Forum: Kultur
Dschungelcamp, Tag 12: "Nie aufgeben ist keine Option!"
RTL/ Stefan Menne

Nervensäge Gisele ist raus und dankt ihrem Schöpfer auf Knien für die Freiheit. Aber keine Sorge, es sind noch genug Nervensägen drin. Peter Orloff entdeckt den Superman in sich. Und Yotta hat die Erkenntnis des Tages.

Seite 2 von 7
dasfred 23.01.2019, 08:36
10. Zu Nr.5 m82arcel

Man muss bedenken, dass sie in dem Moment mitten in eine Männer Hassliebe geplatzt ist. Immerhin war das Yotty dabei, sich beim Curryman wieder ins Herz zu schleimen. Da ist nix mit #Metoo, dass ist das Gegenteil: #Notyou. Die beiden Alpha Rüden zeigen wenigstens echte Emotionen. Ich bin gespannt, ob das Yotty mit der Schwiegermutter klar kommt, wenn der Sohn schon so'n Bammel hat. Und zu Nr.4, Yotty zeigt mit seinen Schultern mehr Haut als die Lowfire. Die hat ja nun kaum was präsentiert. Weder optisch, noch verbal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
retterdernation 23.01.2019, 08:49
11. Na klar ist das me too ...

was die Yotta unserer Scarlett Johansson des Dschungel da angetan hat. Man kann die tiefen Verletzungen der kleinen Seele nicht nur sehen, noch viel schlimmer, man spürt sie regelrecht am eigenen Männerkörper, wenn Evelyn von ihrem traumatisches Erlebnis berichtet. Brüllende Männer - das ist das Szenario des Grauens, bestätigt Dir jede Frau und ein Akt der Gewalt. Ausnahmslos. Man sieht Ihnen die Gänsehaut quasi an, wenn sie von solch monstergleichen Typen sprechen. Männer die auf Frauen schreien, ist wirklich unfein. Fast jeder Mann sieht das so. Und fast jeder Mann will niemals eine Frau anbrüllen!, Wo ein Wille, ist aber noch lange oftmals kein Weg. Denn es gibt nicht nur die kleinen Unschuldslämmer wie die Evelyn. Wenn ich da so an die rasende Kufenartistin denke ... Männer die auf Frauen schreien - oftmals auch ein Akt innerer Verzweiflung. Denn im Männer quälen, können Frauen so erfolgreich sein, wie nichts anderes auf dieser Welt. Einige unter uns können da schon mal die Nerven verlieren und den Verstand. Manchmal könnte man glauben, dass ist das Ziel - den Verstand rauben und anschließend an die Wand gestellt werden, weil man nach Meinung der Frauen ein Doppelversager ist ..., wenn man die Klappe zu weit auftut. Me too trifft es natürlich aus Sicht der Frauen. Denn fast jeder Mann verliert irgendwann auch mal die Balance. Me too - man schaut sich um und entdeckt überall nur Opfer des eigenen Geschlechts. Immer wieder kann man diese Dramen um sich herum verfolgen. Wenn kleine, starke Frauen auf große, schwache Männer treffen ...
Man man man meine Mutter - was die dazu nur sagt ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mordskater 23.01.2019, 08:50
12.

Zitat von Peter M. A. Lublewski
"Evelyn: "Doch, da sind auch Worte drinne, die halt schlau sind!" Klasse, Evelyn, mit solchen Sprüchen bist du der Krone würdig. Glückauf aus Bochum.
Ich bin schon schlauer geworden durch Evelyns Gedankengänge, die sie großzügig mit uns teilt.
Danke dafür!
Selbstverständlich gibt es nur eine Anwärterin auf den Krone:
EVELYN!
Hipp Hipp Hurra!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 23.01.2019, 08:50
13. Was habe ich gelitten

Sagt der Yotta doch glatt "Halt die Schnauze" zur armen Eve und schlägt sie auf den Arm....
Stimmte zwar alles nicht so ganz, aber die arme Eve hatte wieder Sendezeit, die sie schon hat flöten gesehen, weil Yotta und CWM plötzlich im Vordergrund waren.

Und der Peter wirkt tatsächlich ein bisschen wie der T-1000, wann sehen wir endlich bei ihm die Maske fallen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bala Clava 23.01.2019, 08:59
14. Schöner Text

den man lesen kann und der ohne das krampfhafte Bemühen auskommt, noch verquaster zu klingen als der O-Ton aus dem R-Wald. Weiter so. Wenn ich Gebrabbel hören will, halte ich mich an Eveline.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter M. A. Lublewski 23.01.2019, 09:02
15. Überhaupt nicht,

Zitat von gnarze
Und der Peter wirkt tatsächlich ein bisschen wie der T-1000, wann sehen wir endlich bei ihm die Maske fallen?
Skynet programmiert doch nichts, was mit Masken fallen lassen zu tun hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
snowyhh 23.01.2019, 09:41
16.

Zitat von retterdernation
für Currywurstmann frage ich mich grade ? Currywurstfrau - klar wäre eine Lösung, doch wo bleibt die 3. Form des Seins auf dieser Welt. Schreibt man Currywurstmann mit einem Gendersternchen, also Currywurst*Mann und Currywurst*Frau. Oder muss es Currywurst*Mann*Frau heißen. Oder ist es moralisch betrachtet geschickter, von einer Currywurst*Frau*Mann zu sprechen. Mir fällt einfach keine Lösung ein. Kann mir jemand helfen ...
ganz einfach: Currywurst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lamboing 23.01.2019, 09:47
17. Schrott

Warum schreibt der Spiegel eigentlich über so etwas? Wie sagte Dieter Nuhr so schön: "Ab 23h kann ich zwischen "Prominenten" und Ungeziefer nicht mehr unterscheiden."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
henrich.wilckens 23.01.2019, 09:49
18. Das Dutzend ist voll - ein Zwischenfazit

Anja Rützel hat ihren Ruhetag, aber das erwartungsvolle IBES-Fachpersonal bekommt einen Ersatz - immerhin! Nicht alle Foristen haben das bemerkt - ist ja schon einmal ein Kompliment an die Vertretung. Heute fliegt Testosteron-Basti wegen Beleidigung der Dschungelkönigin in spe Evelyn. Und bei Peter fällt einem nur noch ein: Ut desint vires, tamen est laudanda voluntas...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Avagin Ste des infertiles 23.01.2019, 09:51
19. Perplexe!

Manche der hier Kontribuierenden würden sehr gerne eine Sekte gründen - immerhin ARS genannt. Es ist sehr erfrischend, dass heute mit dem Autor ein retardierendes Moment eingefügt wurde. Das stärkt den Zusammenhalt und die Hoffnung auf die Parusie der Auserwählten. Eine Ähnlichkeit mit der legendären Uriella ist ihr schließlich nicht abzusprechen. Hoffentlich sprengt sie morgen ihr Badewasser wieder über die Darbenden. Derrière mon Kleenex, je suis très perplexe!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7