Forum: Kultur
Filmbiografie "Molly's Game": Die Poker-Prinzessin
SquareOne

Ex-Profi-Skifahrerin Molly Bloom organisiert Pokerrunden für Superreiche und bekommt Ärger mit der Russenmafia: Ein Film nach einer wahren Geschichte, ein angesagter Drehbuchautor - wie gut ist "Molly's Game"?

sabaro4711 08.03.2018, 21:03
1. Hääää??

"Das hatten selbst große Poker-Filme wie "Maverick" oder "Ocean's 11" nicht nötig."
Habe ich auch nach der 20. Wiederholung auf Pro7 was verpasst? Wo bitte ist Ocean's 11 ein großer Poker-Film???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Charly de Gohl 08.03.2018, 21:57
2. Same thoughts

Zitat von sabaro4711
"Das hatten selbst große Poker-Filme wie "Maverick" oder "Ocean's 11" nicht nötig." Habe ich auch nach der 20. Wiederholung auf Pro7 was verpasst? Wo bitte ist Ocean's 11 ein großer Poker-Film???
Genau dasselbe habe ich mir auch gedacht. Mit Ausnahme der Szene zu Beginn, in der Brad Pitt reiche Kids aus LA ausnimmt, hat der Film rein gar nichts mit Poker zu tun. Vielmehr ist es ein Heist-Movie.

Offenbar sollte man den Film eher mit Rounders vergleichen. Da werden zwar auch keine Hände der Spieler eingeblendet aber der Film befasst sich schon recht intensiv mit dem Spiel.

Als ich den ersten Teil der Rezension las, dachte ich, dass ich mir den Film wohl eher nicht anschauen werde aber als der Teil kam, an dem der Autor offenbar das zu viel an Poker in einem Pokerfilm kritisiert, habe ich beschlossen, mir den Film doch im Kino anzusehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benmartin70 09.03.2018, 08:22
3.

Zitat von sabaro4711
"Das hatten selbst große Poker-Filme wie "Maverick" oder "Ocean's 11" nicht nötig." Habe ich auch nach der 20. Wiederholung auf Pro7 was verpasst? Wo bitte ist Ocean's 11 ein großer Poker-Film???
Gute Frage! Mir wäre da eher noch Casino Royale mit Daniel Craig eingefallen, Da wird zumindest mal Poker gespielt.
Warum müssen immer unpassende Vergleiche aufgestellt werden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pmp 09.03.2018, 09:07
4. merkwürdige kritik

ich finde den Film gut. Gerade, weil er kein reiner Poker Film ist, sondern eine unterhaltsame Mischung aus flotten Dialogen und Erzählung einer wahren Geschichte. Also sehr unterhaltsam! Wird wahrscheinlich keinen Oskar gewinnen, muss aber auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren