Forum: Kultur
Gerüchte bestätigt: Guns N' Roses treten wieder gemeinsam auf
AP

Ja, jetzt ist es offiziell: Guns N'Roses werden wieder gemeinsam auf der Bühne stehen. Geplant sind zwei Auftritte als Headliner eines Festivals in Kalifornien.

Seite 5 von 5
Bueckstueck 05.01.2016, 14:37
40.

Zitat von ichsagwas
Irgendwann reichts - geht in Vorruhestand, Jungs. Oder macht was ganz Neues ! Drei Millionen Dollar pro Auftritt. Wenns das dumme Fussvolk mitmacht. Überall dasselbe. Ein paar von der Musikindustrie gehypte Tapen sahnen ab. Und der Rest der Talente beisst ins Gras.
Aha. Soso. Es geht hier um Live Konzerte, nicht einen Plattendeal. Du kannst also deine Verschwörungstheorie getrost stecken lassen.

Davon abgesehen, wieso glaubst du die Deutungshoheit darüber zu haben, wer womit wieviel Geld zu verdienen hat und wer nicht? Deine Meinung ist dahingehend belanglos, denn das Urteil sprechen die Fans wenn sie sich ein Ticket kaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lt.drebin 05.01.2016, 14:38
41.

Ich würde ersteinmal abwarten. Heute Abend bei Jimmy Kimmel wird man näheres erfahren.
Aber es gehört ja zur allgemeinen Foren-Mentalität zuerst ab zu strafen und Besserwisserei zu betreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 05.01.2016, 14:43
42.

Zitat von !!!Fovea!!!
Auch für Sie gilt, erst denken, dann schreiben.
Wenn du dich nur mal selbst daran gehalten hättest.

Oder muss man dir wirklich noch erklären, dass deine Meinung bzgl. "Mist" und "mittelmässig" nicht mal ansatzweise massgebend ist, sondern einfach nur deine Meinung...?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lt.drebin 05.01.2016, 14:54
43.

Ich könnte mir sogar vorstellen, dass wirklich die Original-Besetzung zurückkehrt, also auch Duff, Steven Adler und möglicherweise auch Izzy Stradlin, der hat Axl nämlich ab und zu bei Konzerten ausgeholfen.

Die Jungs haben in den letzten in allen möglichen Varianten mal zusammengespielt, bei Velvet Revolver oder auch einfach so bei Konzerten.
Matt Sorum und Gilby Clark könnten auch noch eine Rolle spielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derheavy 05.01.2016, 19:15
44. haben wohl ein Rad ab...

zur Musik mag man stehen wie man will - aber wenn ich die Ticketpreise lese, glaub ich die haben einfach ein Rad ab!! Mal eben für 1 Jahr allen Streit vergessen - 30 oder mehr Millionen kassieren - was für eine verar.. ist das denn? Natürlich sind die meisten "Comebacks" immer auch mal mehr mal weniger vom Geld geleitet - aber diese Preise schlagen dem Fass echt den Boden aus... So wie ich es verstehe, ist ja keine echte Reunion - vielleicht fehlen sogar Mitglieder - und von einer neuen CD ist eh nicht die Rede - "da verdient man ja nix" ich bin schon nicht mehr zu Ac/Dc - weil ich es nicht einsehe für eine Karte dicke über 100 Euro zu zahlen - aber bei den Zahlen werde ich richtig blass... Aber es wird genug gutbetuchte mitvierziger geben, die "wegen der Nostalgie" solche Preise klaglos zahlen und das noch toll finden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bugle 06.01.2016, 23:08
45. Geld alle...?

Den Hype verstehe wer will. Eine 'Studioband', im Mainstream verwurstet (wie etliche andere auch)- und letztlich als Reunion nur dazu gedacht die Kassen (erneut) zu füllen. Mit Verlaub: 'Hausfrauen-Rocker'! Diese Äußerung ist explizit nicht als Herabwürdigung gemeint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxfust 06.01.2016, 01:59
46. Grosses Kino

Die meisten Nörgler hier haben die Gunners nie live erleben dürfen. Umso lächerlicher die "Kritik". Fakt ist: eine der besten Rock-bands die den Planeten jemals beschallt haben. Hoffentlich wird es gigs in Europa geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 5