer. Die Kandidaten im Überblick.

Seite 10 von 11
pinzl 09.01.2016, 06:05
90. Donnerwetter...

...jetzt hat RTL aber wieder einmal die absoluten Top Promis in den Dschungel geschickt (ab wann erreicht man eigentlich den Promi Status?)... Kakerlaken und Würmer, nehmt euch in Acht - Kängerumänner schützt euren Hoden und flüchtet solange ihr noch könnt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oil.domi1 09.01.2016, 08:13
91. Nonsens 2.0

Es gibt zurzeit wohl kaum etwas im TV was so Niveaulos ist wie Dschungelkamp. Mehr schreibe ich auch nicht darüber dafür ist mir die Zeit zu schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fleischzerleger 09.01.2016, 09:11
92.

Zitat von franz.urbanek
Nicht die Ex-Promis sind peinlich sondern die Zuschauer. Die an ihren Karrieretiefpunkt angekommenen Darsteller bekommen ihren Aufenthalt im Camp schließlich bezahlt. Der Zuschauer dagegen bezahlt fürs Zuschauen mit GEZ Gebühren und mit vertaner Lebenszeit.
Bildung schadet nie, auch Wissen nicht - die ÖR produzieren diese Sendung nicht.

Sie wären auch gar nicht in der Lage, solch tollen Sendungen zu produzieren, da sie ja mit Tatorten, den 70 dicksten Mühlen Nordfriesland, der Resteverwertung ihrer "Comedians" aus den 70-ern etc. beschäftigt sind. Nur hinterher möchte man doch vom Erfolg partizipieren und dann werden mal alle Teilnehmer ganz schnell mal bei Lanz eingeladen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ty coon 09.01.2016, 10:07
93.

Zitat von kizmiaz77
dafür dass Du nicht mehr über DVBT erreichbar bist und ich noch nicht mal mehr zufällig von dieser traurigen Versammlung der Armseligen heimgesucht werden kann :)
Ach, echt? RTL gibt's nicht mehr über Digital-Antenne? Ist mir noch gar nicht aufgefallen ...

All Sprachfeinschmecker werde ich mir die Rützel-Leckerlis allerdings nicht entgehen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Enguerrand de Coucy 09.01.2016, 10:54
94. Vielleicht Rosamunde Pilcher- oder

Zitat von oil.domi1
Es gibt zurzeit wohl kaum etwas im TV was so Niveaulos ist wie Dschungelkamp. Mehr schreibe ich auch nicht darüber dafür ist mir die Zeit zu schade.
Inga Lindström-Verfilmungen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christian simons 09.01.2016, 11:43
95.

Zitat von bouncyhunter
Artikel dieser Art...verhindern auf Jahre hinaus bei mir ein Spiegel-Abonnement.
In den vergangenen Jahren ist in den Dschungel-Threads bislang nur die Gattung des gemeinen Abonnementskündigers in Erscheinung getreten.
Dass sich nun erstmals ein Abonnementverweigerer zu Wort meldet, wird in Hamburg mit Sicherheit eine redaktionelle Krisensitzung zur Folge haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschmitter 09.01.2016, 11:47
96.

Zitat von Enguerrand de Coucy
Inga Lindström-Verfilmungen?
Ich würde ja sagen, die Darsteller der sogenannten Herzkino-Reihe des ZDF werden mit ihren Rollen nicht weniger gedemütigt als die Teilnehmer des DC.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cugel 09.01.2016, 17:42
97.

Zitat von Phallus_Dei
Rolf Zacher, Brigitte Nielsen kennt man ja noch als bemühte Kleindarsteller und Mola Abdelbisi war auf MTV lustig, aber wer sind die anderen Komparsen?
War auch mein erster Gedanke. Allerdings habe ich mittlerweile herausgefunden, dass Mola Adebisi und Ricky Harris wohl doch zwei verschiedene Individuen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gustavsche 09.01.2016, 18:20
98.

Ich gucke es nicht; ich bekomme immer über SPON mit, wer da so alles reingeht. Ein wenig traurig finde ich, dass sich das Gunter Gabriel antut, ist er doch ein Duz-Freund von Henryk M. Broder und auch noch bekennender FDP-Wähler. (Womit auch der Gegenbeweis geliefert ist, dass nicht nur Vermögende FDP wählen.)

Die Wollersheim kannte ich vorher nicht, also konsultierte ich Wikipedia. Wie normal ist es, dass sich das Fernsehen mit Leuten aus der Nähe des organisierten Verbrechens befasst und Unterhaltungsformate damit füllt? Wollersheim hat einen Berufsschläger, Zuhälter und Bordelltreiber (wie heute beschönigend heißt) des Geldes wegen geheiratet. Für die Silikon-Brüste mussten sich andere Frauen flachlegen lassen.

Dass sich da C- und D-Promis freiwillig demütigen lassen, kann ich tolerieren. Aber Profiteure aus dem Umfeld des organisierten Verbrechens eine Bühne bieten, ist höchst skandalös.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chuckal 09.01.2016, 20:35
99. Homo Primitivo...

Zitat von adamsfamily
Sendungen wie diese zeigen auf, wie weit die Dekadenz in den Konsumgesellschaften bereits fortgeschritten ist. Wirkliche Werte und gesunde Normen sindnur noch Schall und Rauch. Homo-Primitivo ist weiter auf dem Vormarsch...
Da hört sich ja wohl alles auf.
Nur, weil ein Mensch gleichgeschlechtliche Neigungen hat, muss er ja wohl noch lange nicht primitiv sein.
Es gab und gibt bedeutende Künstler und Intelektuelle, die homosexuell waren und die werden Sie ja wohl nicht auch alle primitiv nennen.
Ihre Vereinfachung des Menschen auf seine Sexualität finde ich primitiv.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 11