Forum: Kultur
Dschungelcamp, Tag 14: Tut es für Frau, Kind und Instagram!
RTL/ Stefan Menne

Auf den letzten Camp-Metern wackelt auch Moralgigant Peter: Sein ewiger Lächelzwang nervt kolossal. Und falls der Wurstmann tatsächlich das Camp abfackeln möchte: Würden wir es wirklich löschen wollen?

Seite 2 von 4
retterdernation 25.01.2019, 09:23
10. Das Comeback der Herrscherin

oder warum die Stunde der Frauen am Morgen schlägt, heißt die Geschichte - der Duft der Frauen - in der Früh - tut gut verströmt oftmals aber aucH diesen berühmten Taste von Napalm, den wir hier so sehr lieben! Frauen sind halt feinsinnig. Es ist dieses Süffisante, also dieses Nachhaken an den Stellen, die uns Männchen wirklich berühren oder in der Regel richtig schmerzen. Ja - wir Männer nennen es diese kleinen Aufmerksamkeiten und Anregungen des Lebens, die sich nur und ausschließlich Frauen ausdenken. Am Morgen, also dann, wenn die kleinen BrummBären noch nicht wirklich den Raum des realen Lebens betreten und man sich in seiner geistigen Trägheit suhlt, also der Moment, in dem Wir von Mama immer besonders vertuttelt wurden - tja - genau in diesem Moment - schlägt die STUNDE der Frauen. Nach dem ersten Kaffee fallen ihnen Dinge ein - im MorgenGRAUEN, von dem wir Männer oftmals noch nicht mal am Abend träumen. Es ist diese übergeordnete Betrachtung, die uns Männer am Morgen fasziniert, aber auch oft an den Rand des Nervenzusammenbruchs bringt. Glück auf - auch wenn es Dich zerreißt - läuft grade im Radio, Glück auf - macht Mut an dieser Stelle - denn was wäre das Leben langweilig - ohne Frauen. Das Comeback
der Herrscherin heißt die Headline, wenn auch in einer anderen und feinsinnigen Bedeutung gemeint! Wie sagte Evelyn gestern doch gleich, ich freue mich, ich freue mich ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keksen 25.01.2019, 09:46
11.

Zitat von retterdernation
oder warum die Stunde der Frauen am Morgen schlägt, heißt die Geschichte - der Duft der Frauen - in der Früh - tut gut verströmt oftmals aber aucH diesen berühmten Taste von Napalm, den wir hier so sehr lieben! Frauen sind halt feinsinnig. Es ist dieses Süffisante, also dieses Nachhaken an den Stellen, die uns Männchen wirklich berühren oder in der Regel richtig schmerzen. Ja - wir Männer nennen es diese kleinen Aufmerksamkeiten und Anregungen des Lebens, die sich nur und ausschließlich Frauen ausdenken. Am Morgen, also dann, wenn die kleinen BrummBären noch nicht wirklich den Raum des realen Lebens betreten und man sich in seiner geistigen Trägheit suhlt, also der Moment, in dem Wir von Mama immer besonders vertuttelt wurden - tja - genau in diesem Moment - schlägt die STUNDE der Frauen. Nach dem ersten Kaffee fallen ihnen Dinge ein - im MorgenGRAUEN, von dem wir Männer oftmals noch nicht mal am Abend träumen. Es ist diese übergeordnete Betrachtung, die uns Männer am Morgen fasziniert, aber auch oft an den Rand des Nervenzusammenbruchs bringt. Glück auf - auch wenn es Dich zerreißt - läuft grade im Radio, Glück auf - macht Mut an dieser Stelle - denn was wäre das Leben langweilig - ohne Frauen. Das Comeback der Herrscherin heißt die Headline, wenn auch in einer anderen und feinsinnigen Bedeutung gemeint! Wie sagte Evelyn gestern doch gleich, ich freue mich, ich freue mich ...
Ich habe Ihre Mann-Frau-Storys unter den Dschungelcampartikeln nun schon öfter gelesen, kann mir aber immer noch keinen Reim drauf machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
retterdernation 25.01.2019, 10:03
12. Musik@ Perlen und die Engel

stand auch auf meinem Zettel :-)). Speziell diese perfekt, grusligen Ambient-Sounds in der Zerrissenheit Doreens - machten das Gesamtkunstwerk perfekt. Was ein psychedelischer Moment in der Fernsehgeschichte. Für Bruchteile von Sekunden fühlte - Mann - sich wie in der Sequenz eines Psychothrillers versetzt. Die sieben Leiden der Doreen - oder so ähnlich. Ich freu mich, ich freu mich - posaunte in diesem Moment WonderWoman Evelyn in das Camp. So sieht das also aus, wenn die Engel - Trauer tragen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritischer-spiegelleser 25.01.2019, 10:08
13. Instagram

Ist mir in dieser Sendung erst bewusst geworden, wie diese Z-Promis ihr ganzes Leben nach Instagram-Likes ausrichten. Die sind scheinbar alle nicht mehr zu eigenständigem Denken fähig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NoBrainNoPain 25.01.2019, 10:34
14. Am Verhältnis Mann/Frau hat sich bis heute

wenig verändert, dass zeigt auch das Dschungelcamp. Im Zuge der Emanzipation hat sich bloß die Galanterie verabschiedet, ansonsten alles beim Alten. Gockeliges Dominanzgehabe, Hybris, Bevormundung und Missgunst allerorten. Und nicht alle Frauen haben dieses Teflongemüt wie Evelyn, und verfallen angesichts des öffentlichen Blamings in Schwermut. Von Sandra hatte ich mir eigentlich eine Pentisilea versprochen, aber leider hat sich auch dieses Jahr keine Frau stark genug erwiesen, den Chauvis Einhalt zu gebieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jazz66 25.01.2019, 10:53
15. Einspruch!

Zitat von NoBrainNoPain
Von Sandra hatte ich mir eigentlich eine Pentisilea versprochen, aber leider hat sich auch dieses Jahr keine Frau stark genug erwiesen, den Chauvis Einhalt zu gebieten.
Evelyn gibt durchaus eine annehmbare Penthesilea,- zwar eine moderne Teflonvariante, aber ebenso wirk- wie unterhaltsam.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pardone.it 25.01.2019, 12:44
16. Rützel is back. Great.

„Echter Neromoment“ - ich liebe es ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Avagin Ste des infertiles 25.01.2019, 13:25
17. Bald vorbei

Das ödeste Forum aller Zeiten ist bald Geschichte. Die Wachsamen haben sich rechtzeitig exiliert oder inhaliert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Flotto 25.01.2019, 13:36
18. Vermisst

Welcome back, Frau Rützel. War was?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Werbebetrüger i.R. 25.01.2019, 14:47
19. Peter und die Wölfe

Geht bitte nicht so hart mit dem Peter um. Er ist doch schon so alt. Wobei ich seine Kraftübung allerdings für fake halte, der scheint zwar durchaus trainiert, war aber kaum aus der Puste nach angeblich 50 absolut korrekten Liegestützen. Beeindruckt hat mich jedoch sein Gedächnis. Der holte aus dem Ärmel die Originalverfilmung zu dieser ganzen aktuellen Fluch-der-Karibik Langeweile, eine Disney Familienproduktion von 1968 namens "Käpt'n Blackbeards Spuk-Kaschemme" samt absolut korrekter Bezeichnung des Wurstmannes als Blackbeard. Den Film kennt doch hier in Deutschland keiner mehr und das Wissen dazu würde locker als Antwort auf die 500.000 Euro Frage bei Jauch durchgehen. Was für moves haben Felix und Sandra eigentlich da bei ihrer Prüfung durchgezogen? Irgendwo habe ich die schon mal gesehen... wenn er rausfliegt hätte ich noch eine passable Anekdote zu GZSZ aus meiner Berufszeit für euch. Wobei ich nicht sicher bin, ob dieses Off-Topic hier eigentlich hingehört, aber die RTL-Maulwürfe im Forum würden es wohl bejahen. Und Serverprobleme? So ein Quatsch! Die haben bei RTL endlich richtig reagiert und diesem überaus riskanten Zuschauervoting den Stecker rausgezogen. Bravo.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4