Forum: Kultur
ESC-Siegerin Jamala: Die Ukraine und ihr trauriges Lied von der Krim
AFP

Andere ESC-Lieder waren größere Ohrwürmer - doch Europa fühlte mit Jamala: Sie besang ihre Urgroßmutter, die Stalin von der Krim deportiert hatte. Es ist auch ein politischer Sieg.

Seite 50 von 50
53er 15.05.2016, 12:27
490. Bei mir hat sich

Zitat von emina
Verdienter Sieg für Jamala! Jedes Jahr kommt es beim ESC zu Diskussionen um die Politik...nur dann nicht, wenn irgendein westeuropäisches Land gewinnt. Die Jury und die Zuscgauer haben gestimmt! Es kann sein, dass Jamala mit ihrem Song nicht jeden anspricht aber das muss sie ja auch nicht! Ihr Song war gestern der einzige, der bei mir Gänsehautgefühl erweckt hat.. Wahrscheinlich spielt eine Rolle die Tatsache, dass ich selber als ukrainische Deutsche auf der Krim geboren wurde und die Geschichte, die sie in ihrem Song erzählt seit meiner Kindheit aus Erzählungen unserer Nachbarn kenne! Es ist mehr als Musik! Es ist der Ruf nach Toleranz und Frieden, obwohl es manche Menschen ganz anders sehen...
kein Gänsehautgefühl eingestellt und im ESC sollte ein Song, der gewinnen will auch die meisten Zuschauer ansprechen. Welche Zuschauer sich davon angesprochen fühlten, war erkennbar. Es wird aber wohl nicht der Gesang oder das Lied an sich gewesen sein, durch die sich Zuschauer und Jury angesprochen fühlten, sondern wohl eher seine vermeintliche Aussage, was übrigens aus dem Text nicht eindeutig hervorgeht, sonst wäre er wohl zum ESC erst gar nicht zugelassen worden. Der ESC soll ein Wettbewerb um den besten Song, die beste Interpretin für ganz Europa sein um die kulturelle Vielfalt der Länder zu dokumentieren, politisch motivierte Songs sind da eher kontraproduktiv. Leider hat sich die osteuropäische Fraktion, nicht nur in diesem bereich, eingekapselt und verfolgt egoistische Ziele. Was das mit der ursprünglichen Inetntion des ESC zu tun hat, kann jeder für sich selbst entscheiden, auch was das Einschalten beim Nächsten ESC betrifft.

Beitrag melden
tessadri.ferdinand 15.05.2016, 12:28
491.

Zitat von vaclav.havel
Ukraine Erster, Russland Dritter. Es war also eine politische Veranstaltung.
Umgekehrt, mit Russland Erster und Ukraine Dritte
wäre es für Sie wahrscheinlich eine kulturelle Veranstaltung.

Beitrag melden
Seite 50 von 50
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!