Forum: Kultur
Erinnerungen an Roxette: Nananana
Corbis

Roxette - das war Engtanz im Partykeller in Dauerschleife. Harmlos, aber wohl das Aufregendste, was es für einen Zwölfjährigen geben konnte. Ein sehr persönlicher Rückblick.

Seite 1 von 5
zeichenkette 19.04.2016, 00:59
1. Musik

gerade Popmusik ist immer vor allem eine Erinnerung an eine Zeit im Leben. Das macht sie so vergänglich, aber auch so schön. Aber auch so schwer zu teilen mit Menschen, die Zeiten mit anderer Musik erlebt haben. Die 80er waren großartig, die Atombombe hing über uns, nichts geschah und alles war möglich. Endloser Sonnenschein unter dunklen Wolken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maddinwilli 19.04.2016, 06:12
3. Nananana?

Ein na fehlt aber noch in Ihrer Überschrift. Die Liedzeile beginnt mit Nanananana.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mondxyzz 19.04.2016, 06:33
4. Ich

...war bei Sleeping in my car schon SEHR viel älter - DEN Song hab ich in dem Sommer aber auch auf Heavy Rotation laufen lassen. Per ist ein wahnsinniger Komponist. Kaufe mir die Platten gerade auf Vinyl nach. Ich hab auch nur euphorische Erinnerungen an die Band - damals aber auch eigentlich nur Punk, Hamburger Schule und Grunge gehört. Danke, Roxette!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2937981 19.04.2016, 06:34
5. Danke, Roxette!

Danke für tolle Musik und schöne Erinnerungen!

Und vielen Dank dem Autor für diesen wunderbaren Artikel, da bekam ich beim Lesen doch glatt ein bisschen Pipi in die Augen...!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RenRlp 19.04.2016, 06:39
6. zack

beim ersten Kaffee des Tages direkt 25 Jahre jünger gefühlt. Danke für die Rückblende auf eine großartige Band in einer großartigen Zeit =)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stm1978 19.04.2016, 07:12
7. Fehler in der Überschrift?

Wenn man schon einen Song-Text zitiert, dann bitte korrekt: Also meines Erachtens muss es "Nanananana" heißen - so wie die charakteristische Refrain-Zeile in "The Look" lautet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jufo 19.04.2016, 07:15
8. Der Zauber Schwedens

Die Dinge bleiben stets im harmlosen Rahmen mit gehörigem Sicherheitsabstand. Im Grunde Musik wie ein Volvo aber der ist ja auch ein sicheres und sicherlich kein schlechtes Auto.
jugendfrei halt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AndreHa 19.04.2016, 07:25
9.

Klar, Roxette ging natürlich nie. Ich war in den Neunzigern zwar schon lange aus dem Händchen halten raus, aber Roxette ging trotzdem nicht. Man ignorierte solche Musik, es war einfach kein Thema.

Aber warum kann ich dann auf Anhieb alle Titel sofort mitsummen, die oben im Artikel aufgezählt werden?
Tja. Das Geheimnis des Erfolgs. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5