Forum: Kultur
Fall Sigi Maurer: Endlich wehrt sich mal eine
imago/ Eibner Europa

Eine Ex-Abgeordnete in Österreich erhält sexistische Facebook-Nachrichten. Die veröffentlicht sie samt Absender. Nun muss sie sich dafür vor Gericht verantworten. Dabei hat sie alles richtig gemacht.

Seite 15 von 25
Margaretefan 17.07.2018, 17:51
140. @#136

Das was Sie Belästigung nennen, nenne ich zu tiefst beleidigend und zudem höchst bedrohlich. Völlig egal ob das eine rein private oder öffentliche Nachricht war. Wie einzelne Leute mit Zugangsdaten real umgehen, ist zudem völlig unerheblich. Es besteht nun mal ihrerseits die Pflicht, ihre Zugangsdaten vorm Zugriff Dritter zu schützen. Aus gutem Grund. Woher wissen Sie eigentlich, dass das ein gut frequentierter Hipsterladen ist? Wie hoch war denn der Umsatz 2017?

Beitrag melden
makeup 17.07.2018, 17:58
141. Nur mal die rechten Kommentare der Kronenzeitung anschauen,

dort sind rechte Kommentare sogar erwünscht, alles andere wird geblockt. Die Netiquette ist nicht existent. Die Kronenzeitung ist mitunter das Schlimmste was Europa hat. Danke für diesen Artikel - in Österreich wird der Umgang mit Hassposting und rechten Parolen anderst gesehen, als bei uns. Dort ist es inzwischen ein regelrechter Sport und man versucht sich gegenseitig zu übertreffen.

Beitrag melden
trompetenmann 17.07.2018, 17:58
142. "Ich gaube" ist eben zu wenig..

... da braucht es schon ein "ich kann es beweisen!". Und das ist auch gut so. Ich kann den Unmut von Frauen über derartige Belästigungen verstehen. Nur reicht ein "ich glaube, dass..." eben nicht aus, um eine solche Aktion zu starten bzw. darf frau sich ggf. nicht über die Reaktion wundern. Es ist eben nicht auszuschließen, dass jemand anderes den Kommentar gesendet hat, auch wenn es sehr unwahrscheinlich erscheint.
Vielleicht wäre eine Abmahnung besser gewesen (wenn das möglich ist), dass der Mißbracuh des FB-Accounts zukünft vor Mißbrauch zu schützen ist oder etqwas in der Art? Besonders clever war das Vorgehen von Fr. Maurer jedenfalls nicht.

Beitrag melden
langenscheidt 17.07.2018, 17:59
143. Die Leuchte Österreichs

Hätte der Ladenbesitzer geschrieben, sein Account wurde gehackt, dann kann ich seine Gegenmassnahme verstehen. Aber so wie er es formuliert hat, scheint er keine Leuchte zu sein. Dass er seinen offenen Facebook-Account jedem zugänglich macht, der an seinem Trink-PC herumspielt, ist keine Fahrlässigkeit sondern seine volle Verantwortung. Schliesslich steht doch jeder für seinen Namen, oder?

Beitrag melden
mailo 17.07.2018, 18:07
144. Guter Artikel

Nur sollte das nicht allein auf Frauenrechte bezogen werden. Was heute die sozialen Medien sind, war früher der Dorftratsch. Dabei geht es dann nicht um die Tadel irgendwelcher Promis, sondern konkret um Personen aus dem eigenen Leben. Auch wenn die Themen die gleichen sind. Über Jahrhunderte hat der "Dorftratsch" auf dem Land gut als soziales Korrektiv funktioniert. Er hilft dabei, allgemein anerkannte soziale Normen durchzusetzen, auch wenn vielleicht nicht jedes Detail in Gesetze gegossen wird. Gleiches gilt für rücksichtsloses Verhalten von Geschäftsleuten. Die Angst um den eigenen Ruf und die Gefahr der sozialen Ausgrenzung bewirken meist recht effektiv, dass jemand in seinem Verhalten all zu sehr über die strenge schlägt.

Beitrag melden
TS_Alien 17.07.2018, 18:08
145.

Man muss als Opfer geschickter vorgehen. Z.B. indem man einfach den Post veröffentlicht und jeden dazu animiert, sich selbst seine Gedanken zu machen.

Der Glaube im Forum an den Rechtsstaat ist löblich, jedoch auch etwas naiv. Es gibt Anzeigen bei der Polizei, die sich schnell als unberechtigt oder falsch herausstellen. Der Anzeiger kassiert dafür nur in sehr seltenen Fällen eine eigene Anzeige (Falsche Verdächtigung, Falsche Aussage, Vortäuschen einer Straftat, ...). Der Rechtsstaat ist froh um jedes Verfahren, das schnell zu den Akten gelegt werden kann. Dabei bleibt die Gerechtigkeit auf der Strecke. So sieht der Rechtsstaat aus.

Beitrag melden
joergejaspers 17.07.2018, 18:08
146. Gut gemacht, Frau Maurer! :-)

Es gibt wahrlich genug Machotypen und die einzig richtige Umgehensweise mit diesen Hohlköpfen ist die, dass man diese Personen nebst ihren coolen Sprüchen "veröffentlicht". Ansonsten fühlen sich diese Art Menschen nur in ihrem Tun bestätigt. Es wehrt sich ja keiner. Sollte sie - gegen alle Vernunft - verurteilt werden, wäre ich gerne bereit, bei der Deckelung der Unkosten zu helfen.

Beitrag melden
Balschoiw 17.07.2018, 18:18
147. Details

zu der Geschichte:
1. Der Computer an den angeblich Jeder konnte ist die Ladenkasse.
2. Es wurden in den Nachrichten die gleichen semantischen Auffälligkeiten festgestellt wie in seinen anderen Posts auf Facebook.
1+1 ist für mich immer noch 2 und der Bierladenbesitzer überschätzt sich als vermeintliche Krone der Schöpfung ziemlich. Dumm sein ist okay, dumm und dreist sein ist fahrlässig, dumm, dreist und sexistisch beleidigend zu sein ist nicht akzeptabel egal ob es dagegen ein Gesetz gibt oder nicht. Ich wünsche dem Herrn das er möglichst umfangreich auf die Babbn fällt.

Beitrag melden
vinnhold 17.07.2018, 18:20
148. Warum nicht?

Ich muss gestehen, ich bin mit der Kolumnistin nicht immer einer Meinung. Aber hier muss ich ihr uneingeschränkt Recht geben. Wer sich zu solchen Nachrichten versteigt, der muss - dankenswerterweise - heute damit rechnen , dass sie öffentlich werden und er die Konsequenzen zu tragen hat. Wo hier manche Vorkommentatoren eine Ungerechtigkeit erkennen wollen, erschließt sich mir nicht. Aber möglicherweise tragen die Verfasser jener Zeilen noch genauso Mammutpelze statt Kleidung wie der Wiener Kioskbesitzer.

Beitrag melden
biesi61 17.07.2018, 18:24
149. Sigi Maurer hat völlig richtig gehandelt.

Soviel Unverschämtheit gehört natürlich an die Öffentlichkeit. Was soe gemacht hat, ist eine völlig logische und natürliche reaktion auf die Ungeheuerlichkeit dieses sexuellen Angriffs. Ich kann in ihrem Handeln keinerlei Unrecht erkennen. Sollte es doch welches geben, dann ist das "Recht" falsch!

Beitrag melden
Seite 15 von 25
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!