Forum: Kultur
Gender-Gaga: Niemand muss lecken müssen

Noch meckern sie nur, aber wenn das so weiter geht, übernehmen uns diese Minderheiten bald komplett, machen unsere Kinder schwul und unseren geordneten Alltag kaputt. Das darf nicht passieren. Zum Glück kämpft Gaga-Biggi für uns.

Seite 9 von 29
thelix 01.10.2015, 14:56
80.

Zitat von stinkfisch1000
Guter Text. Ist nur nicht ironisch, sondern ist richtig! Braucht kein Mensch, den ganzen Genderquatsch, mir reichen in der Tat zwei Geschlechter, eins für jeden!
Nur so aus Neugierde: Sind Sie tatsächlich schon 999 mal aus dem Forum geflogen? ^^

Beitrag melden
schlipsmuffel 01.10.2015, 14:56
81. Nee, nee,

was SPON neuerdings so alles als Kolumne verkauft und auch noch "abdruckt"? (Darf man das Wort "abdrucken" hier überhaupt benutzen, es wird ja nichts gedruckt und wen beleidigt man nun damit? Fragen über Fragen!)

Beitrag melden
trumx 01.10.2015, 14:59
82. psychische Störungen

Ah dieses ganze cis trans xero blabla getue ist meist ne psychische Störung der Geschlechtsidentität.(ICD10 F64)

Homosexualität mit diesen Hirngespinsten über einen Kamm zu scheren ist wirklich schwachsinnig.

Und über gender studies will ich mich lieber garnicht äußern.

Beitrag melden
absentcrisisx 01.10.2015, 15:00
83. komisch

klingt anfangs ironisch und später einfach nur schlecht. komischer Artikel. ..

Beitrag melden
John Deer 01.10.2015, 15:05
84. Nicht anders als sonst

Das soll wohl satirisch sein, aber schlägt in die gleiche Kerbe wie die Verteidigung der GS sonst auch: Volle Attacke auf die Kritiker.
Wenn man den Kritikern mit ihren sehr berechtigten Zweifeln nicht entgegenzusetzen hat, muss man sie halt persönlich angehen: Als reaktionär, dumm und feindselig. Das hat gleich 2 Vorteile: Zum einen erspart man sich lästige Sachargumentationen über Wissenschaftlichkeit und ähnliche Nebensächlichkeiten und zum zweiten schreckt man andere Kritiker gleich vorsorglich damit ab. Legt euch nicht mit GS an, sonst gibt's eins auf die Mütze !

Beitrag melden
ironbutt 01.10.2015, 15:10
85. Der Unterschied zwischen Sexualität und Alltagsleben

rückt leider immer mehr in den Hintergrund. Jeder soll Alles machen, solange alle Beteiligten damit einverstanden sind. Es hat Niemanden zu interessieren, was hinter der Schlafzimmertür des Nachbarn passiert.

Allerdings gibt es zwei bilologische Geschlechter - diese Trennung ist von der Natur bei unserer Art so vorgesehen, und im Unterschied zu irgendwelchen Nachktschnecken können wir das auch nicht auf Wunsch oder nach Bedarf ändern.

Wer davon abweichen möchte, soll das gern tun - es ist aber Quatsch, vom Rest der Menschheit dafür Akzeptanz zu erwarten. Toleranz allerdings sollte jeder zeigen.

Beitrag melden
johnroberts 01.10.2015, 15:11
86. Ganz schmissiger Text,

aber ich verstehe, glaube ich, nicht ganz, wohin hier geschmissen wird … auch bei angestelltem Ironie-Radar.
Ich denke es gibt drei Gründe, weshalb die Debatte von einigen gehatet, von anderen kritisch beäugt wird und vielen irgendwie egal ist:

- Gehatet wird von denen, die sich vom Thema verunsichert fühlen, weil in einer eh schon unübersichtlichen Welt noch ein Stück Gewissheit abhanden kommt.

- Mit Unverständnis reagieren wohl diejenigen, die denken, um Gender-Gedöns diskutieren nur abgehobene Leutchens, die sonst keine "echten" Probleme haben.
- Dann gibt es schließlich noch diejenigen, die gar nicht oder nur im Ansatz verstehen, worum es eigentlich geht. Solche Leute halten den Text dann wohl für symptomatisch, aber irgendwie unterhaltsam.

Beitrag melden
Crom 01.10.2015, 15:14
87.

Zitat von olymp666
DAS ist kein Artikel ! Das ist eine Kolumne !
1. Sie plenken!
2. Eine Kolumne ist auch nur ein Artikel.

Beitrag melden
alphonze 01.10.2015, 15:15
88.

Man könnte beim Lesen dieser Kolumne fast den (natürlich völlig abwegigen und ganz und gar unerhörten) Eindruck bekommen, Frauen hätten es nicht so mit Humor...

Beitrag melden
bergheiko 01.10.2015, 15:17
89. Vielleicht...

sind nicht alle Kritiker in der entsprechenden Altersgruppe um den vorhandenen Humor zu würdigen. Nicht jeder Text hier ist für jeden! Aber wenn man das Humormonopol besitzt möchte man ja die Deutungshoheit nicht verlieren...

Beitrag melden
Seite 9 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!