Forum: Kultur
Frauenkörper: Sie hat gepopelt!

Es ist 2016 und man könnte denken, Frauen könnten völlig normal vor sich hin leben. Mitnichten! Immer noch werden sie ständig beurteilt - dafür, wie sie reden, rumstehen oder rumtun.

Seite 6 von 25
TLB 17.05.2016, 15:40
50.

Wie war das neulich mit Fleischhauer und den AntiDiskriminierungsAktivisten, die ständig den Alarmknopf drücken? Also Frau Stokowski, jetzt haben sie aber wirklich alles getan, um diesem Bild zu entsprechen. Frauen beurteilen Männer, Frauen.... Männer beurteilen Männer, Frauen.... Kleine, Große, Dicke, Dünne, Schöne, Häßliche, Sportliche, Lockige, Picklige; sogar meine Katze buhlt um Aufmerksamkeit. Und alle werden irgendwann einmal nicht genau so wahrgenommen, wie sie es selbst gerne hätten – Nehmen Sie es hin. Es ist so. Es wird nicht anders. Es ist keine Diskriminierung. Keine von Katzen, keine von Männern, keine von Frauen

Beitrag melden
TLB 17.05.2016, 15:40
51.

Wie war das neulich mit Fleischhauer und den AntiDiskriminierungsAktivisten, die ständig den Alarmknopf drücken? Also Frau Stokowski, jetzt haben sie aber wirklich alles getan, um diesem Bild zu entsprechen. Frauen beurteilen Männer, Frauen.... Männer beurteilen Männer, Frauen.... Kleine, Große, Dicke, Dünne, Schöne, Häßliche, Sportliche, Lockige, Picklige; sogar meine Katze buhlt um Aufmerksamkeit. Und alle werden irgendwann einmal nicht genau so wahrgenommen, wie sie es selbst gerne hätten – Nehmen Sie es hin. Es ist so. Es wird nicht anders. Es ist keine Diskriminierung. Keine von Katzen, keine von Männern, keine von Frauen

Beitrag melden
jan07 17.05.2016, 15:42
52.

Diese Nichtigkeiten über Promis und solche, die sich dafür halten, könnten auch in der 'Bunten' oder in irgendeinem Regenbogenblättchen stehen.

Beitrag melden
darkk 17.05.2016, 15:42
53. das wars dann wohl

mit der (berufs)frau stokowsky. sie hat bei spon ganz nett gestartet und seitdem stetig nachgelassen und dreht sichmittletweile nur noch im eigenen saft. die relevanz des artikels dürfte gegen 0 gehen. ich warte nun auf den ersten männlichen sponmitarbeiter, der ausschliesslich angebliche männerprobleme bejammert. ach halt, sowas wäre ja rückeärtsgewandt und sexistisch, weil es ja nur um männer geht. ungehemmt lästern darfman ja nur über männer, das ist klar. meiner brscheidenen, weil männlichen beobachtung nach, lästern vor allem frauen über frauen. aber das sind wahrscheinlich alles verkleidete männer. solangsam wird mir klar, warum nichtdeutsche feministinnen oftmals sehr ernigvon ihrer deutschen Variante halten. die arme reiche adele, selbst sie ist ein opfer...

Beitrag melden
biodrip 17.05.2016, 15:42
54. Man(n) kann's nicht richtig machen..

bemerkt man's nicht, ist man ignorant,
bemerkt man 'was und kommentiert's nicht wie gewünscht, ist man Sexist,
kommentiert man überschwenglich, ist man Macho,
...

Sexismus ist die permanente Interpretation jeder Äußerung oder Regung in sexueller Richtung. Ich dachte, nur Männer denken immer nur an das eine...

Beitrag melden
kpdsu 17.05.2016, 15:43
55.

Das ist ja nun kein Frauen-Thema. Aber gut zu wissen, dass sich Frauen mit den gleichen Problemen wie Männer rumschlagen müssen. Hab kein Sixpack und mit dem Fußball sieht es auch mau aus. Gut, dass ich kein Promi bin. Ich kann übrigens L.W. verstehen und es ist selbstverständlich das richtige Urteil. Aber die Hälfte der Klatschpressenleser findet ihr transparentes Höschen vermutlich interessant ;) wenn die andere Hälfte der Leser männliche Genitalien ebenfalls so interessant fände, gäb es das Problem andersrum auch. Nur ist das Interesse scheinbar kleiner. Vorletzte Woche hat Drake z.B. ein mehr-als-halb-Nacktbild veröffentlicht, das hat fast gar keinen gejuckt.

Beitrag melden
moeter1976 17.05.2016, 15:46
56. Meine Güte

Eine Kommentierung unwichtiger Kommentare zu einem unwichtigem Ereignis.......und ich bin so blöde und kommentiere nun diese.
Aber mal ernsthaft, haben Sie keine anderen Ansprüche ?
Vielleicht mal über wirkliche Probleme in diesem Land berichten ?
Feministinnen wie Sie kenne ich eigentlich nur aus dem TV oder halt aus irgendwelchen Kolumnen.

Eigentlich kenne ich keine Frauen persönlich, die so mit Ihrem Schicksal als Frau hadern wie Sie. Im Gegenteil die meisten machen eigentlich einen ganz zufriedenen Eindruck.
Es muss echt schlimm sein, heutzutage als Frau in Deutschland zu leben.
Es gibt bestimmt Dinge die bei der Gleichberechtigung zu tun sind , mir geht da z. B. der Kitaausbau durch den Kopf, oder mehr Anrechnung von Betreuungszeiten bei der Rente.

Aber Ihre Kolumnen sind einfach nur überflüssig und m. E. für ihr Ziel (mehr Gleichberechtigung) eher kontraproduktiv, da sie sich an Banalitäten abarbeiten, anstatt mal zu versuchen die wirklichen Probleme aufzuzeigen.
Im Endeffekt hab ich bei Ihren Kolumnen immer das Gefühl, dass es nur um ein wenig Provokation geht um auch schön Klickzahlen zu generieren.
Meine letzte Frage: Dürfen Sie sich selber die Themen aussuchen, oder dürfen Sie nur immer zu dem gleichen Thema schreiben ?

Beitrag melden
schlipsmuffel 17.05.2016, 15:48
57. Nur mal so:

Es gibt schon einen Unterschied zwischen "anblaffen" und "bluffen". Muss man aber nicht wissen.
Ansonsten hat man das Gefühl, Frau Stokowski kämpft in jeder Kolummne verzweifelt dagegen an, erstens nicht zu den "Edelfedern" zu gehören und zweitens, nicht die Journalistin Himmelreich gewesen zu sein, die nachts an der Bar von Brüderlein "angemacht" wurde, ihr Bekanntheitsgrad wäre heute höher!
Wenn eine Himmelreich nachts an einer Bar Dekolleté trägt, will sie ja, daß es beachtet wird, aber wehe das tut dann einer wirklich, es folgt ein #Aufschrei von einem ebenso unbekannten Weibchen (Wizorek) ohne Beachtung und Bekanntheitsgrad.
Warum zieht denn jemand unter einem Ballkleid durchsichtige Slips an (Wontorra), wenn sie unfähig ist, damit gekonnt aus einem Auto auszusteigen?
In Wirklichkeit geht es den ganzen Damen, incusive der Schreiberin, doch nur um krampfhaftes Haschen nach der Aufmerksamkeit, derer sie entbehren müssen, sei es wegen ihres Aussehens, ihres Charakters oder einfach weil sie nichtssagend sind!

Beitrag melden
Xperienced 17.05.2016, 15:49
58.

Ich dachte, seit "Feuchtgebiete" sei das Tabu-Thema weibliche Sekrete gewissermaßen gegessen? Meinetwegen könnt ihr popeln, pupen, pöbeln und pimpern wie ihr lustig seid. Mich schockiert da gar nix mehr.

Beitrag melden
GnRH 17.05.2016, 15:52
59.

Meiner Meinung nach ist das Ziel von Frau Stokowski polarisierend und überspitzt zu schreiben um sich später über das Forum zu amüsieren.
Wenn das nicht das Ziel ist weiß ich nicht...

Aber auf jeden Fall ist das Forum nach einem Stokowski Beitrag ganz großes Popcorn Kino, ein Grund sich immer wieder auf die Kolumne zu freuen :)

Beitrag melden
Seite 6 von 25
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!