Forum: Kultur
Dschungelcamp Tag 11: "Das ist ja nur Schwabbelfleisch"
RTL

Joah. Nett hier. Bisschen fad aber auch, gell? Nach dem Auszug von Ricky ist das Camp zwar ruhiger, aber deutlich abgeschlaffter. Und wir sind selbst schuld daran.

Seite 1 von 12
globalundnichtanders 26.01.2016, 07:27
1. Frau Rützel

hat es mal wieder auf den Punkt gebracht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lilioceris 26.01.2016, 07:33
2. Und kein Kommentar

zur MUTTER von der Natalie (oder wie immer sie heisst) ???
Fehlt anscheinend als Lehrerin in der Schule wegen Krankheit und ist in Wirklichkeit bei ihrer Tochter in Australien? Wo sind wir denn hier ? Was sind das für Zustände in diesem unseren Land !!! Hat sie gute Beziehungen zur Schulleitung ? Oder gar zum Kultusministerium ? Nicht fassbar ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fleischzerleger 26.01.2016, 07:48
3.

Juchu, wieder eine Nachbereitung von gestern.

Das Camp schwächelt, es passiert nichts Dramatisches mehr und man fragt sich nur, wer jetzt - außer dem hoffentlich heute fliegenden Schneewittchen - in welcher Reihenfolge rausfliegt. Das ist eher so ein Spiel wie Tiere den Teilnehmern zuordnen - nicht mit allzu großer Spannung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
troy-mc-lure 26.01.2016, 08:05
4.

Es ist mir ein Rätsel warum so ziemlich alle, eigentlich ernstzunehmende Online-Medien, diesen Schwachsinn oder dergleichen medial breit treten müssen. Gibt es da Geld von RTL?
Da muss bei vielen Menschen ein großer Drang bestehen, sich damit auseinandersetzen.
Glücklicherweise verspüre ich diesen Drang nicht. Vor ein paar Jahren zufällig 2 Minuten reingezappt und ich wußte in diesen Abgrund der Dummheit muss ich nicht blicken. Genauso wenig wie in viele andere dieser Art.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
patrickpk 26.01.2016, 08:13
5. Der Tag hat wieder einen Sinn!

Und siehe, Frau Rützel ist wieder da, um uns auf den grünen Auen der humoresken DC Nachbetrachtung zu weiden und uns aus dem finsteren Tal der Rützel-freien Tage zu führen, an denen Schwarz die Farbe unserer Herzen ist und - um es mit den Worten des unsterblichen Nino de Angelo zu sagen- jede Hoffnung nur ein Horizont ist, den man niemals erreicht (ist Herr De Angelo nicht auch endlich DC-reif nach Star Race, Big Brother und Unter Uns?).
Nur die Rützelschen Texte erschaffen das ganzheitliche Dschngelcamp-Erlebnis.

In diesem Sinne: Kasalla!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arte-fakt 26.01.2016, 08:29
6. Urlaubssperre!

Herrliche (und sehr zutreffende) Analyse der Menscheleien im Camp. Wenn die Sendung auch gerade nachlässt, die Kolumne auf SPON tut dies nicht!

Notiz auf To-Do-List: Per Petition Urlaubssperre für Rützel während IBES 2017 fordern! ;o)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Racer77 26.01.2016, 08:33
7. Verstehe ich nicht...

Ich verstehe echt nicht, warum so viele meinen, es wäre besser gewesen Ricky im Camp zu lassen. Der Typ hat mich von Anfang an sowas von genervt, dass ich echt froh war, dass er raus ist.

Und zudem hat er sich doch selbst zum Fraß hingeworfen als er meinte, dass Jenny wohl wegen ihrer schrillen Stimmlage raus gewählt worden sei. Da er die noch um einiges schlimmere Stimme hat und zudem immer nur im Dschungeltelefon geflennt hat, nachdem man ihm die Schlange zugewiesen hatte, war es doch abzusehen, dass er rausfliegt. Das war doch nicht mehr zum Aushalten.

Schenkt ihm eine "Trostbanane" und alles ist gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mirror66 26.01.2016, 08:34
8. Fehlentscheidungen

Lasst uns der Tatsache ins Gesicht sehen: auch wenn hier im Forum sich Anhänger der altphilosophischen Schule der Cyniker gegenseitig die Zunge schärfen, so ist bei der Mehrheit der der Zuschauer der IQ doch wohl nicht viel höher als ihre Schuhnummer und somit deckungsgleich mit dem Personal das dort unterwegs ist. Mit dem einzigen Unterschied, dass die sich aus unerfindlichen Gründen für prominent halten. Das sind halt leider einfach die Grenzen der Demokratie ... wenn die Mehrheit doof ist, sind es auch die Wahlergebnisse. Kennt man doch irgendwie aus dem "richtigen" Leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleserin57 26.01.2016, 08:35
9. braucht man soetwas?

zur Bildung trägt dies wohl nicht bei die dringend in weiten Teilen unserer Bevölkerung gebraucht wird. Wie wäre es mit einer lusatigen Sendung die gleichzeitig Bildung vermittelt? Das wäre doch viel interessanter!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12