Forum: Kultur
Eurovision Song Contest: Unser Boykott für Baku
Getty Images

Der Eurovision Song Contest in Aserbaidschan wird zum Politikum: Nach dem Tod eines Soldaten droht Armenien mit einem Boykott der Veranstaltung, Weißrussland plagt sich mit Fälschungsvorwürfen und die gewählte Kandidatin für die Ukraine ist rassistischen Anfeindungen ausgesetzt.

Seite 2 von 2
veremont 26.02.2012, 12:45
10. Europa..?

Geht uns doch nichts an, was die in ihren Ländern machen. Es wird immer irgendwo Länder geben die von einem Diktator regiert werden wollen. Warum denken so viele man müsse da als Vorbild (hahahahaha) sofort eingreifen oder "sich zu äußern"?
Wenn Armenien nicht teilnehmen will. Bitte. Was solls die haben eben ihre Gründe! Sollen sie halt nicht teilnehmen. Weißrussland ist sowieso eine Katastrophe für sich und Aserbaidschan scheint noch rassistischer zu sein als Deutschland. Ist doch immer toll wenn es Schlimmeres gibt als bei uns. Da kann man dann toll mit dem Finger drauf zeigen und sich selbst beweihräuchern.
Am Ende ist und bleibt die Show aber eine Show. Eine mittelklassige Show mit Mittelklassigen Künstlern - aber hoher (?) Einschaltquote. Und so lange es vielen Leuten Spaß macht hat sie doch ihre Daseinsberechtigung. Und außerdem sieht man mal welche Länder nicht alles so zu Europa gehören. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2