Forum: Kultur
Gerichtsurteil zu RTL-Sendung: "Super Nanny" verletzt sehr wohl die Menschenwürde
RTL

Weitere Niederlage für RTL: Die Kommission für Jugendmedienschutz beanstandete eine Folge der Doku-Soap "Super Nanny" - nach einer Klage des Privatsenders wurde die Einschätzung nun gerichtlich bestätigt.

Seite 3 von 4
Putenbuch 09.07.2014, 10:07
20. Erstaunlich und entsetzlich

finde ich vor allen Dingen die Uneinsichtigkeit von RTL. Die Macher dort scheinen komplett überfordert damit, den Begriff der Menschenwürde und was das für sie als Kulturschaffende bedeutet, auch nur annähernd zu verstehen.

Allerdings bekleckern sich auch die ÖR nicht gerade mit Ruhm, wenn es um den Schutz vor Bloßstellung von Kindern in ihren Sendungen geht. Siehe Panorama oder Kerner. Auch nicht schön.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dani7830 09.07.2014, 10:20
21.

das kommt auch dabei raus weil die Zuschauer solcher Sendungen geil auf Voyeurismus sind. rtl befriedigt die lust und dreht nach Drehbuch solch einen quatsch. und dann reden die leute über die Sendung und ziel erreicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nana22 09.07.2014, 12:47
22. Bitte alle RTL Sendungen einstellen,

die den sozialen Achtungsanspruch verletzen und Menschen zur Schau stellen. Dann wäre endlich Schluss mit dem Unterschichtenfernsehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maledicto 09.07.2014, 14:00
23.

Zitat von nana22
die den sozialen Achtungsanspruch verletzen und Menschen zur Schau stellen. Dann wäre endlich Schluss mit dem Unterschichtenfernsehen.
Und was würden Sie dann tun statt fernsehen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zerozero123 09.07.2014, 14:01
24. Rtl...

...ist der größte Schundsender den es gibt. Wer das schaut ist selber Schuld.

Wenn Verdummung einen Namen hat, dann RTL, diese Zur-Schau-Stellung in diversen Sendungen ist einfach nur erbärmlich.

Ich frage mich wirklich wer das schaut? Können keine normale, denkende Menschen sein, da muss irgendwas gehirnloses sich vor dem Fernseher berieseln lassen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maledicto 09.07.2014, 14:32
25.

Zitat von zerozero123
...ist der größte Schundsender den es gibt. Wer das schaut ist selber Schuld. Wenn Verdummung einen Namen hat, dann RTL, diese Zur-Schau-Stellung in diversen Sendungen ist einfach nur erbärmlich. Ich frage mich wirklich wer das schaut? Können keine normale, denkende Menschen sein, da muss irgendwas gehirnloses sich vor dem Fernseher berieseln lassen...
RTL bietet immerhin auch Sendungen, die für den Grimme Preis nominiert waren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Celestine 09.07.2014, 15:02
26.

Die Sendung war anfangs durchaus interessant, weil dort ganz alltägliche Probleme dargestellt wurden, mit wertvollen Tipps für die Eltern. Damit konnten sich sicher viele Familien identifizieren und fanden die Sendung hilfreich. Aber wie meistens im Privat-TV, geht es vor allem um Quoten, und so wurde die Sendung immer extremer, mit Fällen, die mit Erziehungsnormalität mit schwierigen Kindern im Trotzalter oder in der Pubertät nichts mehr zu hatten sondern es waren zum Teil pathologische Fälle, die eindeutig behandlungsbedürftig waren. Weil es nur noch um psychisch gestörte Eltern und Kinder ging, deren Entwicklung übermäßig gestört war, lehne ich die Sendung in dieser Form ab. Niemand hat das Recht, kranke, stark behandlungsbedürftige Kinder im TV zur Schau zu stellen, aus Sensationslüsternheit bzw. Profitgier.

Frau Saalfrank ist eine ausgebildete Psychologin. Ich fand es verantwortungslos, dass sie mit der Sendung in diesem unseriösen Format einverstanden war. Das Urteil ist mE rechtens. Es gibt Grenzen des Anstandes und des Respekts kranken Kindern gegenüber, die respektiert werden müssen. Ich finde es gut, dass ein Privatsender einmal in seine Schranken gewiesen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ally1982 09.07.2014, 16:58
27. Supernanny weg...

...aber Sendungen wie Frauentausch wo auch dauernd Kinder in teils erniedrigenden Situationen gezeigt werden ist ok?
Was ist mit "die strengsten Eltern der Welt"? Klar sind das meist Jugendliche aber auch diese können nur begrenzt überblicken was so ein Auftritt für die Zukunft bedeutet.
Ich fand die Supernanny grenzwertig wobei es ja auch wirklich darum ging (neben der Sensationslust) Strukturen in Familien zu ändern. Es wurde ja auch meistens herausgestellt, dass das Kind nur auf solche Weise reagiert, weil die Eltern es so vorgelebt haben oder andere "Fehler" gemacht haben.
Genrell lehne ich alle Voyeursendungen ab, wel leider oft nicht sehr geistreiche Personen gezeigt werden die danach dem Spott der Nation ausgesetzt werden. (Ich sag nur "Erdbeerkäse"). Wenn neben solchen Sendungen auch noch diese ganzen Scripted Reality Dinger aus dem Programm fliegen, könnte man fast schon mal wieder den Fernseher anschalten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wasloshier 09.07.2014, 17:50
28. Fachwissen?

Menschen, die therapeutisch mit Kindern arbeiten, stellen sich bei Formaten dieser Art die Haare zu Berge. Dabei hat die Dame ganz offensichtlich ein Eßproblem, was sie allerdings nicht daran hindert, kleine wehrlose Menschen unseriös zu diagnostizieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hooverphonic 09.07.2014, 18:34
29. Die Hauptschuld trägt die Produktionsfirma!

Welche ja nicht nur bei der SN schon negativ auffiel. Diese Leute haben wirklich ABSOLUT kein Feingefühl, nicht mal ein klein wenig. Wenn ich hier von Foristen lese, dass die Darstellung trotz aller Gewaltanleihen immer nüchtern und sachlich gewesen sei, stockt mir der Atem. In Wirklichkeit werden die Protagonisten unter STRENGSTEN Verschwiegenheitsklauseln dazu gezwungen, nichts über den Produktionsablauf zu erzählen - einschließlich dann, wenn Frau Saalfrank ihr übertriebenes Dentagard-Werbelächeln "vergisst" und irgendwelche gar nicht kinderfreundliche Bemerkungen macht. Natürlich werden die nicht ausgestrahlt; aber schon allein das zeigt, wie diese Frau wirklich tickt: es ist alles nur Show, und Selbstinszenierung (von wegen sie war 5 Tage da! wird noch vom Produktionsteam "gedeckt" wenn sie sich nur 1 1/2 Tage hat blicken lassen, weil jeder jedem in die Tasche lügt). Pfui Deibel! Boykottiert diesen Sender! Dann werden auch solche Formate derart quotenmäßíg in den Keller rutschen, dass der Kölner (ehemals nicht-so-) Krawallsender noch mehr von diesem Schund aus dem Programm nehmen muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4