Forum: Kultur
EM-Patriotismus: Schwarz-rot-kompliziert
DPA

Zur Fußballeuropameisterschaft gibt sich Deutschland mal wieder dem schwarz-rot-goldenen Party-Patriotismus hin. Ganz natürlich und entspannt? So einfach ist es leider nicht.

Seite 16 von 23
Moloch2604 12.06.2016, 13:35
150. Und das ist gut so !

Zitat von Herr Schäuble
Gesunden Patriotismus gibt es nicht. Das ist das Anfangsstadium von Nationalismus und hilft diesem auch indirekt.
Gegen Nationalismus ist überhaupt nichts einzuwenden.
Natürlich sollte JEDES Volk der Welt sich und sein Land lieben. Das ist in linken/rechten/neutralen Umfeld absolut identisch und fördernswert.
Nationalismus bedeutet sich erstmal auf sich selbst zu konzentrieren - dann erst auf den Rest der Welt. Und genau das ist das Einzige was in der Menschheitsgeschichte jemals funktioniert hat.

Beitrag melden
Koda 12.06.2016, 13:39
151. Auch für Linksliberale gilt das Toleranzgebot; und mit dem Patriotismus und den Nationalisten ist es wie mit den Moslems und den Islamisten

Jeder Islamist sieht sich auch als Moslems - egal, ob das was er tut, durch den Koran gerechtfertigt ist oder nicht.

Jeder Nationalist sieht sich gleichzeitig als Patriot - egal ob das was er tut von 90-95% seiner Mitdeutschen dies gut finden oder nicht.

Beitrag melden
MeinungVonMir 12.06.2016, 13:41
152. Was für ein Käse...

Zitat von ja_bitte
Deutscher Patriotismus ist oft mit einem Überlegenheitsgefühl verbunden, auch wieder zu besichtigen in den SPON Artikeln zum Thema Ausschreitungen in Marseille. In Deutschland würde das so nicht passieren usw. Das ist DER Unterschied zum Patriotismus anderer Nationen und das Gefährliche am Germanischen schlechthin. Es ist kein Zufall, dass die großen Entgleisungen der Geschichte vom deutschen Volke ausgingen.
Sie haben offensichtlich schon den Unterschied zwischen Patriotismus und Nationalismus im Artikel schon nicht verstanden und schwadronieren dann über ein Überlegenheitsgefühl und "die Gefahr des Germanischen". Ich denke man sollte mit diesem Blutbullshit ala Erdogan einfach aufhören und die Menschen sehen. Glauben Sie im Ernst, dass der Nationalismus (oder in Ihrem Wording Patriotismus) in den USA, China, England und sogar Israel weniger mit einem Überlegenheitsgefühl verbunden ist, als unserer? Fragen Sie doch mal die Tibeter, Nepalesen, Palästinenser, Inder, Indiander usw. usw. usw. Da wird selbst der dunkelsten Kerze auf der Torte klar, dass Ihr Post hanebücherne Blödsinn ist. Schauen Sie doch einfach mal die Kolonisation Südamerikas durch die Spanier and und Nordamerikas durch die Franzosen, Englander und anderen, und die ganzen anderen "großen Entgleisungen" und dann seien Sie besser ruhig.

Beitrag melden
kumi-ori 12.06.2016, 13:44
153.

Wir können uns nicht beständig wegen Gauland, Petry und der ganzen AFD- und Pegida-Truppe fremdschämen. Die sind jetzt mal kurz hochgeschwappt, in einem Jahr sind sie vergessen, und drei Jahre später kommt der gleiche Verein unter einem neuen Namen. Das war schon so, seit ich lesen konnte.

Aber jetzt mal zur Fahne: wenn die AFD meint, das schwarz-rot-goldene Tuch sei ein geeigneter Schmuck für ihr deutsches Fascho-Paradies, dann ist sie auf dem Holzweg. Schwarz-Rot-Gold war schon immer die Farbe des demokratischen Rechtsstaats. Die Nationalfarben des Dritten wie auch des Kaiserreichs waren Schwarz-Weiß-Rot.

Beitrag melden
ke_karolus 12.06.2016, 13:47
154.

Zitat von ekel-alfred
Frei leben? In Deutschland? In einem Land, wo die Anzahl der "Betreten verboten" Schilder größer ist als die Bevölkerungszahl? Schland entwickelt sich immer mehr zur Spaßverbotszone ...
Ich empfehle Ihnen nur, sich mal wenigstens eine Handvoll andere Länder von innen anzuschauen und am besten noch Bekanntschaft mit deren Polizei- und Justizsystem zu machen.

Und erst danach wieder eine Meinung abzugeben.

Beitrag melden
denkdochmal 12.06.2016, 13:48
155. Nein!

Zitat von genewolfe
Ich liebe die deutsche Mannschaft ... und zeige gerne unsere Nationalfarben. Das sind nämlich Farben für die Demokraten in zwei Jahrhunderten gekämpft haben und gestorben sind. Das unpatriotische Geschwurbel des Autors interessiert mich nicht. So ein Geschreibsel zu ertragen ist ein Preis für Pressefreiheit, den ich gerne bezahle. Gehe jetzt sofort mal meine Fahne heraushängen je größer je besser :-)
Ich liebe weder die deutsche- noch eine andere Mannschaft, sondern meine Frau.
Ansonsten stimme ich mit Ihnen vollständig überein, außer, daß ich eben nicht eine Fahne heraus hänge.

Den Skeptikern sage ich, daß es bei Teilen der deutschen Bevölkerung geradezu unabdingbar geworden ist, den Kopf so lange über der Suppe zu schütteln, bis (endlich!) ein Haar hinein gefallen ist. Bitte, lassen Sie das doch, sie versch...en sich den ganzen Tag mit solchem Genöle! ;-)

Beitrag melden
kruderich 12.06.2016, 13:48
156. @Produster Nr.9

...und ich werde mich niemals irgendwelchen "Patrioten" oder Nationalisten und ihrer Rassenethik unterwerfen...und nochwas: was ist denn Spaß daran sich irgendwelche Utensilien bei Aldi & Co zu kaufen und sich dann mit Karlsbräu dicht wie Bolle auf nen "public viewing" auszutoben? Da trage ich doch lieber weiter meinen vor Jahren gekauftes Vereinstrikot und jubel den Spielern meines Vereins zu, egal ob sie für Deutschland, England, Schweiz oder sonstwem spielen....

Beitrag melden
postorgel 12.06.2016, 13:50
157. ein Grund zum jammern findet sich immer!

ob nun Patriotismus, Nationalismus oder sonst was. immer her damit, man kann was bejammernswuerdiges draus machen. darin sind wir jetzt schon Europameister! dank den linken! was sollten wir bloss ohne sie machen?

Beitrag melden
grift 12.06.2016, 13:51
158.

Wenn in Deutschland wieder die Autokorsos unterwegs sind mit türkischen, italienischen oder spanischen Fahnen - dann ist das prima Multikulti und Zeichen von Stolz.Wenn der Autokorso mit deuschen Fahnen unterwegs ist, dann ist das Ausdruck nationalistscher Gesinnung. Klar.

Beitrag melden
ke_karolus 12.06.2016, 13:52
159.

Zitat von Leser161
Worum gehts? Was istd as Problem? Benötige ich jetzt Beratung von der Meinungspolizei wenn ich EM gucke? PS: Fangt mal mit Bela Rethy an, wenn einer die Fussballmannschaften anderer Nationen runtermacht, dann er.
Ungar, halt, der Bela.

Beitrag melden
Seite 16 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!