Forum: Kultur
Ex-Pornostar im Interview: "Ich wollte die Männer verunsichern"

Sie wollte die Kunst in den Porno bringen, die klassische Rollenverteilung aufbrechen: Sasha Grey wurde zum Superstar der Sexfilm-Industrie. Mit 23 Jahren hat sie nun ihre Karriere beendet. Im Interview spricht sie über gesellschaftliche*Tabus, ihren Spaß am Sex und das nötige Muskeltraining.

Seite 1 von 14
tbax 13.10.2011, 15:34
1. .

Gerade die Filme, die ich mit der da gesehen habe, brachten mich alle fast zum Erbrechen! Eklig wie nur was. Und die faselt was von Kunst *autsch*

Die heutigen Turnfilme für Erwachsene finde ich übrigens fast alle nur obereklig. Gut finde ich nur die älteren Filmchen, Classics genannt.

Beitrag melden
Steve Holmes 13.10.2011, 15:37
2. .

So widerspenstig wie sie sich in diesem Interview darstellt habe ich sie am Set nie erlebt. Sie hat immer gute Szenen geliefert und ich habe immer gerne mit ihr gearbeitet.

Beitrag melden
Coolie 13.10.2011, 15:56
3. *lol*

Zitat von Steve Holmes
So widerspenstig wie sie sich in diesem Interview darstellt habe ich sie am Set nie erlebt. Sie hat immer gute Szenen geliefert und ich habe immer gerne mit ihr gearbeitet.
Angeber. :P

Beitrag melden
cooleriker 13.10.2011, 15:59
4. Kunst?

Also ich hab mir gerade mal ein paar sachen von ihr reingezogen und konnte keine Unterschiede zu anderen Darstellerinnen feststellen. Worüber ich am meisten lachen musste ist ihre angebliche Dominanz..Sorry aber wo ist jetzt die Lücke die sie meinte geschlossen zu haben, ausser ihre eigene;)

Beitrag melden
National-Oekonom 13.10.2011, 16:03
5. Sie hat(te) aber den Anspruch der Außergewöhnlichkeit

Zitat von Steve Holmes
So widerspenstig wie sie sich in diesem Interview darstellt habe ich sie am Set nie erlebt. Sie hat immer gute Szenen geliefert und ich habe immer gerne mit ihr gearbeitet.
und - naja - da war wohl eher der Wunsch der Vater des Gedankens.

Beitrag melden
depotmaster 13.10.2011, 16:04
6. die soll attraktiv sein?

Ich kann mir gar nicht vorstellen dass die auf Männer anziehend wirkt. Die lächelt ja auf keinem einzigen Bild! So etwas freudloses ist absolut nicht mein Geschmack...

Beitrag melden
nebenjobber 13.10.2011, 16:04
7. der war gut ;)

Zitat von cooleriker
Also ich hab mir gerade mal ein paar sachen von ihr reingezogen und konnte keine Unterschiede zu anderen Darstellerinnen feststellen. Worüber ich am meisten lachen musste ist ihre angebliche Dominanz..Sorry aber wo ist jetzt die Lücke die sie meinte geschlossen zu haben, ausser ihre eigene;)

Beitrag melden
kugelsicher99 13.10.2011, 16:05
8. .

Kluge Frau!
Es war mir immer ein Vergnügen ihr zuzusehen.
Und das wird es wohl auch bleiben, weil sie einem im Web sicher noch lange über den Weg laufen wird.

Schade nur, dass sie jetzt wohl von "seriöser Unterhaltung für Männer" qualitativ ins seichte US Trash und Mittelmaß TV absteigen wird. :-)
Aber wer weiß, vielleicht schafft sie ja den Sprung in qualitativ hochwertige Rollen. Wäre doch mal was in den USA.
Kekeli hat ja in D vorgemacht wie es geht.

Beitrag melden
mikeangelo 13.10.2011, 16:08
9. Die ist klasse

Zitat von cooleriker
Also ich hab mir gerade mal ein paar sachen von ihr reingezogen und konnte keine Unterschiede zu anderen Darstellerinnen feststellen. Worüber ich am meisten lachen musste ist ihre angebliche Dominanz..Sorry aber wo ist jetzt die Lücke die sie meinte geschlossen zu haben, ausser ihre eigene;)
Hallo,
hast du dir schon mal einen kompletten porno von ihr angesehen außer einen kurzen Clip?
Diese Frau ist super und kann wirklich Pornos drehen. Naja das mit der Lücke, das kann man nur erkennen wenn man schon einige Pornos von ihr gesehen hat. Den letzten Porno den Miss Grey drehte ist glaube ich dieser hier http://www.dvduncuts.com/product_inf...-Lalaland.html ebenfalls ein klasser streifen.

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!