Forum: Kultur
Falke-"Tatort" über Sniper: Die neue Militanz der Vorstadt
Christine Schroeder/ NDR

"Ich habe mich ans Gesetz gehalten und Steuern bezahlt" - so flucht der Gutbürger, der zum Wutbürger wird. Wotan Wilke Möhring erkundet als "Tatort"-Kommissar Falke den Aufruhr der Mittelschicht.

Seite 1 von 3
neue Legislaturperiode 29.11.2019, 13:23
1. Aufruhr der Mittelschicht.

Wenn der Film so gut ist wie die Rezension, kann man sich auf einen interessanten Sonntag Abend freuen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bodenseeher 29.11.2019, 13:53
2. Ich freu‘ mich drauf!

Liest sich gut und ich finde Herrn Möhring als Schauspieler meistens klasse. Wir werden sehen (ich zumindest). Ehrlich interessieren würde mich, ob es „Tatorte“ gab, die mal die 10/10 von Herrn Buß bekommen haben!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nocowil2 29.11.2019, 14:13
3. Na ja,

seit Jahr und Tag immer wieder die gleichen Schauspieler, als wenn es sonst keine Schauspieler geben würde. Außerdem ist das Geschreie in deutschen Filmen nervend, Skandinavische Filme kommen auch ohne Geschreie aus, und sind außerdem auch noch Spannender !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Realist111 29.11.2019, 15:25
4. Der zum Beispiel ...

Zitat von Bodenseeher
Liest sich gut und ich finde Herrn Möhring als Schauspieler meistens klasse. Wir werden sehen (ich zumindest). Ehrlich interessieren würde mich, ob es „Tatorte“ gab, die mal die 10/10 von Herrn Buß bekommen haben!?
https://www.spiegel.de/kultur/tatort-es-lebe-der-tod-mit-ulrich-tukur-wie-se7en-nur-besser-a-1119037.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
katzenklopfer 29.11.2019, 21:45
5. Naja

"Ob man es will oder nicht: In diesen (bedrohten oder auch nur vermeintlich bedrohten) Wohlstandszonen wird sich entscheiden, wohin unsere Gesellschaft driftet."
Immer wieder versuchen sich selbst als bürgerlich identifizierende Menschen dieses mythisches Bürgertum zum Nabel der Welt zu erklären. Und zum alles entscheidenen Momentum. Mit gleicher Verve könnte man auch die 10 reichsten Menschen einer Gesellschaft oder die große Gruppe der im Verhältnis Armen und Besitzlosen dazu erklären. Im Moment sieht es mir eher nach den Superreichen und ihren Speichelleckern aus neben einer großen, heterogenen Gruppe von (Proto)faschisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dramaturgen-Frau 30.11.2019, 15:02
6. Alles wie gehabt, alles wie immer

Wulle Mulle Möhre ermittelt wieder "irgendwie gegen rechts" und der Kritiker, der (siehe seine letzte Kritik zum Wiener Tatort) Songs der Rolling Stones nicht mehr erkennt, setzt die qua Framing-Richtlinien der ARD vorgegebenen Triggerpunkte à la "Wutbürger" etc. Ich frage mich, warum sich ein Schauspieler wie Wulle Mulle Möhre (ich nenne den jetzt einfach mal "Schauspieler") für eine solche immer gleiche Storyvewendung hergibt. Echte Schauspieler wie Matthias Brandt oder Meret Becker oder Joachim Król haben schon für viel weniger den Dienst quittiert. Leider. Aber Wulle Mulle scheint das Geld dringend zu benötigen - und auch eine Festlegung auf den "guten" Polizisten. Wir sehen ja jetzt schon, dass das seiner "Karriere" nicht gut tut: er wird nur noch mit Attribut erwähnt: "Tatort-Schauspieler" Wulle Mulle Möhre. Ich bin trotz aller Traurigkeit, dass Matthias Brandt nicht mehr im P110 agiert, froh darüber, dass dieses Land nicht nur Wulle Mulles hat, sondern eben auch Edelsteine wie Brandt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
powerfix 01.12.2019, 18:47
7. Schade um

die aparte Franziska Weisz an der Seite dieses völlig untalentierten Möchtegern-Schauspielers. Undeutliche Aussprache, ätzende Stimme, ausdruckslose Mimik. Unverständlich, eine solche Rolle mit dem Wulle Mulle Möhre (danke dem Vor-Rezensent für diesen Namen) zu besetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felertoifel 01.12.2019, 20:40
8. Skriptfehler von Anfang an

Zollbeamte (Beamte wohlgemerkt) bekommen Beihilfe und müssen sich für den Rest privat versichern (Müssen wohlgemerkt und privat, auch wohlgemerkt.
Beihilfe und private Kassen decken solche Fälle, wie hier dargestellt, ab.
Fehlkonstruktion im Plot.
Das merkt aber niemand mehr, wie auch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rolf.kuehnel 01.12.2019, 21:59
9. Mir reicht!

Wichtigtuerische 'Kommissare' unlogische Handlung, gefühlsduselige Dialoge, ich schalt jetzt aus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3