Forum: Kultur
EM-Quali bei RTL: Feuchtigkeitslotion für die Augen
DPA

Das Spiel der Nationalmannschaft gegen Schottland wurde von RTL übertragen. Ist jetzt alles anders als bei den Öffentlich-Rechtlichen? Besser gar?

Seite 1 von 14
odins_krautsalat 08.09.2014, 01:29
1. Kommentator

Mir war (ist) dieser Hagemann 1000x lieber, als Schlaftablette Steffen Simon, bei dem ich (soweit verfügbar) den Audiokanal wechsele, hin zur "Radio"-Version. Ist diese nicht verfügbar, wird der Ton eben komplett runtergedreht und Musik zum Spiel eingeschaltet. Der Kommentator war, aus meiner Sicht jedenfalls, okay. Das ganze Klimbim davor und danach schau ich mir eh nicht an (egal, auf welchem Sender).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joshua_37 08.09.2014, 01:31
2. Leider nicht empfangbar

ich kann die Spiele hier nicht sehen, da RTL hier nicht auf DVB-T ausstrahlt also nicht über Antenne empfangbar ist. Schade dass der DFB beim Verkauf der Lizenzen hier nicht Druck gemacht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aat 08.09.2014, 01:50
3. RTL und EM

Die Beiden Kommentatoren, König und Lehmann, waren so ziemlich das Schwächste, was man installieren konnte. Der bessere Teil war da noch Lehmann, weil er versuchte eine Art von Spontanität zu kreieren. König war nicht besser, als die Werbung für Twix oder Seitenbacher. Einfach nur langweilig und ein Grund, den Sender zu wechseln ! Der Unterschied zu den öffentlichen-rechtlichen Sendern war sicher nicht groß, aber es gibt ihn und die anderen waren deutlich besser !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Herr_Ärmel 08.09.2014, 02:07
4. Wenn man RTL denn sehen könnte

Wenn man sie denn auch sehen könnte, die Quali-Spiele auf RTL. Der Sender hat behauptet, sie wären weiter für alle frei empfangbar. Was glatt gelogen ist.
Wer nur DVB-T hat, guckt in die Röhre. Da, wo DVB-T überhaupt jemals verfügbar war und die Privatsender überhaupt jemals mitgemacht haben, hat RTL sich inzwischen zurückgezogen (weil sie auf DVB-T2, Verschlüsselung und damit auf Zusatz-Abzocke warten).
Wer meint, dann halt einen Live-Stream im Internet anzuschauen zu können, hat auch Pech gehabt. Gibt's bei RTL nur in einem kostenpflichtigen Abo. Das Spiel heute gab's zum Anfixen noch umsonst. Ab dem nächsten Spiel kostet's. Auf dem iPad funktioniert es sowieso nicht. Wer dann halt auf andere (legale) Internet-Streaming-Angebote (à la Zattoo) ausweichen will, wird überrascht feststellen, dass die Privatsender dort auch immer extra kosten.
Wenn ich mich recht erinnere, haben diese Herrschaften mal eine Sendelizenz für frei empfangbares, werbefinanziertes und ansonsten kostenloses Fernsehen für alle bekommen. Vielleicht sollte man mal die Sendelizenzen überprüfen.
Nicht, dass mir RTL ("Bauer sucht Frau" etc.) irgendwie gefehlt hätte. Bis zum heutigen Länderspiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Checkker 08.09.2014, 02:24
5. Das

war nach ARD und ZDF ein neuer Graus. Fussballübertragungen deutscher Spiele sind nur noch im ausländischen TV geniessbar. Dabei kann man sogar einen arabischen Reporter mehr abgewinnen, als diesen Pfeiffen im deutschen Fernsehen. Und da macht RTL keine Ausnahme. Ausser das es da gefühlt noch mehr Werbung gibt, als bei den anderen. Aber das kann täuschen. Wie schon bei der F1 ist auch Fussball bei dem Sender mehr als deplaziert, leider regiert das Geld. Aber es gibt ja inzwischen genug Streams, um sich diese Hasenhirne vom Schirm zu halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nobody_aj 08.09.2014, 02:32
6. Bildqualität

Bei der ARD und ZDF hatte man wenigstens HD - QUALITÄT! Für 100 Mio sollte doch auch eine vernünftige Bildqualität drin sein, oder? Der Zuschauer ist Fussball mittlerweile in HD gewöhnt. Das gestern war eine Verschlechterung auf ganzer Linie. Nicht nur die nervenden Werbeblöcke, sondern auch das Hypen eines völlig normalen Quali-Spiels sind einfach zu viel. Weniger ist manchmal mehr. Einfach aufs Wesentliche konzentrieren. Die Quali-Spiele werde ich wohl nur noch partiell antun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ADie 08.09.2014, 02:43
7. Die Übertragung durch RTL hat genervt

Da wurde zwecks Unterbringung von webeblöcken Alles noch menr in die Länge gezogen und viel zu viel palavert. Außerdem war der Kommentator unsäglich, versuchte wohl eine künstliche Diskussion über die Gültigkeit des zweiten Tores auzumachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrankDr 08.09.2014, 02:53
8. Kommentator

Habe bisher nur Gutes zum Kommentator während dem Spiel gelesen. Rethy, Reif, und co kann man sich ja nicht mehr anhören. Selbst Fuss hat sich leider angepasst und haut nur noch selten Sprüche raus wie 'der hat wohl gerade einen Liter Stierblut gesoffen*

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1291274696388 08.09.2014, 05:56
9. Gruselig was RTL da bot

Nach dem Spiel war es schon peinlich, dass den Kommentatoren nichts einfiel den Raum zu überbrücken bis der Bundestrainer eintraff. Dann wurde gezeigt wie "Er" kommt, noch gepudert wird und auf seinen Auftritt wartet-was soll das RTL. Aber am schlimmsten die Werbeunterbrechung inmitten des Interviews mit Jogi Löw-geht gar nicht. Nächstes Mal 5 Minuten vor Anpfiff Einschalten und 5 Sekunden nach Abpfiff wegschalten.
P.S. Die Fragen an die Spieler was sie denn dem "Experten" Lehmann mitgeben wollen, was soll den bitte sowas bringen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14