Forum: Kultur
Dschungelcamp: Doppel-D-Prominenz für den Dschungel
RTL/ Stefan Gregorowius

Ex - und hop in den Dschungel. In das Camp der Maden und Peinlichkeiten ziehen in diesem Jahr: ein Ex-DSDS-Kandidat, ein Ex-Moderator, eine Ex-Heidekönigin und nun auch ein Ex-Big-Brother-Teilnehmer. Die Kandidaten im Überblick.

Seite 2 von 11
fleischzerleger 08.01.2016, 15:49
10.

Zitat von otto_iii
Die größten Hoffnungen setze ich in Anja Rützel ;)
Yepp, ich hoffe, sie rockt es wieder - aber die veränderten Regeln inklusive hoffentlich mehr Streß für die Weicheier (ih, eine Fliege) tun vielleicht ihr übriges.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fleischzerleger 08.01.2016, 15:50
11.

Zitat von augu1941
Haben die wirklich keine andere Möglichkeiten ihren Lebensunterhalt zu verdienen ? Oder ist es Ihnen so wichtig öffentlich wahrgenommen zu werden,egal,ob man sich dabei lustig über sie macht?
Wo ist der Unterschied zu Kerner, Pilawa, Silbereisen, Kiewel, Pflaume .....?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derflorentino 08.01.2016, 15:51
12. Muss ich was ändern?

Mir sagt die Hälfte von diesen ?Promis? gar nix, den Rest würde ich nicht mehr zwingend zur Prominenz zählen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eder5 08.01.2016, 15:51
13. Endlich!

Das Highlight des TV Jahres....ick freu mir.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bpalermo 08.01.2016, 16:02
14. Anja Rützel...

.... wird hoffentlich täglich kommentieren und damit das Kultigste überhaupt abliefern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
morrisfan 08.01.2016, 16:02
15. Was für eine Freakshow

Man gönnt man ja diesen Selbstdarstellern ihr offensichtlich plattes Leben, dass sie lieber für das Fernsehen im Dschungel hocken und Kakerlakenhoden wegmampfen, als einer ehrlichen Arbeit nachzugehen.

Eines Kandidaten bisheriges Lebensergebnis: so schlecht nicht singen zu können, bis man ihn aus Mitleid durch diverse Fernsehshows geschleift hat. Ein anderer Verzweifelter animierte noch Verzweifeltere in einer Fernsehshow anzurufen um Wörter zu erraten, äähh um die Anrufer auszunehmen. Und die Eine ist nur deswegen bekannt, weil sie sich mal hat von einem Promi besteigen lassen und dann an der Flasche endete.

Da geh ich ja lieber freiwillig zweimal zur Betriebsweihnachtsfeier, als mit solchen Gestalten abzuhängen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arvin 08.01.2016, 16:11
16. °co. morrisfan

Der letzte Satz ist der Beste, was ich so lese.

Herrlich gelacht eben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
U. Haleksy 08.01.2016, 16:20
17. Bildungsauftrag mit Alphabetisierungskampagne

C-, D- und Ex-Prominente
Sehr schön. Weiter so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fleischzerleger 08.01.2016, 16:24
18.

Zitat von morrisfan
Man gönnt man ja diesen Selbstdarstellern ihr offensichtlich plattes Leben, dass sie lieber für das Fernsehen im Dschungel hocken und Kakerlakenhoden wegmampfen, als einer ehrlichen Arbeit nachzugehen.
Na, ich finde die Arbeit derjenigen, die im Auftrag der Demokratieerhaltung Sendungen wie brisant oder hallo deutschland "moderieren", auch nicht sonderlich wichtig. Offensichtlich aber gut genug bezahlt, um diese Art von Erniedrigung - Berichterstattung auf Kosten anderer - gut aushalten zu können.

Andere wiederum versuchen sich als Actricen und Darsteller in peinlichsten Vorabend- oder Abendserien wie Traumschiff, Bergdoktor, Nonnengeschichten, SOKO abc - auch hier scheint das Geld auszureichen, um die intellektuelle Schmerzgrenze einer überfahrenen Ameise zu unterschreiten.

Wenn es dann doch nicht klappt mit dem allseits alimentierten Leben als ÖR-Mitglied, reicht es noch für den Dschungel - siehe Ramona Wie-Auch-Immer-der-Nachname-war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hosterdebakel 08.01.2016, 16:27
19. Wenn ich

es mir denn mal antue (steht noch nicht fest), hoffe ich auf schöne Wortduelle (oder heißt es Duelles?) zwischen Rolf Zacher und Gunter Gabriel.
Das könnte interessant bis lustig werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 11