Forum: Kultur
"Game of Thrones"-Weltpremiere: Thronbesteigung in London
AFP

Mit großem Aufwand feierte der Bezahlsender Sky im Tower of London die Weltpremiere der fünften Staffel der HBO-Serie "Game of Thrones". Es hat sich gelohnt. Halbwegs.

Seite 1 von 3
asentreu 19.03.2015, 07:41
1. Akuter Z- Promi Mangel?

Ach wie schlimm! Da hat die deutsche Abordnung von Sky wohl darauf verzichtet "Berufs- Bekanntheiten" wie Melanie Müller, Gina Lisa, Micaela Schäfer sowie diverse Bachelors und Bacheloretten mitzuschleppen. Wahrlich enttäuschend! Denn deren fundierte Meinung wäre für mich doch so relevant gewesen! Außerdem fehlt dann doch der Glamour, den diese Bildungselite unseres Landes wohl als "glämma" buchstabieren würde...

Wichtige Personen nicht da? Ach, was? Gab es ja auf deutschen Celebrity- Events noch nie, wenn man sich hier gnadenlos überschätzte und irgendwelchen US- Promis so ein dämliches Goldreh nachwarf...

Also ich gönne es den Superfans, hier dabei gewesen zu sein. Nächstes Mal sollte man spiegelseitig wohl auch besser einen Autor schicken der die Serie wirklich mal vorher gesehen hat, bevor er anfängt von "Fake- Mittelalter" zu reden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nurzubesuchhier 19.03.2015, 09:12
2.

Zitat von asentreu
Nächstes Mal sollte man spiegelseitig wohl auch besser einen Autor schicken der die Serie wirklich mal vorher gesehen hat, bevor er anfängt von "Fake- Mittelalter" zu reden.
So sehr ich Ihre Meinung ansonsten teile, aber den Begriff "Fake-Mittelalter" finde ich durchaus angemessen. Schließlich spielt die Serie in einem mittelalterlich anmutenden Setting.

Sagt jemand, der bisher jede Folge dieser Serie gesehen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
asentreu 19.03.2015, 09:35
3.

Zitat von nurzubesuchhier
So sehr ich Ihre Meinung ansonsten teile, aber den Begriff "Fake-Mittelalter" finde ich durchaus angemessen. Schließlich spielt die Serie in einem mittelalterlich anmutenden Setting. Sagt jemand, der bisher jede Folge dieser Serie gesehen hat.
Aber quasi in einer Parallelwelt. Es hat im Mittelalter nie ein Westeros oder Essos gegeben und auch keine Drachen, Menschen die nicht durch Feuer verletzt werden können und dergleichen mehr. Es ist Fantasy, nicht Historie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spinnenflicker 19.03.2015, 09:37
4. Komisch ....

mir gibt diese Serie so absolut gar nichts. Ich habe mir die ersten drei Staffeln angeschaut in der Hoffnung, daß auch mir die Serie gefällt, aber nein, mir ist Game of Thrones total egal. Es reicht aus, wenn man den Trailer für die 5. Staffel sieht, dann hat man alles "wichtige" gesehen. Selbst Peter Dinklage spielt leicht übertrieben. Sorry!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eryx 19.03.2015, 09:53
5.

@ Spinnenflicker: Wieso bitte schaut man drei komplette Staffeln einer Serie, wenn sie einem nicht gefällt?

Ich freue mich jedenfalls auf die neue Staffel - eine einfach großartige Serie zu einem phantastischen Werk.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 19.03.2015, 09:55
6.

Zitat von Spinnenflicker
mir gibt diese Serie so absolut gar nichts. Ich habe mir die ersten drei Staffeln angeschaut in der Hoffnung, daß auch mir die Serie gefällt, aber nein, mir ist Game of Thrones total egal. Es reicht aus, wenn man den Trailer für die 5. Staffel sieht, dann hat man alles "wichtige" gesehen. Selbst Peter Dinklage spielt leicht übertrieben. Sorry!
Solche Kommentare finde ich immer klasse. "Also mir gefällt Game of Thrones ja gar nicht. Selbst nach den ersten 30 (!!!) Folgen gefällt es mir nicht.

Das muss ich nicht verstehen, oder? Wieso schaut man sich 30 Folgen an, wenn man es nicht mag?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wofgang 19.03.2015, 10:15
7.

Einige Folgen habe ich mir auch angeschaut, aber irgendwie zieht es sich unheimlich in die Länge und manchmal ist es deswegen sehr langweilig.

Warum schaut sich jemand die Serie an, wenn sie ihm nicht gefällt? Weil man gerade reingezappt hat, weil es doch zeitweise interessant ist, wenngleich man kein absoluter Fan ist, oder um mitreden zu können.

Wie soll ich mir ein Bild davon machen und entscheiden, ob es mir gefällt, wenn ich es gar nicht gesehen habe.

In London wäre ich allerdings schon gerne dabei gewesen. Interessantes Ambiete und mal was anderes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykruger 19.03.2015, 10:16
8. Werbeterror

mir gefällt Game Of Thrones. Hab es aber mittlerweile aufgegeben zu gucken. Alle gefühlten 5 Minuten ein Werbeblog. Dazu noch nervtötende Werbeeinblendungen die das untere drittel des Bildschirms einnehmen. Auch unerträglich das die Serie von RTL2 wohl durch Zensur einzelner Szenen verstümmelt wird. Nee, da hab ich kein bock drauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g_bec 19.03.2015, 10:22
9. Weil

Zitat von cor
Solche Kommentare finde ich immer klasse. "Also mir gefällt Game of Thrones ja gar nicht. Selbst nach den ersten 30 (!!!) Folgen gefällt es mir nicht. Das muss ich nicht verstehen, oder? Wieso schaut man sich 30 Folgen an, wenn man es nicht mag?
das Umfeld (inkl. Medien) einem verklart, dass man echt der letzte Schnarchlappen ist, wenn man diese Serie nicht toll findet. Und man deshalb ernsthaft versucht, den Witz und das Geniale hinter diesem "Hype" zu finden.

Aber 30 Folgen ist tatsächlich: "Er war ernsthaft bemüht..." ;-), bei mir haben 300 Seiten des Buches und eine Folge der Serie genügt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3