Forum: Kultur
Fernsehen: ZDF sendet Horrorfilm statt "Coco, der neugierige Affe"

Am Sonntagmorgen sollte im ZDF ein Zeichentrickfilm für Kinder laufen. Stattdessen zeigte der Sender "Halloween - Die Nacht des Grauens".

Seite 12 von 12
markus_wienken 30.05.2016, 09:54
110.

Zitat von gutes_essen
Mir fällt es schwer zu glauben, dass Sie wirklich Kinder haben. Man ist in erster Linie noch Mensch, erst dann Mutter/Vater. Man hat seine eigenen Bedürfnisse, die man nicht komplett ......
Sich morgens ums Kind zu kümmern anstatt es vorm Fernseher zu parken fällt bei nicht unter "die eigenen Bedürfnisse komplett fürs Kind aufzugeben".
Sie scheinen hier seltsame Maßstäbe an den Tag zu legen.

Und mit dem Mittagsschlaf - wenn er denn mal nötig ist - klappt bei bei meiner Frau und mir eigentlich ganz gut.
Alles eine Frage der Koordination.
Den Haushalt bekommt man auch mit Kind ganz gut hin, ich sehe da keinerlei Problem.

Beitrag melden
gutes_essen 30.05.2016, 10:03
111.

Zitat von markus_wienken
Sich morgens ums Kind zu kümmern anstatt es vorm Fernseher zu parken fällt bei nicht unter "die eigenen Bedürfnisse komplett fürs Kind aufzugeben". Sie scheinen hier seltsame Maßstäbe an den Tag zu legen. Und mit dem Mittagsschlaf - wenn er denn mal nötig ist - klappt bei bei meiner Frau und mir eigentlich ganz gut. Alles eine Frage der Koordination. Den Haushalt bekommt man auch mit Kind ganz gut hin, ich sehe da keinerlei Problem.
Lassen Sie mich raten: Ihre Frau macht den Haushalt, Sie den Mittagsschlaf?

Sie schwindeln doch. Sorry. Aber wenn das Kind am Wochenende schon 6 Uhr wach ist dann gibts doch kaum einen Grund, dass man da auch schon wach sein muss.

Meine Maßstäbe sind ganz normale, keine Sorge. Diese Betüdelei von Ihnen hingegen finde ich übertrieben.

Beitrag melden
gutes_essen 30.05.2016, 10:04
112.

Zitat von markus_wienken
Mein Sohn ist jetzt fast 8 Jahre alt und fragt erst nach, bevor er den Fernseher einschaltet. Dazu berdarf es keiner Überwachung sondern einfach nur einer normalen (und auch konsequenten) Erziehung.
Andere Kinder machen das einfach so, weil ihre Eltern ihnen zutrauen eigene Entscheidungen zu treffen.
Probieren Sie das auch mal.

Beitrag melden
troy_mcclure 30.05.2016, 10:06
113.

Zitat von bissig
Dann sind wir wohl nicht normal. Welch ein Glück. Ich schätze mal, dass die nächsten Tage viele wieder Besuch unter der Decke bekommen. Kinder benötigen morgens um 6 kein TV, um die Eltern nicht zu stören. Es gibt da noch sowas, das nennt sich Spielzeug (Playmobil, Lego, Puzzle, Bücher, Stifte, ...). Funktioniert bei uns wunderbar. Man muss den TV-Konsum nur rechtzeitig mit klaren Ansagen regeln. Und zur Not eben auch mal den Antennenanschluss abziehen - und zwar nicht am Gerät. Kinder sind ja nicht doof. Aber wenn ich mir die Kommentare so durchsehe, frage ich mich schon, warum meine Frage, wer Sonntag morgens um 6 seine Kinder vor dem TV sitzen lässt, nicht durch die Zensur gekommen ist.
Ich verstehe das auch nicht, als unser Sohn kleiner war (3-6). da wachte er auch gelegentlich früher auf, dann musste halt auch mal ein Elternteil raus (glücklicherwise bin ich Frühaufsteher) und sich um ihn kümmern oder er kam zum Kuscheln.
Fernsehen um sechs Uhr morgens ist meiner Meinung nach ein "No-Go", aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Beitrag melden
christian simons 30.05.2016, 10:14
114.

Hier im Forum spielt sich seit 113 Beiträgen ein ganz anderer Horrorfilm ab:
"Die Rache der Helikopter-Eltern". (FSK-18)
Im Vergleich dazu ist Mike Myers aus "Halloween" eine knuddeligge Disney-Figur.

Beitrag melden
gutes_essen 30.05.2016, 10:20
115.

Zitat von christian simons
Hier im Forum spielt sich seit 113 Beiträgen ein ganz anderer Horrorfilm ab: "Die Rache der Helikopter-Eltern". (FSK-18) Im Vergleich dazu ist Mike Myers aus "Halloween" eine knuddeligge Disney-Figur.
Word!

Beitrag melden
shirleyholmes 30.05.2016, 11:04
116. Kenn ich schon!

Mal an alle Super-Eltern in diesem Forum: sie haben ja keine Ahnung! Ich hatte in der Grundschule eine Freundin, welche genau solche Eltern hatte. Fernsehen macht dumm, nur pädagogisch wertvolle Spiele, am besten aus Holz, Klavier spielen lernen (obwohl meine Freundin, dass gar nicht mochte und auch nie geäußert hatte), etc. Wenn wir beide mal ausnahmsweise bei mir gespielt haben, hatte sie die GANZE Zeit gequengelt, dass wir Fernsehen sollen und zwar am allerliebsten wäre es gewesen wir hätten uns Spielfilme wie Harry Potter angeschaut. Sprich, zuhause wusste sie ganz genau wie die Spielregeln waren und hat sich schlicht andere Möglichkeiten gesucht und selbstverständlich NICHTS davon ihren Eltern erzählt. Wenn mir hier eine Foristin erzählen will, dass ihr 8-Jähriger immer artig fragt, ob er Fernsehen dürfe, dann glaube ich ihr das durchaus. Allerdings wird der Knirps mit Sicherheit bei seinen Kumpels gucken oder heimlich!

Beitrag melden
markus_wienken 30.05.2016, 14:14
117.

Zitat von gutes_essen
Lassen Sie mich raten: Ihre Frau macht den Haushalt, Sie den Mittagsschlaf? Sie schwindeln doch. Sorry. Aber wenn das Kind am Wochenende schon 6 Uhr wach ist dann gibts doch kaum einen Grund, dass man da auch schon wach sein muss. Meine Maßstäbe sind ganz normale, keine Sorge. Diese Betüdelei von Ihnen hingegen finde ich übertrieben.
Meist ist es umgekehrt, meine Frau legt sich hin und ich gehe mit meinem Sohn raus auf dem Spielplatz, Einkaufen oder in die Natur (ab und zu auch umgekehrt).
Am WE teilen wir uns die Hausarbeit.

Natürlich müssen die Eltern (ab einem gewissen Alter des Kindes) nicht auch um 06:00 Uhr aufstehen, es gibt aber auch keinen Grund, Kinder vor dem TV zu parken, mein inzwischen beinahe 8jähriger kann sich morgens auch ohne Fernsehen beschäftigen.

Beitrag melden
Seite 12 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!