Forum: Kultur
Frauen und Sex: Wir frustrierten Kühe
Corbis

Es wäre schön, wenn alle unangenehmen Frauen durch fleißigen und guten Geschlechtsverkehr zu ausgeglichenen Menschen würden. Aber so läuft's nicht.

Seite 7 von 34
hartmut_s 26.07.2014, 11:39
60. tatsächlich...

... Denken Frauen öfter und mehr an Sex als Männer. Ihre Theorie von wegen Buch und Schokolade überzeugt mich also nicht wirklich...

Beitrag melden
Peterldw 26.07.2014, 11:40
61. Das ist es

Zitat von andrewsaid
Und wenn der Sex nicht gut ist, dann erklärt ihm wie es bei dir am besten ist.
Genau das ist der Schlüssel zum Erfolg.

Beitrag melden
blowup 26.07.2014, 11:43
62. Ach was...die müssen in den Süden.

Ob das mal wirklich stimmt, was Frau Berg so schreibt? Gab es nicht mal eine Reihe von Büchern und Filmen (das Salz der...?), deren Handlung darin bestand, dass eine frustrierte Frau in mittleren Jahren in Griechenland eine urigen Naturburschen von Fischer kennenlernt, der es ganz machomäßig richtig BESORGT, worauf die Frauen dann friedlich und glücklich wurden? Die Bücher waren bei Frauen ein echter Bestseller!

Beitrag melden
frozenf 26.07.2014, 11:45
63. Netter Artikel!

Nur eine Frage kommt da bei mir auf: wer sagt eigentlich, dass an schlechtem Sex immer der Mann schuld ist? Die Frauen haben doch alle Möglichkeiten, ihres zu gutem Sex beizusteuern. Machen sie das? Ich glaube, mehrheitlich nicht. Und dann über schlechten Sex mosern und den Männern die Schuld geben...

Beitrag melden
mocean 26.07.2014, 11:47
64.

Ich habe vollstes Verständnis dafür, dass Frauen nicht 'rangenommen' oder ' ordentlich durchgepoppt' werden wollen. Aber aus meiner Erfahrung heraus möchte ich doch behaupten, dass auch die Dame nach einem ausgedehnten Liebesspiel, inklusive Aufmerksamkeit, Zärtlichkeit und Nähe (im Idealfall sogar Liebe) sich guter Laune und Gelassenheit erfreut. Und ich weiß aus erster Hand, dass frau sich dieser Bedürfnisse bewusst ist und sie der guten Lektüre oder Schokolade vorzieht - falls verfügbar.

Beitrag melden
regdichnichtauf 26.07.2014, 11:52
65. Klasse ...

...Artikel. Witzig, kritisch, selbstironisch, sarkastisch, kurzweilig und sehr klar geschrieben. Wunderbar! Leider, intellektuell an der Zielgruppe vorbei. Ich bin nicht mal sicher, ob ein solcher Artikel überhaupt möglich ist. Ein Versuch war es wert, denke ich ...

Beitrag melden
tinosaurus 26.07.2014, 11:54
66. schön

geschrieben und auch sonst kann ich da als Mann nur zustimmen. Und mal ehrlich, nicht wenige sind sexuell halt etwas daneben, desorientiert und oft verbunden mit unbegründeter Prahlerei. Sex-Trolle gibt es leider auch bei den unversorgten Frauen. Das sollte auch erwähnt werden. Warum fahren denn etwas reifere Frauen gerne nach Afrika, wo sie am Strand ihren jungen und willigen Lover suchen und finden.

Beitrag melden
agua 26.07.2014, 12:04
67.

Zitat von hartmut_s
... Denken Frauen öfter und mehr an Sex als Männer. Ihre Theorie von wegen Buch und Schokolade überzeugt mich also nicht wirklich...
Bei Ihrem Beitrag würde mich interessieren, wie Sie zu dieser Erkenntnis kommen, dass Frauen öfter an Sex denken, als Männer?

Beitrag melden
Frau_Enschleger 26.07.2014, 12:04
68. Frauen wissen doch gar nicht was sie wollen :D

Jaja Frauen ist Sex total unwichtig. Wenn man mal google bemüht, dann scheint Sex für Frauen das unwichtigste auf der ganzen weiten Welt zu sein. Frauen ist Fernsehen wichtiger als Sex. Bücher sind ihnen wichtiger, Essen, Schlafen sowieso. Schokolade, Selbstbefriedigung, Makeup, Internet....
Ob man das glauben darf? Meine Erfahrung ist jedenfalls eine andere. Und natürlich wirkt sich sexuelle Befriedigung positiv auf das Gemüt aus, wer etwas anderes behauptet ist nicht ehrlich.
Und wieso sich die Berg so daran aufhängt, ob man es jemandem besorgt oder sex mit ihm macht? Das sind andere Wörter für dasselbe Spiel. Manche Frauen haben Probleme.
Und ganz nebenbei kann ich aus Erfahrung berichten es gibt *gottseidank* auch Schlampen außerhalb der Pornobranche. Auch die meisten Frauen, mit denen ich längere Beziehungen eingegangen bin, waren nicht annähernd so bieder, wie Frau Berg "die Frauen" hier hinstellt. Allerdings bin ich angesichts der positiven weiblichen Kommentare hier im Forum doch etwas verunsichert. Vielleicht hatte ich auch einfach Glück und das richtige Händchen bei der Partnerwahl.

Beitrag melden
taglöhner 26.07.2014, 12:06
69. mal baisée

Mitunter trifft Mann auch auf Frauen, die Klartext reden. Darüber hinaus liefern langjährige Beziehungen genug Daten für solide Statistiken.

Mit nichts kann ich die Furie in meiner Frau zuverlässiger wecken, als mit Sexentzug. Beispielsweise anlässlich einer Fussball-WM.

Der Bekanntenkreis von Frau Berg in allen Ehren, aber das, was Frauen mteinander über Sex austauschen für ein Abbild ihres jeweiligen Inneren zu nehmen ist extrem mutig. Auch eigene Erfahrung.

Sagen wir so: Bauernregeln sind keine Naturgesetze, und treffen oft auch mal nicht zu, aber in einigen steckt ein wahrer Kern.

Beitrag melden
Seite 7 von 34
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!