Forum: Kultur
Finale von "Orange Is the New Black": So nah wie noch nie
Netflix

Mit der Netflix-Serie "Orange is the New Black" haben wir Binge-Watching gelernt - und was Vielfalt im Fernsehen wirklich bedeutet. Ein Dankeschön zum Start der siebten und letzten Staffel.

3daniel 27.07.2019, 16:29
1. Was hab ich gelacht

"bei dem man sich anfangs fühlte wie ein Kind, dem man den gesamten Erdbeereis-Vorrat für die Sommerferien auf einmal anvertraut hatte" DIE Erklärung für Bingewatching forever. Ich habe die Serie nie gesehen, befürchte aber sie könnte uns interessieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 27.07.2019, 16:35
2. heute und hier,

verehrte frau rützel, überraschen sie mich doch: praktisch wie im schon-waschgang, quasi mit gebremsten schaum, über OITNB bei netflix? ich hab mal das orakel - vogelflug am himmel, mein tagesgericht (fegato) beim griechen - befragt, und das urteil ist eindeutig: geben sies zu, sie mögen die serie. eine neue erfahrung ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liwe 27.07.2019, 17:19
3.

Danke für diesen Beitrag! Genau aus den genannten Gründen ist OITNB für mich eine der besten Serien ever!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ripley99 27.07.2019, 19:34
4. Free-TV?

Ist etwas bekannt über Ausstrahlungen im Free-TV? ZDF neo hat vor Jahren 4 Staffeln gesendet und dann noch eineinhalbmal wiederholt, würde gerne ab Staffel 5 weitergucken, aber aus prinzipiellen Gründen nicht via Netflix.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frida1209 27.07.2019, 23:59
5.

Tatsächlich ist OITNB eine der absolut besten Serien, nicht nur auf Netflix, obwohl sich nach Pousseys Tod der Humor endgültig verliert. Hab jetzt mit der 7. Staffel angefangen, kann man wie die 6. nur noch in kleinen Häppchen ertragen. Aber nicht, weil sie etwa schlecht ist. Ganz im Gegenteil. Die USA ein untergehendes Reich, wie weiland Rom. Trump macht es noch alles schlimmer. Wir, Europa, sollten uns schleunigst abgrenzen. Abgesehen davon, unbedingte Empfehlung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vulcan 29.07.2019, 14:15
6.

Zitat von frida1209
Tatsächlich ist OITNB eine der absolut besten Serien, nicht nur auf Netflix, obwohl sich nach Pousseys Tod der Humor endgültig verliert. Hab jetzt mit der 7. Staffel angefangen, kann man wie die 6. nur noch in kleinen Häppchen ertragen. Aber nicht, weil sie etwa schlecht ist. Ganz im Gegenteil. Die USA ein untergehendes Reich, wie weiland Rom. Trump macht es noch alles schlimmer. Wir, Europa, sollten uns schleunigst abgrenzen. Abgesehen davon, unbedingte Empfehlung.
Manche Leute können es anscheinend nicht lassen, ihren politischen Quatsch überall anzubringen.
Die olle Mär vom 'Untergang der USA' höre ich nun schon seit den 80er Jahren....gähn.
In den 90ern war es Japan, das 'bald die Welt beherrschen' würde...auch nichts draus geworden. Heute heisst der Favorit China. Was uns allen hoffentlich erspart bleibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nadja_im_Netz 29.07.2019, 15:52
7. Unterirdisch!

Mir war die Serie bisher unbekannt und der Artikel hat mich neugierig gemacht. Nachdem ich nun die erste Folge von Staffel 1 gesehen habe, kann ich nur sagen: Das Niveau und die Qualität der schauspielerischen Fähigkeiten sind unterirdisch!
Ich kann keine der Aussagen der Autorin dieses Artikels nachvollziehen und wundere mich, derartiges bei Spiegel online zu lesen. Damit sinkt auch das Niveau dieses Nachrichtenportals arg herab. Schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren