Forum: Kultur
Gereiztes Land: Kurz vorm Durchdrehen
ddp images

Nerven liegen blank, Sprüche werden geklopft: In Deutschland herrscht "Die große Gereiztheit", wie sie Thomas Mann im "Zauberberg" beschrieben hat. Eigentlich ist wenig geschehen, doch alle drehen durch.

Seite 7 von 10
peeka(neu) 22.02.2016, 23:24
60. Nun

es gibt auch keine Weltinnenwirtschaftspolitik.
Die nationalökonomischen Theorien sind obsolet geworden, aber es kam kein Ersatz dafür.
Im Grunde genommen gibt es keine Wirtschaftspolitik mehr, die funktionieren kann, weil sich die Machtverhältnisse in der Globalisierung zwischen Nationalstaaten und Konzernen verschoben haben. Man hätte am 26. April 1986 erkennen müssen, dass sich kein Mensch von der Wirtschaftspolitik eines anderen Staates unabhängig sehen kann, wenn bei der Produktion ein Unfall passiert.
Wir sehen es heute beim Klimawandel und an den Folgen von Fukushima.
Vielleicht wäre zumindest europäische Innenpolitik denkbar, gäbe es politische europäische demokratische Institutionen, also eine SPE statt einer SPD zum Beispiel.
Hat die "sozialistische Internationale" überhaupt noch eine Bedeutung?
Es ist schon seltsam:
Wir bilden facebook-Gruppen mit Menschen aus aller Herren Länder, aber meinen, uns mit einem überdimensionierten Gartenzaun vor diesen schützen zu müssen, weil wir es nicht ertragen können, wenn auf 100 Personen 2-3 Neuankömmlinge ins Land kommen.

Beitrag melden
Reza Rosenbaum 22.02.2016, 23:27
61. Daneben

Zitat von bitterquark
Inzwischen übersieht man den Wald vor lauter Bäumen. Die Willkommenskultur ist unmenschlich und die Fortsetzung des Raubtierkapitalismus auf der Bessermenschen-Ebene. Die Willkommenskultur und die Asylindustrie sind der reine Wahnsinn und menschenverachtender Darwinismus. Wer humanitär handeln will, tut das vor Ort und nicht, indem er die Wohlhabensten, Stärksten und Rücksichtslosesten (das sind die Flüchtlinge, die hier ankommen - die Armen, Alten, Kranken, Schwachen bleiben zurück!) belohnt und damit zusätzlichen Sog erzeugt. Mit einem Bruchteil der Milliarden, die wir hier aufwenden, hätten sie vor Ort ein auskömmliches Leben. Dort würde auch den Bedürftigsten geholfen. Flüchtlinge ersaufen nicht, wenn wir KEINE Willkommenskultur haben, sondern WEIL sie durch die Willkommenskultur zur Flucht ermutigt werden.
Fluechtlinge kommen doch nicht nach Deutschland, weil es dort eine "Willkommenskultur gibt" sondern weil sie aus ihrem Land rausmuessen. Die meisten Deutschen haben das zum Glueck ja nicht mehr erlebt, aber es ist noch nicht so lange her, dass auch vile Deutsche auf der Flucht vor dem Krieg waren. Die haben ihr Ziel auch nicht nach "Willkommenskultur" ausgesucht, sondern die mussten raus und sind dann eben irgendwo gelandet, wo es sicher war. Den meisten Leuten in Syrien ist die Wollkommenskultur ebenso ziemlich schnuppe - die allermeisten wuerden lieber in ihrer Heimat bleiben, als den beschwerlichen und gefaehrlichen Weg nach Europa auf sich zu nehmen. Was sie dazu veranlasst sind Bomben und Krieg, nicht Teddybaeren und ueberfuellte Fluechtlingsheime.

Beitrag melden
Profdoc1 22.02.2016, 23:28
62. Nun ja ...

Zitat von Skyscanner
Ich bin absolut gereizt, so dass ich fast schon nicht mehr schlafen kann. Wenn man so langsam merkt von welchen unfähigen und inkompetenten Politiker Clowns wir regiert werden. Zuvor war mir die Politik egal, gemäß dem Motto lasst mir meine Ruhe dann könnt Ihr machen was Ihr wollt. Leider war das ein Fehler - denn jetzt greift die Regierung massiv in meiner Lebensqualität ein. Das geht gar nicht, deshalb habe ich mich etwas informiert und bin fassungslos welche korrupten Quacksalber sich Politiker nennen. Die sind ja nicht einmal 5 % Ihrer Diäten wert. Wie derzeit auch Politiker sich die Gesetze zu Recht biegen ist in der deutsche Geschichte auch einmalig. Letzend gehört den derzeitigen Politikern der Prozess gemacht und Ihre Pensionen gehört auch nicht aus gezahlt. Ich hoffe das wird in naher Zukunft auch passieren, denn die derzeitige Politik Elite kann doch nicht ein Land absichtlich an die Wand fahren und dann noch fette Pensionen verlangen bzw. uns Deutschen dann eine lange Nase aus dem Ausland machen. Das wäre für mich unerträglich und macht mich sehr gereizt, was wohl auch jeder verstehen kann?
Nee, kann ich jetzt nicht verstehen. Dazu müssen Sie schon konkret werden. Wo hat denn objektiv die Politik in Ihre persönliche Lebensqualität eingegriffen?
Bitte erklären und belegen! Der Rest ist zunächst einmal nur unter Vorwürfen abzuhaken. Mehr nicht - Wenn Sie nachts nicht schlafen können, ist das bedauerlich, aber daran wird Politik nichts ändern. Wie auch?
Politik ist nicht dafür zuständig für Ihr persönliches Glück zu sorgen. Dafür sorgen Sie bitte selbst. Auch ist der Staat nicht dafür zuständig Sie gegen alle Unwägbarkeiten des Lebens abzusichern. Warum auch?
Für Ihr persönliches 'Pursuit of Happiness' müssen Sie selbst alles in die Hand nehmen.

Beitrag melden
multi_io 22.02.2016, 23:30
63.

"Die Flüchtlinge würden kommen, wenn der Kanzler Schäuble, Buschkowsky oder Palmer hieße."

Ach ja? Und wieso kommen sie nicht, wenn er Hollande, Renzi, Faymann oder Cameron heisst?

Beitrag melden
Matzimaus 22.02.2016, 23:36
64.

Zitat von ChrisQa
Da hat jemand geschrieben: Wenn die Grenze dicht ist, kommt keiner mehr rein. Und wenn es trotzdem einer schafft, wird er wieder rausgeworfen. Dieses Konzept ist einigen Leuten zu inhuman und zu brutal, aber so funktioniert die Welt. Das kann sich jeder an der Grenze zwischen den USA und Mexiko im realen Leben anschauen. Und ich glaube nicht, dass die Amerikaner blöder sind als wir. An dieser Grenze sterben übrigens pro Jahr ca. 300 Leute. ... Genau das ist ein Beispiel, das zeigt, dass Grenzen schliessen nichts bringt. In den USA leben Millionen illegale Einwanderer trotz solch inhumaner Massnahmen. Anstatt für so was sinnlos Geld und Menschenleben zu verschwenden muss man danach streben, die Gründe für Flucht und Vertreibung zu beseitigen. Deutschland ist einer der wichtigsten Waffenhändler, wir exportieren Armut mit unseren Agrarüberschüssen, Elend mit unseren Müllexporten, Hass mit unserer Besserwisserei. Anstatt dass wir uns für ein starkes, demokratisches Europa einsetzen, schüren wir Nationalismus, bis wir selbst daran ersticken. Wacht auf. Wehrt Euch gegen die Leute mit den einfachen Rezepten, gegen die Populisten und Schwarzmaler. Denkt daran, Ihr seid Menschen - und den Menschen zeichnet Verstand und Mitgefühl aus.
Was lässt Sie den glauben, dass ohne Grenze nicht noch viel mehr kämen. Aus ganz Latein- und Südamerika...

Beitrag melden
yadi 22.02.2016, 23:51
65. Kühler Kopf

Richtig, leider drehen manche Leute in Deutschland im Moment durch. Das ist tatsächlich der falsche Weg der Irrationalität, die sich derzeit in Deutschland breit macht, zu begegnen. Aber einfach nur alles ergeben auf sich zukommen zu lassen, wie jüngst erst von Frau Berg hier auf SPON wieder in den Raum gestellt, hilft sicher auch nicht weiter. Man - und damit meine ich zuallererst die Bundesregierung - wird handeln müssen, weil ein "weiter so" oder gar ein Aussitzen keine Krise dieser Zeit lösen wird. Ansonsten wird Deutschland demnächst niemandem mehr helfen können, sondern braucht selbst Hilfe.

Beitrag melden
hmtforfree 23.02.2016, 00:16
66. realitätsfern

warum steigt denn dann die Armut seit Jahren? oder die Anzahl prekärer Arbeitsverhältnisse? wieder ein blinder Versuch alles zu relativieren, noch geht es natürlich gut abwarten was in 3 Jahren ist ....

Beitrag melden
Newspeak 23.02.2016, 00:20
67. ...

Eigentlich ist wenig geschehen, doch alle drehen durch.
Ja, und die Meisterin des "wenigen Geschehens" ist Angela Merkel.
Der Grund dafür liegt - das sollte man sich klarmachen - überhaupt nicht in der deutschen Politik.

Leben Sie nur weiter auf ihrem Zauberberg.
Natürlich liegt der Grund (auch) in der deutschen Politik. Einer Politik, die es z.B. opportun findet, die schlimmsten Staaten in Nahost mit Panzern zu unterstützen. Einer Politik, die 5 Jahre weggeschaut hat in Syrien. Einer Politik, die öffentlich Werte predigt, aber doch nur an der Maximierung des eigenen Profits interessiert ist. All diese Verlogenheit in Deutschland. Die Menschen sind aber nicht so dumm, für wie man sie hält. Sie sehen die soziale Ungerechtigkeit jeden Tag. Gehen sie durch eine beliebige deutsche Großstadt und sie werden Rentner finden, die den Mülle nach Pfandflaschen durchwühlen. In einem der reichsten Länder der Erde! Das ist eine Schande.

Die Unzufriedenheit ist berechtigt. Und sie entlädt sich hoffentlich mal anders als im dumpfen Rechtsextremismus. Aber hoffentlich entlädt sie sich mal richtig.
Die Leute, die heute oben sind, weil sie andere klein machen, die sollten mal richtig leiden.

Beitrag melden
Oskars 23.02.2016, 00:27
68. Nichts verstanden.

Ein weiteres Mal: Ja, es ist etwas geschehen, ein Verrat gar, der Verrat der Eliten am Pluralismus, am Volk, das feindselige Ende des gesellschaftlichen Diskurses. Was ist geschehen? Im Wesentlichen die Entdeckung des Mobbings als Unterdrückungsmechanismus. Wer sich über den Hass erregt und zugleich die ursächliche Hassvokabel der 'Islamophobie' nicht hinterfragt, empört sich allein: keine moralische Überlegenheit über den vermeintlichen Mob, ganz im Gegenteil! Ich denke viele lesen euch noch, aber wenige, sehr wenige, glauben Euch noch.

Beitrag melden
mens 23.02.2016, 00:31
69. Geht's dem Esel zu gut...

Es gibt in Deutschland wenige Menschen, denen es so schlecht geht, dass ihnen vor Wut der Schaum vor dem Munde stehen müsste. Es gibt Armut und Ungerechtigkeit in Deutschland und Europa. Aber wer ein wenig über den Tellerrand guckt wird feststellen, dass wir hier im Fast-Paradies leben. Das Gejammer ist allen Menschen gegenüber, denen es in der Welt WIRKLICH dreckig geht, eine Frechheit. Selbst wenn es uns einen bösen Schlag versetzen würde, wäre es hier noch "Kindergarten". Lange nicht mehr vor Scharfschützen weggelaufen? Aus Pfützen getrunken? Und Menschen erschossen? Ja, man kann so alles Ungemach relativieren – Arbeitslosigkeit, arm sein unter Reichen, Ausgrenzung etc. ABER das Augenmaß ist derzeit komplett verloren gegangen. … Und der Esel läuft munter aufs Eis.

Beitrag melden
Seite 7 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!