Forum: Kultur
"German Atom-Angst": Die spinnen, die Deutschen!

Flüge nach Tokio streichen? Japanische Restaurants meiden? Die Französin*Cécile Calla, jahrelang Korrespondentin von "Le Monde" in Berlin, kann sich über den deutschen Anti-Atom-Aktionismus nur wundern. Richtig wütend macht sie, dass die Opfer dabei in*Vergessenheit geraten.

Seite 1 von 125
Matthias Hofmann 19.03.2011, 07:33
1. Etwas anderes macht mich noch wütender

Zitat von sysop
Flüge nach Tokio streichen? Japanische Restaurants meiden? Die Französin*Cécile Calla, jahrelang Korrespondentin von "Le Monde" in Berlin, kann sich über den deutschen Anti-Atom-Aktionismus nur wundern. Richtig wütend macht sie, dass die Opfer dabei in*Vergessenheit geraten.
Der Zickzack-Kurs der deutschen Regierung ist das, was einen noch nachdenklicher und ärgerlicher macht.
Nach Tschernobyl dachte ich mit vielen "vernünftigen Menschen", daß diese Erfahrung der Beginn eines klugen Ausstiegsszenarios würde. - Aber die Profitgier und die Tatsache, daß Menschen schnell vergessen, machte, daß wir heute wieder vor den gleichen Fragen stehen.
Vernünftige Abkommen (Ausstieg der rotgrünen Regierung) werden von einer dem Lobbyismus verfallenen Bundesregierung gekippt.
Die sog. Deutsche AtomAngst ist eine Frechheit von französischen Straußenvöglen, die lieber ihren Kopf in den Sand stecken, statt sich vernünftige beherrschbare Energiequellen auszudenken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BeitragszahlerwiderWillen 19.03.2011, 07:36
2. .

die Einstellung der Franzosen wird sich vermutlich erst ändern, wenn das erste französische Kernkraftwerk hochgeht. Dann ist es aber zu spät - auch für uns. Der Artikel macht mich auch richtig wütend!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KurtFolkert 19.03.2011, 07:40
3. ...

Die Dame wird schon wissen wovon sie spricht. Schließlich gibt sie zu, dass ihr Land nie entsprechend sensibilisiert wurde. Dass alles um die AKW-Probleme drumherum ebenfalls thematisiert wurde, jedoch in den Hintergrund rückte, weil die Japaner der Meinung waren, die ausländischen Helfer nicht zu bruachen..
Übrigens, Frankreich ist nicht gerade für korrekte unabhängige Nachrichten bekannt. Aber sie kann gerne das Amt des Propagandaministers haben. Merkel stellt ja gerne Damen an die Spitze ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mdd_01 19.03.2011, 07:41
4. Puhhhh...

Ein Glück funtioniert wenigstens im guten alten Frankreich die Gehirnwäsche noch...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UbuRoy 19.03.2011, 07:43
5. Panik? Angst?

Unsinn! Es ist lediglich eine Sache des gesunden Menschenverstandes! Wenn die Menschheit jetzt noch nicht kapiert, das Atomspaltung der falsche Weg ist, das hat sie Ihre zukünftigen Desaster diesbezüglich einfach nur verdient fürchte ich.

Im übrigens ist das in diesem Land keine Panik oder Angst, die Deutschen wissen sehr wohl, das sie durch Frankreich, Schweiz, Polen, Slowakei, England, Schweden, Russland und diverse weitere Reaktoren in Europa sozusagen von Atommeilern umzingelt sind. Da ist es völlig irrelevant, im eigenen Land die Reaktoren aus Angst abschalten zu wollen, denn wenn in irgendwo anders in Europa irgendwann der nächste Reaktor hochgeht, sind wir so oder so dran.

Ich sehe das eher als gute Zukunftsvision jetzt einfach die paar lächerlichen hundert Milliarden zu investieren und Abstand von Kohle und Atomkraftwerken zu nehmen, weil es längst die passende Technologie gibt, dies zu tun.

Und das ist es, was uns Deutsche auf die Palme bringt: Unsere verlogenen, unfähigen, heuchelnden und korrupten Politiker und diese unsäglichen Lobbyisten.

Seien es Banker oder Atombetreiber. Sie treiben die Welt in den Ruin. Und dagegen was zu tun, ist mehr als ehrenhaft.

Was die angeblich vergessenen Opfer in Japan angeht, ist dies soziemlich das dämlichste Agument in diesem Zsammenhang, ausgerechnet den Deutschen dies vorzuwerfen, weil sie wollen, das Atomkraft in Zukunft obsolet wird.
Während die Atomnation Frankreich munter weiter Kraftweerke bauen will, aber sich so viel mehr um die Opfer in Japan kümmert? Soll das ein Witz sein?

Empörte Grüße jedenfalls aus Hannover.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hundini 19.03.2011, 07:48
6.

deutsche sind eine träge masse! wie zu bewegen ist
extrem schwer. aber wenn sie mal ins rollen gekommen
sind, sind sie extrem schwer zu stoppen...

die französische atom-mafia hofft wohl, bald atom-strom
zu exportieren?

gibt es bald öko-kriege?

rollen bald grüne panzer richtung paris?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
monotram2 19.03.2011, 07:50
7. Haha

Zitat von sysop
Flüge nach Tokio streichen? Japanische Restaurants meiden? Die Französin*Cécile Calla, jahrelang Korrespondentin von "Le Monde" in Berlin, kann sich über den deutschen Anti-Atom-Aktionismus nur wundern. Richtig wütend macht sie, dass die Opfer dabei in*Vergessenheit geraten.
Sorry, so ein Blödsinn.
Das Anrainer oftmals relativ lässig gegenüber AKWs in ihren Gärten sind, liegt nicht zuletzt daran, das diese auch zum Teil ihre Arbeitplätze sichern. Wer das nicht erkennt, sollte sich vielleicht nicht über die Mit-Leidensfähigkeit eines ganzen Landes auslassen.

Sicherlich wird in der BRD vereinzelt übertrieben. Das nun ausgerechnet eine Französin meint sich darüber echauffieren zu müssen, ja, sogar wütend zu werden, weil angeblich die Opfer dabei in Vergessenheit geraten - das macht mich nicht wütend, lachen könnte ich darüber.
Bleibt zu hoffen das eine atomare Wolke auch dann an der französische Grenze Stop macht, wenn diese aus Frankreich selbst kommt.

Habe ich die Satire dahinter vielleicht nicht verstanden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dreamtimer 19.03.2011, 07:51
8. Atommacht

Zitat von
Die Presse heizt diese Panik kräftig an
Das stimmt natürlich. Da sind Sie hier beim SPON an der richtigen Adresse.

Andererseits, warum auch nicht? Die Deutschen rufen die Lektionen ab, die sie ohnehin schon gelernt hatten, die aber ohne gelegentliche Wiederholung in Vergessenheit geraten. Ich nehme an, auch die Franzosen haben solche Lektionen verinnerlicht, die sie bei Bedarf nur abrufen müssen - allein die Kernenergie gehört nicht dazu. Beim Atom da schwillt der Hahn, da ist man noch Weltmacht. Ist halt ein Pimmel-Ding, da kann man nichts machen und frau offenbar auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jonny_C 19.03.2011, 07:51
9. Ooch....

...wenn die Franzosen jetzt in Libyen so richtig schön aufräumen und zuschlagen, vielleicht schafft es ja dann eine libysche Mirage bis nach Frankreich und entlädt sich über einem französischen AKW ?
Wer weiss ?
Mal sehen wie die französischen Kommentare dann sind ?
Nicht alles was andere machen ist besser oder richtigiger oder weise....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 125