Forum: Kultur
Ein Abend mit Thees Uhlmann: "In der dunklen Zeit, mit der bösen Platte"
Lisa Ducret/ DPA

Thees Uhlmann hat fünf Jahre nicht gesungen - und sein alter Freund Mike Glindmeier wusste nicht, was eigentlich mit ihm los ist. Jetzt haben sich die beiden endlich wiedergesehen. Ein Protokoll.

Papazaca 24.09.2019, 19:27
1. Welche Sorte Bier?

Das Intro zum Interview ließ sich ja ganz gut an. Aber eigentlich wird nicht klar, ob Thees Uhlmann die ganze Zeit in einem Berliner Supermarkt eingekauft hat, 5 Jahre lang. Ohne raus zu gehen.

"Was hast Du eigentlich gemacht?" Aber so richtig kam weder diese Frage noch eine Antwort. Nur, das die Platte fertig ist und ja, viel Bier. Zu mindestens hätte mich ja mal die Marke interessiert, wenn schon sonst nicht viel Erhellendes kam ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bosse0815 24.09.2019, 20:26
2. Weitermachen...

und das einem Tag nach dem gewonnenen Derby... bin noch ganz selig...
Weitermachen Herr Uhlmann ganz großartig! Super Artikel übrigens und man bekommt Lust auf ein paar Knollen Astra (das ist übrigens der einzige Punkt der mich an dem Artikel wirklich stört... Dosenbier???).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bunge.manuel 25.09.2019, 11:26
3. Marcus Wiebusch, Olli Schulz und Thees Uhlmann

Ich hoffe sehr, dass es nicht erst in fünf Jahren zu diesem Trio kommt. Auf die Kombination freue ich mich jetzt schon!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 26.09.2019, 10:15
4. Musikalisch gefällt es mir. Der Gesang .....

ist nicht so mein Ding. Dieses Deutsch, bei dem sich Herz auf Schmerz reimt und Wörter gedehnt werden,
damit sie passen, ist nicht mein Sache. Die Deutsch Amerikanische Freundschaft aber auch Suicide haben mit kurzer, verdichteter Sprache gearbeitet. Natürlich auch Kraftwerk. Sprache, die in phonetische Reime gepresst wird ist, gefällt mir nicht. Aber ist, wie vieles, Geschmacksache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykruger 26.09.2019, 18:48
5. @Papazaca

Mit sehr viel überwindung hab ich mal in Uhlmanns neuen Albumreingehört und wurde nicht entäuscht. Langweilige Musik, grottenschlechter Gesang und Texte. Uhlmann hat eine extrem nervige Stimme. Halt typisch Deutsch das ganze. Kann man getrost als überflüssig abhaken, wie die anderen restlichen deutschen Befindlichkeitsbarden auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christian simons 26.09.2019, 19:50
6. Naidoogesellschaft

Zitat von freddykruger
. Uhlmann hat eine extrem nervige Stimme. Halt typisch Deutsch das ganze. Kann man getrost als überflüssig abhaken, wie die anderen restlichen deutschen Befindlichkeitsbarden auch.
Der Weg dieser waidwunden Musikanten ist bekanntlich kein leichter, sondern vielmehr steinig und schwer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren