Forum: Kultur
Ex-Pornostar im Interview: "Ich wollte die Männer verunsichern"

Sie wollte die Kunst in den Porno bringen, die klassische Rollenverteilung aufbrechen: Sasha Grey wurde zum Superstar der Sexfilm-Industrie. Mit 23 Jahren hat sie nun ihre Karriere beendet. Im Interview spricht sie über gesellschaftliche*Tabus, ihren Spaß am Sex und das nötige Muskeltraining.

Seite 4 von 14
nyalaana 13.10.2011, 16:42
30. #

Sie war schon eine "andere" Pornodarstellerin. Wenn Sie nun von Kunst spricht, dann ist das vielleicht ein wenig hochgestochen ausgedrückt. Der Handlungsspielraum beim "sich-F#kken-lassen" ist auch nicht besonders groß, den hat sie aber durchaus versucht zu nutzen. Und das hat man schon bemerkt, wenn man mehrere Filme mit ihr angesehen hat. 5 Jahre in dem Geschäft durchzuhalten ist auch viel. Man stelle sich vor, dass Sie nur an jedem 3. Tag im Jahr gearbeitet hat, dann sind das ca. 500 Drehs. Ich hätte zwar schon gerne mehr Abwechslung, aber das wäre mir eindeutig zu viel...
Und mit 23 ist man dort ja ausch schon sehr alt... die Darstellerinnen sagen ja zu 90% sie seien 18...

Beitrag melden
aramis501 13.10.2011, 16:44
31. nö.

Zitat von Robert A. C.
... und wie kann ich sie buchen?
Ich kann nicht mit Bestimmtheit garantieren, dass sie sich auch um Ihre Bedürfnisse kümmern möchte.

Beitrag melden
Knighter 13.10.2011, 16:45
32. -

Zitat von Mikaday
Wer ist Kekeli? Meinen Sie vielleicht Sibel Kekilli?
es dauert keine 5 minuten bis diese nullnummer wieder hervorgekramt wird...

Beitrag melden
Pepito_Sbazzagutti 13.10.2011, 16:47
33. In der Werbung?

Zitat von kphilipp
Ich kenne das Werk von Sasha Grey nicht und kann nicht beurteilen, ob sie tatsächlich Kunst in die Pornoindustrie gebracht hat. Was sie aber im Interview sagt ist richtig. Die Gesellschaft ist - trotz ständiger Vorführung von Pornographie in Werbung und Medien - verklemmt und verunsichert. Menschen haben ein falsches Bild von Sexualität und Frauen schämen sich für ihren Körper. Es sollte mehr Bewusstsein geschaffen werden dafür, dass Sexualität etwas schönes und normales ist ( ).
In der Werbung gibt's Pornographie? Welche Firma wirbt denn auf diese Weise :-)

Beitrag melden
thelix 13.10.2011, 16:57
34. ...

Zitat von Tahlos
was für ein "merkwürdiger" Artikel. Das beweist zumindestens dass die eine ganz "spezielle" Sorte angesprochen haben muss, denn sexy ist die ja nun wirklich nicht. Ich vermute eher, sie wollte niemand mehr buchen und sie ist deswegen "freiwillig" aus dem Business raus.
Sind Sie sicher, dass Sie eine Diskussion über individuellen Geschmack lostreten wollen? Sind Sie WIRKLICH sicher?

Beitrag melden
Dirty Diana 13.10.2011, 16:57
35. Häh?

Zitat von tbax
Gerade die Filme, die ich mit der da gesehen habe, brachten mich alle fast zum Erbrechen! Eklig wie nur was. Und die faselt was von Kunst *autsch*
Aber Sie haben sie alle von vorne bis hinten mehrfach angesehen, nicht war?

Zitat von tbax
Die heutigen Turnfilme für Erwachsene finde ich übrigens fast alle nur obereklig. Gut finde ich nur die älteren Filmchen, Classics genannt.
Und wieso sehen Sie sich diese "Turnfilme" dann an?

Beitrag melden
Bernd Kuck 13.10.2011, 16:58
36. Titel

Zitat von Pepito_Sbazzagutti
In der Werbung gibt's Pornographie? Welche Firma wirbt denn auf diese Weise :-)
Mercedes Benz für die E-Klasse, mit diesen geilen, tanzenden Waschbären - noch nicht gesehen ? ;-)

Beitrag melden
marvinw 13.10.2011, 16:59
37. Na klar ist das Kunst

Eine breit gespreizte Muschi ist natürlich Kunst, ohne jeden Zweifel.

Beitrag melden
felisconcolor 13.10.2011, 17:02
38. Coole Frau

Schade das sie aufgehört hat.
In Pornos ist es überwiegend so wie sie es beschrieben hat.
Der Übermann "besorgt" es dem stummen Dummchen.
Hach wie öde.
Ja Sex macht Spass, riesigen Spass.
Und dazu gehören doch mindestens ZWEI.
Und das sollte doch auch in Pornos rüber kommen.
Und dann ist es im Bett wie im Porno,
bleibt der Spass aus hilft nur der Druck auf die Stopptaste.

Beitrag melden
Xangod 13.10.2011, 17:03
39. Die ist doch eher abtörnend!

Habe mir das ebend mal angeschaut. Kann nicht erkennen, was an der irgendwie besonderes dran sein soll. Sehe da keinen wirklichen Unterschied. Nun wirkt sie auf mich sowieso wenig nett und eher unsympatisch. Und mit solchen törnt dann Porno auch nur ab. Wenigstens scheint bei Ihr alles echt zu sein.
Nun mag ich auch eher schwarze und asiatische Darstellerinnen.

Beitrag melden
Seite 4 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!