Das erste Wochenende in Cannes wurde von Dramen über Schicksale bestimmt, aus denen es kein Entrinnen gibt. Mit seinem Sterbefilm "Halt auf freier Strecke" rührte Andreas Dresen die Kritiker zu Tränen, ein Film aus Belgien verwirrte.