Forum: Kultur
Erfolgsserie: "Breaking Bad" kehrt auf den Bildschirm zurück - als Film
AMC

Die Gerüchteküche brodelte seit Monaten, jetzt ist es offiziell: Netflix wird einen "Breaking Bad"-Film ausstrahlen. Titel, Starttermin und Trailer gibt es auch schon.

Seite 1 von 4
blubbblubber 26.08.2019, 10:59
1.

beste serie ever. da gibts noch viel erzählstoff. als prequel sei better call saul empfohlen. bob odenkirk als saul goodman.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
3daniel 26.08.2019, 11:10
2. Breaking Bad lief wirklich bei Arte?

Kann ich ja fast nicht glauben, davor aber sicher bei einem Pay-TV Sender. Was eine unfassbar gute Serie, die Beste die ich bis dato gesehen habe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kontrapunktual 26.08.2019, 11:13
3. Also, bitte...

Das ist kein Handlanger von Jesse, sondern Skinny Pete, einer seiner engsten Freunde.

Ich freu mich schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Henry Donner 26.08.2019, 11:14
4. Toll

Die Serie habe ich auf ARTE regelrecht inhaliert...Sie ist eine der wenigen Serien, bei der ein (Abschluss)-Film mit großer Spannung erwartet werden darf.
Wie gut, dass ich NETFLIX habe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freidenker10 26.08.2019, 11:25
5.

Gute Nachricht! Freu mich schon! Hoffe die machen eine weitere Serie daraus, kann von BB einfach nicht genug bekommen. Wobei ich "Better call Saul" nicht so dolle fand. Dieser Bruder von Saul hat da irgendwann nur noch genervt. BB for ever!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
.patou 26.08.2019, 11:28
6.

Zitat von 3daniel
Breaking Bad lief wirklich bei Arte? Kann ich ja fast nicht glauben, davor aber sicher bei einem Pay-TV Sender. Was eine unfassbar gute Serie, die Beste die ich bis dato gesehen habe.
Die besten Serien laufen eigentlich immer bei arte. So auch "Peaky Blinders", mein Favorit seit einigen Jahren. Oder "Wolf Hall".

Ich freue mich sehr auf den Film. "Better Call Saul" als Ableger hat ja auch hervorragend funktioniert.
Ähnlich umgekehrt bei "Fargo". Aus einem großartigen Film ist eine tolle Serie geworden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weem 26.08.2019, 11:33
7. Mein all time favourite

Oh yes! Bitte mehr davon! Ein - nein DER! - Grund, wieder vor dem TV zu sitzen und dabei Gott und die Welt vergessen. Vorausgesetzt, die Qualität schließt nahtlos an das Original an. Bisher war ich ja immer der Meinung Mr. White sei dahingerafft worden, jetzt hoffe ich natürlich, er hat überlebt und taucht besser, stärker und diabolischer denn je in der Neufassung auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cyborgpiratelaserninja 26.08.2019, 11:39
8.

Zitat von kontrapunktual
Das ist kein Handlanger von Jesse, sondern Skinny Pete, einer seiner engsten Freunde. Ich freu mich schon.
Skinny Pete war beides. Zuerst einer seiner besten Freunde und dann später auch sein Handlanger bzw. Dealer. Wie er auf Walters Befehl mit seinen Kumpels umgegangen ist, war in dieser Phase jedenfalls nicht sehr freundschaftlich. Allein schon diese Geschichte mit dem Geldautomaten, mit der er seine Kumpels manipuliert hat.

Ich bin jedenfalls vor Freude im Dreieck gesprungen. Allein schon diese Details. Die Portraits von Hank S. und Steve G. neben der Tür des Verhörraums. Der Name des Films bezieht sich auf das Automodell (Chevrolet El Camino) mit dem Jesse am Ende geflohen ist. Bin sehr gespannt. Breaking Bad hatte im Gegensatz zu GoT auch ein starkes Ende.
Immerhin steckt mit Vince Gilligan der echte Schöpfer von BB hinter dem Projekt und nicht irgendjemand, der für den billigen Moneygrab versucht eine Kopie zu erstellen. Ich denke, dass Walter wirklich tot sein wird, rechne aber mit einem Auftritt in Rückblenden oder etwas in der Art.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansfrans79 26.08.2019, 11:43
9. Wenn schon Nerd

Zitat von kontrapunktual
Das ist kein Handlanger von Jesse, sondern Skinny Pete, einer seiner engsten Freunde. Ich freu mich schon.
Dann bitte auch richtig: Skinny Pete IST ein Handlanger von Jesse.
Dass die Freundschaft genau so lange hält, wie Pete bei Jesse schnorren kann oder Geld verdienen kann, war schon Thema in der Serie, in der Jesse auch daran verzweifelt, dass er eigentlich gar kein echtes soziales Netz hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4