Forum: Kultur
Frauenträume: Schlup, schlup, schlup - das süße Leben
AP

Früher waren es Trockenblumensträuße und Blumenampeln - heute geht die moderne Frau in nichts so auf wie in der Herstellung von entzückenden Cupcakes. Reine Zeitverschwendung! Oder nicht?

Seite 3 von 6
kullukschan 22.09.2013, 23:11
20.

Will Frau Burmester implizieren, dass häkelnde/cupcake-backende- Frauen mit erfolgreichem Ehemann und "1-2 Kindern rausgepresst" sich nicht über sexistische Werbung aufregen dürfen?
Ich finde dieser Artikel ist auch ein kleiner, leider nicht sehr schön geplanter und ästhetisch anspruchsloser Cupcake. Cupcakes können das Auge erfreuen und haben einen gewissen Nährwert, das ist doch schon mal was. Ihr Artikel hingegen kommt doch nur Männern mit abwertendem Frauenbild und anderen Frauen, die es ihrer eigenen Meinung nach geschafft haben zusätzlich zu den Kindern auch noch einen "echten" Beruf ( in dem man sogar Hirn benötige!) auszuüben, welche meinem Empfinden und meiner Erfahrung ach übigens oft auch ein abwertendes Frauenbild haben, entgegen. Ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass all die kleinen niedlichen süßen Cupcake/Häkel/usw. Läden in der Mehrheit von Frauen mit wohlhabenden Männern aus Unfähigkeit/Unmotiviertheit oder zum Auffüllen der Lebensleere eröffnet wurden. Der zu meinem Wohnort am nächsten liegende Cupcakeladen wird von einem lesbischen Pärchen betrieben und ich habe kein Problem damit mein Geld dort auszugeben und einen wundervollen Cupcake zu geniessen und mich für einen kurzen Moment in dieser kleinen, etwas tuffigen Welt fallenzulassen. Warum muss man immer die Lebensmodelle anderer in Fragestellen? Lebensmodelle die keinen Schaden und eventuell sogar anderen eine Freude bereiten? Warum traut sich Frau Burmester auch nicht mal klipp und klar zu sagen, was ihr Problem ist? Einer der Kommentatoren hat natürlich gleich wieder die genetische Schiene bemüht "Frauen sind halt so, Männer eben so" will man wirklich mit seinem Artikel so einen Bullshit geistiger Idiotie zureden? Kann ja sein, dass Frau B. das alles anders meint oder nur mal eben gerade kurz ein bisschen genervt von dieser gehäkelten Seite der Welt in Dtl. war. Ich vermute jedoch, dass sie doch einige Leser und damit auch eine gewisse Verantwortung hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
echnaton12 22.09.2013, 23:27
21. ich kenne auch so jemanden in meinem Bekanntenkreis...

...aber statt lecker zu backen oder zu kochen oder gar zu arbeiten, hat sich Madame einen nagelneuen Rasseköter zugelegt. Obwohl notorische Grünenwählerin mit abgebrochenem Kunststudium ist es ihr dann wohl doch zu schmutzig, sich sozial oder ökologisch zu engagieren. Stattdessen wird der Hund jetzt im Auto 25 km weit gefahren, um sich ohne Leine austoben zu können. Hat doch auch was!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
4051 22.09.2013, 23:59
22.

Ich bin professioneller Schreiber und verneige mein Haupt in Demut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
4051 22.09.2013, 23:59
23.

Ich bin professioneller Schreiber und verneige mein Haupt in Demut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dolledern 23.09.2013, 00:21
24. handtasche

bisher ist mir nicht aufgefallen, das frau burmester eine untypische frau ist. ich fand ihre artikel bisher recht weiblich. gegen die hure optik auf der reeperbahn....gegen den barbie wahn, und ihr dessaster mit der gestohlenen handtasche.....gerade handtaschen-frauen sind für mich doch sehr typisch.....und nun dies bashing auf frauen....wegen cupcakes??? was ist los, warum diese stutenbissigkeit? ....mir fallen ja argumente ein....aber die würden sich dann ja auch als stutenbissig auslegen lassen.....ach und ich vergaß, die prüderie wegen sexgestöhne im sommer....auch typisch frau....wüden manche meinen....und nun erzählt sie uns plötzlich, sie sei keine typische frau, weil sie nicht backt....und vermutlich kein kind rausgepresst hat.....paßt doch, den die typische deutsche frau bekommt ja auch keine kinder mehr....und so stolz, auf nicht backen, muß man ja nun auch nicht sein.....frauen bashing habe ich nicht erwartet.....und bin echt enttäuscht, bisher konnte ich immer schmunzeln, fast.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pelikan 23.09.2013, 03:22
25.

Zitat von WolfHai
b) Ja, Frauen sind so. Auch jahrzehntelanges Gender-Mainstreaming schafft es nicht, gegen genetische Dispositionen anzukommen.
Preisfrage, WolfHai: Wenn Frauen einfach so sind (genetische Disposition), Silke Burmester, ich und ein paar tausend andere Frauen aber sagen, das wir /nicht/ so sind - sind wir dann a) genetische Mutanten, oder b) Leute, die einfach nicht wissen wer sie sind, und die Dich mal fragen sollten, weil Du besser weisst, wer wir sind?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maria-Galeria 23.09.2013, 03:38
26. Typisch Frau gegen Frau

Hausarbeit hat keinen Wert. Liebe Frau Burmeister wenn es nicht die vielen Frauen gäbe, die trotz Kinderstress, außerhäusiger bezahlter Arbeit und unbezahlter Hausarbeit zu ihrer Freude noch gerne mal selbst kochen und backen und darin ihre Kreativität ein bischen ausleben und damit ihrer Familie sogar noch ein bischen Freude bereiten, würde es mit ihrer Rente in der Zukunft noch schlechter aussehen. Kein Wunder daß viele junge Frauen darauf verzichten aus lauter Idealismus Kinder in die Welt zu setzen, letztendlich wären sie nur Zielscheibe von Häme von Damen wie sie, die sich ihre Finger am Computer wundkloppen. Frauen sollen Kinder gebären und erziehen und vollverantwortlich für sich auch noch dazu durch einen Vollzeitjop ihr Leben finanzieren, so stellen sich eigentlich Männer eine emanzipierte Frau vor, bloß kein Cupcake. Wie wäre es mit Arbeitsteilung, der eine bestellt das Haus, der andre schafft das Geld ran, dafür gibts Cupcakes in Massen, selbst gebacken, echt lecker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
soubrettel 23.09.2013, 07:09
27. Herrlisch!

Wahrscheinlich wünschen sich die meisten Männer hier so eine Dame, die den ganzen Tach zuhause rumwerkelt, es einem nett macht und die Mutti gibt - daher wieder die vielen Hater! Ich finde den Artikel toll. Keineswegs basht er alle Hausfrauen, sondern einfach nur die, die ins allzu Häusliche flüchten. Auch ich bin im Besitz solcher FReundinnen - mit ihnen ist ausser über Rezepte und Kinderkram kein weiteres Gesprächsthema zu finden. Sie könnten allesamt "Gretchen am Spinnrad" singen - einzig' Sinn sind Mann und Kind. Sonst gibt es nichts Beredenswertes auf der Welt. Schnarch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marina@spiegel 23.09.2013, 08:43
28. Cupcake freie Zone?

Vielleicht wohne ich in der falschen Stadt oder blende die vollkommen aus, aber ich bin noch nie auf einen Cupcake-Laden gestoßen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ucki 23.09.2013, 09:10
29. ja! ja! ja!

Könnte man direkt in Wikipedia kopieren. Mehr muss zu dem Thema nicht mehr gesagt werden. Obwohl kleine Kinder in Eulenshirts ja wirklich liab aussehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 6