Forum: Kultur
Düsterer Köln-"Tatort": Abstieg ins Familiengrab
ARD

Drei Kinder verbrennen in einem Eigenheim, Schenk und Ballauf leuchten sich durch ein rußschwarzes Familiendrama. Die neue Härte steht dem zuvor so drolligen Kölner "Tatort" gut - neue Schärfe beim Schliff des Drehbuchs hätte auch nicht geschadet.

Seite 1 von 3
!Obacht! 21.03.2014, 09:53
1.

Zitat von sysop
Drei Kinder verbrennen in einem Eigenheim, Schenk und Ballauf leuchten sich durch ein rußschwarzes Familiendrama. Die neue Härte steht dem zuvor so drolligen Kölner "Tatort" gut - neue Schärfe beim Schliff des Drehbuchs hätte auch nicht geschadet.

Ich dachte nach Franziskas Tod in der letzten Folge wäre es das gewesen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
angst+money 21.03.2014, 10:15
2.

Zitat von !Obacht!
Ich dachte nach Franziskas Tod in der letzten Folge wäre es das gewesen?
Wenn ich mich richtig erinnere wollte nur Tessa Mittelstaedt aufhören, von etwas anderem war nicht die Rede.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erwakue 21.03.2014, 10:17
3. Was soll das?

Die perversen Ideen der Drehbuchschreiber für den Tatort reißen nicht ab. Warum solch einThema was in der Realität schon so emontional belastet ist? Gibt es wirklich keine Schreiberlinge mehr die Spannung und Handlung so bringen das ein guter Tatort entsteht oder braucht das Volk nur noch so einen billigen amerikanischen Schund?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschmitter 21.03.2014, 10:25
4. Was kommt als nächstes?

Zitat von erwakue
Die perversen Ideen der Drehbuchschreiber für den Tatort reißen nicht ab. Warum solch einThema was in der Realität schon so emontional belastet ist? Gibt es wirklich keine Schreiberlinge mehr die Spannung und Handlung so bringen das ein guter Tatort entsteht oder braucht das Volk nur noch so einen billigen amerikanischen Schund?
Ein Massaker im Foyer eines Zirkuszelt, während gleichzeitig bei der Darbietung kopulierender Zirkusclowns ein Darsteller stirbt ? Hätten wir schon mal 2 Ermittlerteams.
Das dritte ist damit beschäftigt, ein während des Massakers entführtes Kind aus der Gewalt Geiselnehmer zu befreien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
attatroll1 21.03.2014, 10:25
5. Tatort Köln

Ich empfand den Kölner Tatort bisher nicht als "drollig". Für mich steht er eher für erhobenen Zeigefinger, bis zum Exzess übertriebene political correctness und Sozialkritik die so inflationär geäußert wurde, dass sie irgendwann nur noch nervt. Ich habe deswegen den Kölner Tatort schon länger nicht mehr angeschaut. Diesmal werde ich aber einschalten - weil Ben Becker mitspielt. Wenn sich das Kölner Konzept etwas ändert soll es mir recht sein

Beitrag melden Antworten / Zitieren
My_stargazer 21.03.2014, 10:47
6. Ich habe erst....

...einen Kölner Tatort gesehen. Und dabei wird es auch bleiben. Dieses "Betroffenheitsbeauftragte Emittlerteam" geht für mich gar nicht.
Aber da sie schon so lange im Einsatz sind, sehe ich da wohl etwas ziemlich falsch.
Ich mag diesen Tatort trotzdem nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Buureremmel 21.03.2014, 11:04
7. Über viele Jahre hinweg

war der Kölner Tatort kaum noch Krimi, sondern Sozialarbeiter-Soap mit Erziehungsanspruch. Dazu hatten die Ermittler Naivlinge darzustellen, denen - gleichsam stellvertretend für das zu belehrende Fernsehvolk - die Botschaften der Guten eingebläut wurden. Die sich jetzt abzeichnende Rückbesinnung auf den eigentlichen Charakter des Tatorts lässt für die Zukunft hoffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nabob 21.03.2014, 11:33
8. Wenn Intellgenz und Phantasie fehlen,

Zitat von sysop
Drei Kinder verbrennen in einem Eigenheim, Schenk und Ballauf leuchten sich durch ein rußschwarzes Familiendrama. Die neue Härte steht dem zuvor so drolligen Kölner "Tatort" gut - neue Schärfe beim Schliff des Drehbuchs hätte auch nicht geschadet.
muss eben die Übertreibung herhalten.

Hoffentlich kehrt man mal langsam von der bundesdeutschen Tatort-Neurose ab, oder soll die nur überschminken, dass die Hirne der Fernsehleute ansonsten leer sind?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romeov 21.03.2014, 11:42
9. Die beiden

...langweilen nur noch. Bald wird einer davon durch eine Frau ersetzt werden, wegen der Quote.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3