Forum: Kultur
ESC-Kandidat Kümmert: "Die Beschimpfungen sind unterste Schublade"
DPA

Mit seiner Entscheidung, nicht zum ESC zu fahren, hat Andreas Kümmert für viel Empörung im Netz gesorgt. Nun hat sich der Sänger auf Facebook zu Wort gemeldet: Er werde weiter Musik machen, egal, wie viel gepöbelt würde.

Seite 10 von 11
nosports28 10.03.2015, 17:15
90. Eigentlich...

... hat er´s genau richtig gemacht. Wenn man die Maschinerie von außen ablehnt, kann diese immer behaupten, die Ablehnung beruhe auf Gegenseitigkeit. So aber ist ihm ein Triumph gelungen, der an Sillitoes Einsamkeit des Langstreckenläufers erinnert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paulhaupt 10.03.2015, 18:02
91. Warum?

Wenn man die Kommentare so liest, könnte man glauben irgendwelche Finsterlinge haben diesen ahnungslosen Hobbit in einen Sack gestopft und zu einer schwarzen Messe geschleppt. Sehr merkwürdig!
Daß der Kümmert zum ESC in Etwa so gut passt wie Rammstein in den Musikantenstadel war irgendwie klar. Aber trotzdem hat er mitgemacht und ... Überraschung! ... das Publikum liebt diesen komischen Kautz mit der großen Stimme. Ist doch schön!
Ich verstehe beim besten Willen nicht warum man da den Leuten unbedingt den Stinkefinger zeigen muß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
woundedknee 10.03.2015, 18:10
92. Ich mache mir Sorgen um Herrn Kümmert

ich denke auf facebook wars da hat der Andreas was wegen dem u&d was auf seinem facebook acount kommentiert-wortlaut in etwa *die spacken bei der u&d aftershow Party* und jetzt *ihr passt alle perfekt in diesen Apparat*.
ich brauch keinen zweiten Nick Drake i just love music.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tunga 10.03.2015, 19:56
93. Hätte hätte

Zitat von twister-at
noe, aber man geht ja imho auch eine gewisse Verpflichtung ein indem man seinen Vertrag abschließt. Wenn du z.B. mit deinem Freund stillschweigend vereinbarst, dass er für dich den Rasen mäht und den Müll rausbringt, du dafür abwäscht und du dann nicht abwäscht, wird er sich ggf. auch veralbert vorkommen. Wenn du beim ESC-Vorentscheid antrittst _und_ über die Mechanismen Bescheid weißt, dann kannst du natürlich später sagen "Tja, Pech gehabt, wenn ihr für mich gestimmt habt, jetzt kommt jemand weiter, für den ihr nicht gestimmt habt", aber du musst eben auch mit den Reaktionen leben. Jetzt zu sagen "hey, ich muss nicht liefern" ist ein wenig einseitig, denn auch diejenigen, die für ihn stimmten, häten nicht "liefern" müssen, hätten nicht für ihn WErbung machen oder für ihn anrufen müssen - das haben sie aber weil sie sich darauf verlassen haben, dass jemand, der dort mitmacht, am Ende eben auch sagt "danke für eure Wahl, die ich annehme".
Fahradkette. Das Volk mag Gewinner und es mag Verlierer auf denen man rumtrampeln kann aber es mag keine "echten" Menschen, die sich einfach mal ausklinken. In unserer heutigen Gesellschaft hat man diesen Schwachsinn mitzumachen bis der Arsch im Sarge liegt. Undankbarer Kümmert, macht da mit, die Leute verpulvern 50Cent(selber schuld und schön blöd) und dann zickt er rum und macht nicht was alle von ihm erwarten, schrecklich.
Guck i num guck i rum lauter ...... um mi rum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charly.fischer.33 10.03.2015, 20:04
94. Warum ist er denn überhaupt angetreten ?

Natürlich darf jeder seine Meinung ändern und auch mal zu einer Aktion nein sagen, dann aber bitte BEVOR er sich für ESC bewirbt und nur darum geht es. Ich bin jetzt von seiner Musik nicht so begeistert, ist aber nur meine Meinung, genau so, dass man mit dem Aussehen nicht beim ESC antreten sollte. Ein erster Eindruck war der - ein ungepflegter Waldschart mit einer guten Stimme - ich kannte ihn vorher nicht und daran wird sich in Zukunft auch nichts ändern. Auch wenn jetzt wieder viele meinen, man sollte nicht nach dem äußeren urteilen, aber Leute, es wurde nicht die beste Stimme gesucht, sondern ein Show Act der die anderen Länder vom Hocker hauen sollte. Natürlich haben auch schon mal Außenseiter gewonnen, aber das ganze hat sich doch eher zu einer gewaltigen Show hoch geschaukelt, bei der man nicht nur mit der Stimme punkten kann. Das Herr Kümmert da mehr als fehl am Platz wäre, kann ich sehr gut nachvollziehen, ihn sehe ich eher in Künstlerkneipe, aber bitte, dass alles hat er doch vorher gewusst, ihm ist es doch nicht erst nach dem Endergebnis eingefallen. Es war ja wohl auch nicht das erst mal, dass er kurz vorher kneift und das sind Sachen die kann man einfach nicht machen, das ist sehr unfair. Dann soll er doch ganz einfach in seinem Milieu auftreten in dem er glücklich ist und keine weitern Versuche unternehmen auf großen Bühnen aufzutreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hartmut.illner 10.03.2015, 20:11
95. Musiker ohne Bühnenauftritt funktioniert nicht

Herr Kümmert hatte auch schon die The Voice Tour abgesagt, dazu auch einige Termine bei the Voice nicht wahrgenommen. Clubkonzerte wurden auch schon spontan abgesagt. Natürlich kann jeder sein Ding manchen, ich finde es dennoch respektlos und unprofessionell gegenüber seinen GesangskollegInnen und den Fans. 80% der/seiner Fans wählten ihn für Wien, das sollte dieser Musiker nicht vergessen. Am Ende schob er gar die Verantwortung für Deutschland zu singen einfach weiter an eine nicht gewählte Sängerin. Das ist der eigentliche Eklat. Diese war sprachlos und fragte zurecht: Wollt Ihr mich überhaupt ? . Man kann am Ende nicht absagen, das Halbfinale mit den letzten vier Teilnehmern wäre anders besetzt gewesen. Es ist sicherlich zu akzeptieren, wenn jemand Probleme vor großem Publikum hat, nur dann soll und darf er an solchen Veranstaltungen nicht teilnehmen. Ja er hat eine Super Stimme, zweifelsfrei. Aber zu einem Musiker gehören Fans und eine Bühne. Natürlich passt er nicht in den ESC hinein, aber das weiß er vorher und nicht erst nach der letzten Stimmabgabe. Ich habe kein Problem mit Querdenkern oder Nein Sagen, ich habe aber ein Problem mit Menschen die den Kuchen anschneiden, sich satt essen und das letzte Stück dann leichenblassen. Dank der Sendung durfte er zwei seiner Songs promoten, dass sollte Herr Kümmert nicht vergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
i_guess 10.03.2015, 20:44
96. ?

Meine höchste Wertschätzung für diesen Mann!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sehrleise 10.03.2015, 21:25
97. Dumm gelaufen

Das ist seine freie Entscheidung. Was ich enttäuschender finde, ist daß man innerhalb Sekunden schlicht und einfach Ann Sophie als Siegerin "nachwählt". Ich kann mir gut vorstellen, hätte es ein Finale zwischen Ann Sophie und Laing gegeben, dann würde jetzt Laing nach Wien fahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kippelman 10.03.2015, 22:05
98. Kümmerts Verhalten

war unfair gegenüber den anderen Kandidaten und möglichen anderen Teilnehmern. Punkt. Trotzdem muss man nicht pöbeln. Aber er könnte durchaus auch ein wenig Selbstkritik vertragen - er hat letzlich jemand anderem die Chance verbaut und auch dafür gesorgt, dass die die ihn gewählt haben, niemand anderen wählen konnten. Überall sonst hätte ein derartiges Verhalten sofortige Neuwahlen zur Folge gehabt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lady Hesketh-Fortescue 10.03.2015, 23:18
99. Bühne ohne Vollblutmusiker aber auch nicht

Zitat von hartmut.illner
Herr Kümmert hatte auch schon die The Voice Tour abgesagt, dazu auch einige Termine bei the Voice nicht wahrgenommen. Clubkonzerte wurden auch schon spontan abgesagt. Natürlich kann jeder sein Ding manchen, ich finde es dennoch respektlos und unprofessionell gegenüber seinen GesangskollegInnen und den Fans. 80% der/seiner Fans wählten ihn für Wien, das sollte dieser Musiker nicht vergessen. Am Ende schob er gar die Verantwortung für Deutschland zu singen einfach weiter an eine nicht gewählte Sängerin. Das ist der eigentliche Eklat. Diese war sprachlos und fragte zurecht: Wollt Ihr mich überhaupt ? . Man kann am Ende nicht absagen, das Halbfinale mit den letzten vier Teilnehmern wäre anders besetzt gewesen. Es ist sicherlich zu akzeptieren, wenn jemand Probleme vor großem Publikum hat, nur dann soll und darf er an solchen Veranstaltungen nicht teilnehmen. Ja er hat eine Super Stimme, zweifelsfrei. Aber zu einem Musiker gehören Fans und eine Bühne. Natürlich passt er nicht in den ESC hinein, aber das weiß er vorher und nicht erst nach der letzten Stimmabgabe. Ich habe kein Problem mit Querdenkern oder Nein Sagen, ich habe aber ein Problem mit Menschen die den Kuchen anschneiden, sich satt essen und das letzte Stück dann leichenblassen. Dank der Sendung durfte er zwei seiner Songs promoten, dass sollte Herr Kümmert nicht vergessen.
Voice of Germany hat er auch bis zum Schluss durchgehalten. Es hätte also klappen können. Es ist eben immer eine Zitterpartie. Diese Zerrissenheit zwischen Welteroberungsdrang und Versagensangst kennt jeder. Und Andreas Kümmert verkörpert sie wie kein Zweiter. Nicht zuletzt deshalb wird er von den Menschen so geliebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 11