Forum: Kultur
"German Atom-Angst": Die spinnen, die Deutschen!

Flüge nach Tokio streichen? Japanische Restaurants meiden? Die Französin*Cécile Calla, jahrelang Korrespondentin von "Le Monde" in Berlin, kann sich über den deutschen Anti-Atom-Aktionismus nur wundern. Richtig wütend macht sie, dass die Opfer dabei in*Vergessenheit geraten.

Seite 8 von 125
konservativ_bis_ins_Mark 19.03.2011, 08:18
70. Hm

Zitat von
Und selbst an Orten, wo Menschen in direkter Nachbarschaft zu einem Atommeiler leben, bleibt man erstaunlich gelassen und beschwört das Vertrauen in die französische Technik und Sicherheit. Fragen Sie doch mal jemanden in Fessenheim, jenem Atomkraftwerk, das viele Deutsche so gerne abgeschaltet sehen würden und das sich übrigens in einem potentiellem Erdbeben-Gebiet befindet, ober er Angst vor der Atomkraft hat. Er würde Sie nur perplex anschauen.
Was sind die Franzosen doch ein tolles Volk. So lebensfroh, so unaufgeregt und .... so autoritätshörig. Angesichts solcher Zeilen wird die deutsche Obrigkeit sicher denken: "Kann unser dummes Stimmvieh nicht auch ein bisschen so sein wie die Franzosen?"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dam 19.03.2011, 08:18
71. Wer spinnt denn hier

Ausblenden von gefahren und Risiken war noch nie eine erfolgreiche Strategie. Man braucht nur einen Projektleiter zutragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andyby1960 19.03.2011, 08:19
72. hofnungslos

Über so einen Artikel kann man eigentlich kaum irgendwas entgegen. Sofort würde es doch als hysterische Reaktion verschrien. Das die Franzosen (aber auch leider die Deutschen) meinen, sie seien die größten und haben die alleinige Wahrheit gepachtet wissen die anderen Europäer ja schon lange.

Klar ihr lieben Franzosen, schert euch einen Dreck darum welche Risiken es gibt, führt Frankreich mit eurem neuen Idol Frau le Penn in eine glorreiche braune und strahlende Zukunft.

Und natürlich verkauft eure strahlende Technik an die Terroristen dieser Welt und anschließend schickt ihr eure Bomber und macht alles platt.

Es gibt eigentlich nichts verrückteres als französische Politik ob in Ruanda, Lybien oder sonst wo..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wummi111 19.03.2011, 08:19
73. So Ein Quatsch

kann ich gar nicht bestätigen in meiner näheren Umgebung. Bei aller Skepsis gegenüber der Atomenergie, die Opfer stehen im Vordergrund. Wen die deutsche Auffassung nicht passt, der kann doch ins gelobte Land ziehen, hier wird doch keiner festgehalten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dmenge 19.03.2011, 08:21
74. Ack

Dem kann man sich uneingeschränkt und ohne Zweifel anschließen, endlich sagt es mal jemand!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hcr.bue 19.03.2011, 08:22
75. angst, mitleid, information?

Liebe Frau Calla, ich lebe als deutscher in Ihrem schönen land, im Languedoc. ich verfolge die atomdiskussion hier in Liberation und Midi-Libre. und spreche mit vielen franz.freunden. mein eindruck ist, langsam schwindet das vertrauen in die ungefährlichkeit der atomkaftwerke. aber anders als in D. fürchten viele Franzosen, in die "Steinzeit" zurückzufallen ohne atom. wenn ich dann frage, warum es im hochindustrialisierten Deutschland mit 20% atomstrom geht und eventuell bald ganz ohne, löst das große ratlosigkeit aus. hier herrscht ein enormes defizit an sachlicher information. ist das nicht die aufgabe der medien? informiert Le Monde wirklich unabhängig, sachlich und ausreichend? ich werde mal schauen...
vor 30 jahren hieß es in D. auch: ohne atom gehen die lichter aus. DAVOR, immerhin, gab es keine german-angst. und hat es sich nicht bewahrheitet?
man kann sich über die emotionale atom-panik einiger in D. moquieren, ja, aber sie hat gefördert und sie fördert auch heute eine öffentliche diskussion über sinn und risiken von atomstrom, ein diskurs, an dem es in F. mangelt.
und eines verstehe ich nicht, liebe Frau Calla, weshalb sprechen Sie den atom-gegnern das mitgefühl mit den japanern ab? basiert die derzeitige "panik" nicht gerade auf dem mit-leiden mit den menschen dort?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eMVau 19.03.2011, 08:22
76. Atom-Angst???- ganz klares JA

Da wir Deutschen in Sachen Umweltbewußtsein Vorturner für alle sind, ziehe ich mir diesen Schuh Atom-Angst gerne an.
Dass den Franzosen dieses Bewußtsein gänzlich fehlt, sieht man, wenn man durch das Land fährt.
Ich als Deutscher möchte meinen Kindern und Kindeskindern eine Welt hinterlassen, auf der es sich lohnt zu leben.
Und Sie liebe Frau Calla, sollten erstmal nachdenken, bevor Sie einen solchen Mist formulieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pauldx 19.03.2011, 08:23
77. Die spinnen, die Franzosen

Zitat von
und die - imaginierte! - Bedrohung durch diese Katastrophe für Deutschland
Nichts ist hier imaginiert. Wenn in einem, wenn auch entfernten Teil der Erde eine radioaktive Verseuchung statt findet, kriegen wir hier die Wirkung genauso mit durch verseuchte Nahrungsmittel oder Emigration der Menschen.

Zitat von
Dass die Lagerung von radioaktivem Müll und die potenziellen Unfälle in Kernkraftwerken Gefahren bergen, wird zwar durchaus erkannt, aber solche Einwände stehen selten an oberster Stelle in der französischen Berichterstattung.
Es muss halt mal eins hoch gehen. Der Mensch, hier in der Geschmacksrichtung Franzose, scheint halt immer noch nur durch Schaden klug zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PHPeter 19.03.2011, 08:24
78. Ersatzreligion der Guties

Es ist nur noch peinlich, was der hysterischere Teil der Bevölkerung da gerade inszeniert und wie sich die Regierung von der Meute wildgewordener Altgutmenschen, die wohl keine anderen Probleme haben, vor sich her treiben lässt.

Diese Generation ist an allen Fronten damit beschäftigt, unseren Niedergang zu beschleunigen. Das geistige Fundament unseres Wohlstandes haben sie bereits durch Entwertung aller traditionellen Werte erfolgreich demontiert, die nächste Generation wird ohne jeden Biss zum Weicheiertum erzogen, die Forschung in zukunftsrelevanten Bereichen wie Gentechnik bremsen sie nach Kräften mit ihren allumfassenden Bedenken aus, die hungrigen und kulturfreien Barbaren laden sie dagegen in Massen an unseren von früheren, fähigeren Generationen gedeckten Wohlstandstisch ein, ohne auch nur einen halbwegs realistischen Gedanken jenseits von naiven Wunschvorstellungen an die Konsequenzen zu verschwenden - da fehlt nur noch die Schwächung unserer Energieversorgung und dann heißt es auch für die Kinder der Guties: Willkommen in der 3. Liga, in der neuen Armut und im Chaos. Bald sind alle Äste erfolgreich abgesägt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
megahoschi 19.03.2011, 08:24
79. voll unabhängig, ey!

Wow!
Das ist definitiv die bornierteste Glosse, die ich je gelesen habe.
Wie viel Tonnen Uran werden denn jedes Jahr in Frankreich abgebaut? Wie? Das wächst gar nicht auf den Feldern der Camargue? Frankreich muss Uran importieren? Sowas dummes aber auch! Ich dachte, Atomkraft macht Frankreich unabhängig?
Zu behaupten, Atomkraft sei ein Grundpfeiler der französischen Unabhängigkeit ist wie zu behaupten, Ignoranz sei ein Grundpfeiler der französischen Geisteshaltung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 125