Forum: Kultur
Edathy-Affäre bei Jauch: Die entfremdete Republik
DPA

Der Jauch-Talk zum Fall Edathy hat wenig Neues zur Affäre gebracht - aber viel Erhellendes über das Werden der Großen Koalition: Spitzenpolitiker, zumal solche mit Aussicht auf wichtige Posten, leben offenbar in einer ganz eigenen Welt.

Seite 5 von 34
orthos 17.02.2014, 08:14
40. Auch wenn ich es kaum zu denken wage..

Auch wenn ich es kaum zu denken wage....
Das ganze Pack steckt doch unter einer Decke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leser47116352 17.02.2014, 08:14
41.

der talk hat eines gezeigt, die grosse koa und all ihre funktionaere sind nur um ihre posten und karriere besorgt. so wurde versucht die dubiosen vorgaenge irgendwie zu rechtfertigen. herzerfrischend zu wissen, dass die spd nun friedrich danbkar ist und sowieso alle sind dankbar. nun kann froehlich weitergemauschelt werden, viel rumkommen wird da nix, wenn die leute, die es betrifft, das ganze aufklaeren soll und wie immer, hinter verschlossenen tueren. und da wundern die sich, dass so viele unzufrieden mit den politikern sind. lustig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bobby Shaftoe 17.02.2014, 08:17
42. optional

Bemerkenswert finde ich diesen in jüngster Vergangenheit antrainierten Reflex der Berufspolitiker, erstmal danach zu fragen, wer denn seine Geheimhaltungspflichten verletzt hat, bevor man sich mit dem eigentlichen Problem beschäftigt. Da soll nochmal einer sagen, die deutsche Politik hätte nichts aus der NSA-Affäre gelernt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 17.02.2014, 08:17
43. Erschreckend und Erhellend...

...was Politiker von sich und dem Rechtsstaat so denken. Da kann man das Gesetz verbiegen bis es bricht...solange es keinen Skandal in der Partei gibt ist alles erlaubt....schon krass....und solche Leute sitzen im Bundestag und "machen Gesetze"...die sind natürlich nur für die anderen....tja....das die Justiz hier durchgreift ist auch nicht zu befürchten...der bayerische Terminator hat ja schon angekündigt.. "isch komm zurück"......"I´ll be back".....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eichhörnchensheriff 17.02.2014, 08:18
44. Ich hab´nach der Hälfte ausgemacht

... weil bislang in der ganzen Debatte noch gar nicht angesprochen wurde, wer ein Interesse daran haben könnte, den scharfen Aufklärer der NSU-Affaire aus dem Weg zu räumen. Schliesslich haben unsere Polizeibehörden - vorsichtig ausgedrückt - bisher keine glückliche Figur gemacht. Ein Komplott ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eppelein von Gailingen 17.02.2014, 08:23
45. Ratlosigkeit ~ so einem Dreckbewurf sah die Merkel-Regierung noch nicht entgegen

Das könnte nach einem Regierungspatt aussehen. Ist am Ende die Merkel doch weg vom Fenster? Warum hat Friedrich nicht die Merkel ins Vertrauen gesetzt. Die, die sich immer brüstet als Mediatorin zu meistern. Warum geht er ausgerechnet zum Gabriel und steckt ihm, was Ziercke ihm vergangenen Herbst anvertraute?
Wollte man wieder einmal eine große Sauerei, die noch keine war, gleich unter den Teppich kehren?
Es wird nie ans Tageslicht kommen, weil sie alle lügen. Fest steht, die Künstler haben sich selbst alle nur erdenklichen Beine gestellt, weil sie mit Schwierigkeiten nicht umgehen können? Die höchste Einschaltequote dürfte die Bundestagsbefragung am Mittwoch einbringen, wenn die Parlamentarier mit trockenem Mund am Rednerpult lügen.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/jauc...-a-953855.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redbayer 17.02.2014, 08:23
46. Fakt - für das Publikum - ist

doch, ein hoch geehrter SPD Abgeordneter ist offenbar pädophil geneigt, plus Homo (so die bisher bekannten Bilder) und braucht seit Jahren (vermutlich) W..xxx-Vorlagen von nackten Jungen, für zu hause und im Büro des Bundestages.
Wegen der Zerschlagung eines Kinderpornorings mit Sitz in Kanada (Filmproduktion in Südosteuropa), muss wegen der vielen deutschen Kunden, (leider) auch der Staatsanwalt ermitteln. Ein Innenminister hört davon, dass unter den Kunden auch der hochgelobte SPD Abgeordnete ist, der gerade für Ministerämter gehandelt wird. Getreu seinem Amtseid "Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden" verständigt er den SPD Parteivorsitzenden. Der sorgt - über welche Kanäle auch immer - dafür dass Edathy sich als Abgeordneter zurück zieht und aus dem Land verschwindet.
Soweit - lobenswert die SPD. Doch was niemand in der SPD einfällt ist offenbar
1. Sich bei Friedrich für die Indiskretion zu bedanken
2. Sich von Herrn Edathy öffentlich zu distanzieren
3. Klar stellen, dass sie zwar Homos gern hat (siehe viele SPD Mitglieder), aber die Neigung diese Vorliebe an Kindern zu praktizieren, nicht akzeptiert. Schon gar nicht bei einem Volksvertreter in hohen Ämtern.

Nichts davon macht die SPD. Nur um nicht die Macht zu verlieren, wird ausgesessen, vertuscht, die staatsanwaltlichen Untersuchungen werden unterminiert (siehe Edathy Büro im Bundestag) und man freut sich, der Seehofer CSU einen Mann "abgeschossen zu haben".

Eine solche Partei muss sich fragen lassen, ob sie denn Kinderpornografie gut findet (ähnlich wie vor Jahren die Grünen; vermutlich passen beide Parteien deshalb auch so gut zusammen), ob sie es richtig findet "Fluchthelfer" für ihren Genossen zu sein, Behinderer der Staatsanwaltschaft und letztlich Auslöser einer Staatskrise.
So wie es heute aussieht, findet der Rentnerverein SPD das alles richtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rechtschreibreformreform 17.02.2014, 08:24
47. Wenn dem so ist, ....

Zitat von sysop
... Spitzenpolitiker, zumal solche mit Aussicht auf wichtige Posten, leben offenbar in einer ganz eigenen Welt.
... ist es dann nicht an der Zeit, sie ins Diesseits zu befördern?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
!!!Fovea!!! 17.02.2014, 08:24
48.

Zitat von sysop
Der Jauch-Talk zum Fall Edathy hat wenig Neues zur Affäre gebracht - aber viel Erhellendes über das Werden der Großen Koalition: Spitzenpolitiker, zumal solche mit Aussicht auf wichtige Posten, leben offenbar in einer ganz eigenen Welt.
Ist das tatsächlich so neu, dass Politiker in ihrer eigenen Welt leben?
Man sieht es ja sofort an der Diätenneuregelung.

Wer denen in Berlin tatsächlich noch ein Wort glaubt, der träumt auch vom Weihnachtsmann....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gfh9889d3de 17.02.2014, 08:25
49.

Zitat von sysop
Spitzenpolitiker, zumal solche mit Aussicht auf Regierungsbeteiligung, leben offenbar in einer ganz eigenen Welt.
Die Argumentationskette wäre genauso für die Kirchen, einen Schützenverein, wie ein DAX-Unternehmen gültig, weil überall Interessen existieren, die abgewogen werden. "Das Fressen kommt vor der Moral", sagte wohl Bert Brecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 34