Forum: Kultur
ESC 2015: Schweden ist der Gewinner
DPA

Jury und Publikum haben entschieden: Måns Zelmerlöw ist der Gewinner beim ESC. Über den ersten Teil der Auszählung lieferte er sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Russland.

Seite 28 von 32
joco0708 24.05.2015, 12:23
270. lasst den

Raab ran!
das Ergebnis ist weder politischer Natur, noch der Leistung der Sängering zu schulden.
Dahinter steckt ganz einfach"grottenschlechtes" Marketing! Wenn selbst die Hälfte der Bundesbürger den Teilnehmersong des eigenen Landes nicht kennen,wie viele Zuschauer auf Europaebene haben es dann gestern Abend wohl zum ersten mal gehört?Wo kein Wiedererkennungswert da auch meinte Punkte.
Deshalb lasst den Raab ran, scheint in Deutschland der Einzige zu sein,der weiß wie man sowas verkauft...

Beitrag melden
p.rubirosa 24.05.2015, 12:27
271.

Wäre mal interessant mal zu erfahren was Leute wie Nile Rodgers oder Quincy Jones über so eine seltsame Veranstaltung so denken..;-)

Beitrag melden
Jerome E. Gruber 24.05.2015, 12:30
272. Ann Sophie stand ja nicht bei allen Ländern

als Letzte auf der Liste. Aber sie war eben nie auf Platz 10. Und da es in diesem Zählsystem nur bis Platz 10 Punkte gibt, ist das das Ergebnis.

Man sollte das Zählsystem verändern. 0 Punkte für den letzten Platz. Aber für alle anderen Punkte entsprechend der Platzierung in jedem Land. Das würde ein gerechteres Ergebnis widerspiegeln.

Ann Sophie war im Vorentscheid eine Katastrophe - kaum Töne getroffen. Beim ESC war sie sogar ganz okay. Das Lied war aber auch nicht wirklich gut.

Kümmert hätte auf alle Fälle gut abgeschnitten. Aber der Typ ist offenbar schwer durch den Wind.

Zypern, Aserbaidschan und Ungarn waren ziemlich gut. Und natürlich vor allem Australien!

Das Niveau war diesmal ziemlich hoch.

Österreich und Deutschland hätte im Mittelfeld landen müssen.

Die Zählweise mus geändert werden. Jedes Land muss für alle Aufgetretenen Punkte vergeben. Nicht nur für die ersten 10.

Beitrag melden
yadi 24.05.2015, 12:45
273. Musikantenstadl 2015

Der ganze "Contest" ist doch eine nur mäßig unterhaltende Banalität. Interessant ist vielleicht noch, welche Bühnenshows heute technisch möglich sind. Da zeigte sich Deutschland düster in "Black Smoke" eingehüllt... Wobei der deutsche Song auch nicht besser oder schlechter war als die anderen. Die Performance war aber wohl einfach zu langweilig. Eine Farce war aber wie immer die "Voterei": 12 Punkte von X an Nachbar Y, 0 Punkte von Österreich für Deutschland. Und interessant waren die 12 Punkte von Deutschland für Russland (???). Lag das vielleicht daran, dass die Türkei diesmal nicht dabei war?
Und ewig grüßt das Murmeltier... gähn.

Beitrag melden
volkmar10 24.05.2015, 12:52
274.

AnnSophie hat ihr Bestes gegeben. Das war halt nicht gut genug. Ihr Song war bestenfalls durchschnittlich wie sie als Sängerin auch. Ausstrahlung bei beiden nicht vorhanden, so dass das Ergebnis zu erwarten war.

Angesichts dessen, was sich momentan im Mainstream der deutschen Popmusik tummelt, spiegelt das die musikalische Qualität wider, mit der wir aktuell im Radio etc. belästigt werden. Es gab selbst zu NDW-Zeiten wenig, was schlechter war als das aktuelle deutsche Betroffenheits-Herz-Schmerz-Gejaule.

Beitrag melden
voiceecho 24.05.2015, 12:53
275. Letzter Platz ist ok!

Verstehe viele Kommentare hier nicht, die Entscheidung ist nicht politisch, denn dann hätte Russland nicht so gut abgeschnitten! Es hat keiner was gegen Deutschland, denn dann hätte Lena vor 3 Jahren nicht gewonnen!
Das Lied war wirklich weniger als mittelmäßig und hatte keine Botschaft!Ann Sophie bei aller Sympathie ist sie nur auch hierzulande die zweite Wahl gewesen! Sie ist eine mittelmäßige und austauschbare Sängerin! Das Lied erweckt auch in der Performance, dass wenig innovativ ist! Eine Lena Kopie mit einer ähnlichen Performance wie Conchita (James Bond Still) und ein Lied, das man nach 3 Min. Vergisst, will wirklich kein Mensch sehen!

Beitrag melden
blindschleicheausfrankfur 24.05.2015, 12:57
276. hör doch mit diesem raab auf!

Ihr tut ja grad so, als ob Raab der ESC Gott sei!
Hat Raab schon mal den 1. Platz geholt?
Nein!
2010 war Lena mit Satelit und der Song war nicht vom Raab!

Beitrag melden
retro71 24.05.2015, 12:59
277. Let me entertain you

..die beste Show gewinnt und die war beim Schweden schon außergewöhnlich gut. Das Lied hingegen : langweilig, belanglos und der Typ austauschbar.
Das es weniger auf den Gesang ankommt lässt sich sehr schön an der Null Punkt Platzierung der Österreicher sehen.Ein tolles Lied, Typen die ihre Musik selber machen und ein Sänger mit einer tollen Stimme. Hätten absolut unter die Top Ten gehört.Dafür keine spektakuläre Show.
Es war gut das A.Kümmert sich nicht darauf eingelassen hat. Sein können wäre nicht honoriert worden.Ein Mann mit Gitarre ohne wilde Animationen hätten niemanden interessiert.

Beitrag melden
n.erd 24.05.2015, 13:00
278. Unerträglich

Hier noch einmal: Dass der deutsche Lena-Neuauflage-Versuch 0 Punkte bekommen hat - gut ist. Aber das restliche Rumgejaule mit Glitzer und Tschinderassabum - unerträglich. "Zurück zu den Wurzeln" wäre angesagt; und da war der französische Beitrag der erste, und auch musikalisch gute Schritt. Bei der eigentlichen Veranstaltung musste ich mehrmals tief durchatmen. Die drei Nornen mit teils silokon-versetzen Ausschnitten, die sich in ihrer "Ich spreche englisch ohne Akzent"-Rolle nicht erblödeten, die auf Deutsch gehaltene Begrüßung des zypriotischen Kommentators mit einem verschämten, auf Deutsch hingemurmelten "Danke" zu quittieren. Peinlich. Das getrommel-geblasene Alphorn-Intermezzo mit Wiener-Sängerknaben-Verschnitt vor der Auszählung konnte ich nur an dem Ort ertragen, zu dem der gesamte ESC hätte getragen werden müsste. Und mögen die Bergdeutschen ihre Wurst lieben - Salchichas, pardon Conchitas, "Wir-haben-uns-alle-lieb"-Gesabbel (auf englisch natürlich) und die zwei explosionsbegleiteten Schmachtschinken musste ich leider erneut auf o.g. Ort verbringen.
Das einzig Gute an der Sache ist, dass Putin in 2016 nicht erneut die Gelegenheit geboten wird, Sochi-like den ESC auszutragen, damit wieder eine Milliarde Menschen sehen, wie geil doch sein Imperium ist.

Beitrag melden
williondo 24.05.2015, 13:11
279.

Der deutsche Beitrag war vielleicht nicht der absolute Oberknaller, aber es war guter Song. Daß er aber keinen einzigen Punk bekommen hat (genau wie Österreich) ist doch ein Witz und zeigt doch nur, daß der ESC schon lange kein MUSIK-Wettbewerb mehr ist.

Beitrag melden
Seite 28 von 32
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!