Forum: Kultur
Frauenanteil bei "Menschen 2017": Relevant sind nur die Männer
ZDF/ Sascha Baumann

135 Minuten, zwei Frauen: "Menschen 2017", der ZDF-Jahresrückblick mit Markus Lanz, verzichtete fast komplett auf weibliche Gäste. Begründung: Das Geschlecht habe bei der Zusammenstellung "keine Rolle" gespielt.

Seite 5 von 8
richey_edwards 22.12.2017, 17:19
40. Gleicht sich alles aus

In der Kochsendung Nachmittags sind dafür dann wieder Frauen in der Mehrzahl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noalk 22.12.2017, 17:21
41. Einfach zwei Sendungen produzieren

"Frauen 2017" und "Männer 2017", die Sendereihenfolge wird jährlich ausgelost. Ebenso, welche/r Angehörige des jeweiligen Geschlechts welche Sendung moderieren darf. (Ich verzichte hier auf das Durchspielen weiterer möglicher Varianten).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kumi-ori 22.12.2017, 17:21
42.

Die Hoffnung besteht, dass dieser himmelschreiende Skandal endlich die einzig logische Konsequenz nach sich zieht, Talkshows als Hort der Frauenfeindlichkeit im Fernsehen generell zu verbieten.

Zu meinem großen Bedauern hält sich ausgerechnet das Dschungel-Camp sehr akribisch an die Geschlechterquoten und man findet auf diesem Wege keinen Ansatz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keinname100 22.12.2017, 17:23
43.

Es gibt mindestens genauso viel "wichtige" Frauen wie Männer, bloß waren sie halt bei dem Lanz nicht eingeladen, sondern bloß Männer. Das steht halt im Artikel und deshalb hysterisch zu werden und den Frauen Hysterie anzudichten finde ich ziemlich , naja, unreif. Genauso langweilig und unreif wie die Sendung mit Markus Lanz. Bei den meisten Kommentaren haut es mir einen Gähner raus, nicht bei dem Artikel, der ist doch ganz gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
El_Brain 22.12.2017, 17:23
44. Journalismus?

Was hat dieser Beitrag in einem selbsternannten Qualitätsmedium zu suchen? Welcher Redakteur lässt so etwas zu? Echter Feminismus hat ernste Anliegen: Rechte von Frauen, Abtreibung, Wage Gap, häusliche Gewalt etc. Aber sowas macht ihn nur noch lächerlich! Ist das die EMMA oder was ist passiert? Wegen sowas kriegt Trump Stimmen, die Medien haben den Blick auf die Realität verloren, obwohl es genügend echte Probleme gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rilepho 22.12.2017, 17:28
45. Die Sendung war eine einzige Eigenlobsendung des ZDF

Nach einer halben Stunde konnten wir das nicht mehr ertragen und erinnerten uns an den Ausschaltknopf!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mittelstadtuwe 22.12.2017, 17:34
46. Gut,

Zitat von Crom
Welche Frau hätte man denn einladen sollen, die nicht gefragt wurde und welcher Mann hätte dann weichen sollen? Bitte unabhängig vom Geschlecht begründen.
Lanz weg - ein wirklich unwichtiger Mensch - und nicht Relevant für das Jahr 2017! Christine Prayon (Heute - Show) - Intelligent - Witzig - Schlagfertig - Super Frau - immer Relevant - egal welches Jahr!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Politikübersetzer 22.12.2017, 17:36
47. Und Pflege-Azubi Alexander Jorde führte ihn gnadenlos vor.

Zitat von Pixelpu
war doch das wichtigste und am besten aussehende männliche Fotomodell der weltweit wichtigsten Partei anwesend. Hallo!! Was wollt ihr denn noch?
Und Pflege-Azubi Alexander Jorde führte ihn gnadenlos vor. Damit hat das Jahr doch noch ein versöhnliches Ende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Florentinio 22.12.2017, 17:38
48. Vielleicht

Vielleicht liegt es daran, dass Herr Lanz nicht in der Lage ist, mit Frauen ein Niveauvolles Gespräch zu führen, ohne dass die Mehrheit der Zuschauer umschaltet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Criticz 22.12.2017, 17:52
49. Auch nach reiflicher Überlegung fällt mir keine "relevante" Frau

ein, die das ZDF hätte zwingend berücksichtigen müssen.

Und seltsamerweise nennt auch der Artikel keine.

Es geht mal wieder nur darum - hier das ZDF - jemanden an den Pranger zu stellen weil er nach Relevanz statt Quote agiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 8