Forum: Kultur
Eine Generation trauert: "Prince war alles - und er gab uns den Mut, alles zu sein"
REUTERS

Mit seinen Songs und grandiosen Performances schuf Prince eine Welt, in der Außenseiter sexy und stark waren und sich nicht scheren mussten um die Meinung anderer. Unser New Yorker Autor Marc Pitzke nimmt Abschied.

Seite 4 von 8
Proggy 22.04.2016, 13:53
30.

Zitat von flotalo
Stirbt so ein Geschöpf der Musikindustrie, wird er von den medien in den Himmel gehob en. Dabei taugen aber diese Gestalten wie Amy Winehouse, , der Queen-Sänger(Name fällt mir nicht ein), Kurt Cobain, Janis Joplin rein gar nicht zum Vorbild. Wer diese Gestalten verherrlicht, ist mit Schuld an manchen Drogenkarrieren unserer jugendlichen. Aber dem Absatz von Tonträgern wirds sicher förderlich sein. Geschäft geht halt vor Verantwortung, liebe Spon Redaktion.
Heiligenbildchen und Legenden taugen da wohl eher?
Es geht den meisten doch nicht darum, ob diese Leute als "Vorbilder" taugen, sondern um das außergewöhnliche künstlerische Schaffen dieser von Ihnen genannten Künstlern. Wer das nicht anerkennen kann oder will, sollte lieber zu diesem Thema schweigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rennflosse 22.04.2016, 14:09
31. Live hard and die young

Man kommt kaum noch hinterher. Gerade hatte ich meinen Erinnerungsschrein von Keith Emerson abgebaut und gestern noch einige Videos von Roxette reingezogen, da kommt schon der nächste Hammer! Prince, dessen Live-Konzert in Syracuse ich damals im deutschen Fernsehen verfolgt hatte. Viel Show, viel Effekt, aber auch ein genialer Künstler und Performer.

Nach dem Tod des Eagles-Sängers Glenn Frey glaubte ich, dass die medizinische Versorgung in USA nicht die beste sein kann und der Tod von Prince bestätigt mich darin, dass nicht alle hätten sterben müssen, die in letzter Zeit gestorben sind.

Ist aber nur ein emotionaler Eindruck, der auch falsch sein kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cardsharp 22.04.2016, 14:23
32. Soundtrack unserer westdeutschen Adoleszenz?

Zugegeben, der Mann war ein ganz passabler Musiker, aber was soll der ganze Bohei? Wenn an der türkisch-syrischen Grenze Menschen zu Tode kommen, scheint das hier niemanden zu interessieren. Prince oder tafkap oder was immer ist gestorben, traurig für seine Familie, für mich: so fornicating what? Und Michael Jackson, Whiskey Houston und eben der Verstorbenen gehörten definitiv nicht zu MEINEM Soundtrack der Adoleszenz

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter-k 22.04.2016, 14:40
33.

Zitat von PolitBarometer
Ich konnte mit Prince noch nie etwas anfangen. Seine weiblichen Protegés, meist leicht bekleidetere Damen mit meist nur mässigem Gesangstalent mögen ihm für den "Karriereschub" dankbar sein, aber auch deise sidn heute ganz in der Versenkung verschwunden. Eine instrumentale Ausnahmeerscheinung war bestenfalls Candy Dulpher; aber auch ......
Richtig.

Einen bleibenden Eindruck hinterlaesst man keinswegs: - Indem man sein Instrument virtuos behrrscht: https://youtu.be/6SFNW5F8K9Y
- und fast so gut auch Schlagzeug und Klavier spielt
- 156 veroeffentlichte Songs schreibt: https://en.wikipedia.org/wiki/Category:Songs_written_by_Prince_(musician) , unter anderem auch fuer Kate Bush, Lenny Kravitz, Sinnead O'Connor
- darunter auch einige Songs von denen die meisten wahrscheinlich gar nicht wissen, dass sie von Prince sind http://mentalfloss.com/article/27614/7-songs-written-prince-others-made-famous
- oder als einer der weltbesten Live-Perfomer gilt: https://www.youtube.com/watch?v=7NN3gsSf-Ys .

Alles nur billiges Marketing.

Wie schwer hatte es dagegen Madonna. Erstmal eine Besetzungscouch zu finden. So ein Stress. Das Buch der Saengerin ueber ihre Gesangsquailtaeten erstmal: 1 Seite dick, in Grossdruck!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hornochse 22.04.2016, 14:40
34. @kajoter

Kennen Sie die Jazz/Funk/Fusion Alben von ihm die fernab des Mainstreams veröffentlicht wurden und Größen des Genres wie Herbie Hanckock oder George Duke in nichts nachstehen? Ich vermute nein und kann sie nur empfehlen zu hören sicherlich auch inspiriert durch Miles Davis Around the Corner. Dann wissen sie das dieser Musiker mehr als ein Beat und Rythmusgenerator der obersten Liga gewesen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KV491 22.04.2016, 14:54
35.

Was für ein trauriger Tag.

Solche Foren machen einen noch trauriger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gerd@Bundestag.de 22.04.2016, 15:01
36. Wieder einer weniger

Die Ära der Vollblutmusiker, die nicht nur pantomimisch Playbacks performen neigt sich dem Ende entgegen.

Wer jemals Prince live auf großer Bühne erlebt hat, und noch viel mehr die, die das Glück hatten ihn in einer seiner Clubkonzerte zu sehen, der wird die Nacht und diesen Mann nie vergessen. Gerade in den Clubkonzerten auf kleiner Bühne konnte man Prince gänzlich unprätentiös und umgänglich erleben, der mehr seine Musiker in den Mittelpunkt stellte und Stücke anderer Musiker interpretierte als sich selbst feiern ließ.
RIP Prince, Du warst echt 'n Guter!

P.S:
Man muß weder seine Musik, noch sein Outfit mögen, aber diejenigen hier, die offensichtlich nicht mehr von ihm kennen als seinen Namen und vielleicht noch 2 -3 Stücke, müssen sich schon fragen lassen, warum sie einerseits die Kommerzialisierung des Musikbusinesses beklagen und im selben Atemzug den, der auf seine künstlerische Eigenständigkeit gepocht hat und sich genau dem entzogen hat, nun Effekthascherei attestieren. Das ist genauso billig, wie es spießig ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rockaxe 22.04.2016, 15:09
37. .

jetzt ist der wirkliche King of Progpop von uns gegangen.
Ruhe in Frieden.
Danke für viele innovative und tolle Musikstücke und Platten wie "For You" "Dirty Mind" oder "1999"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tour2013 22.04.2016, 15:11
38. Vielen Dank Prince...

für die vielen schönen und emotionalen Stunden die Du vielen Menschen durch Deine aussergewöhnliche Musik geschenkt hast. Ich hoffe, dass Du Dich UNDER THE CHERRY MOON ausruhen kannst. Und bitte... viele Grüße an David Bowie! RIP

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Analog 22.04.2016, 15:31
39. Der

war ein "Großer" Musiker. Du wirst mir fehlen.
R.I.P

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 8