Forum: Kultur
Girl-Group-Wunder aus Japan: 180 Mädchenbeine
AP

90 süße Mädchen singen, flirten und tanzen: Die japanische Popgruppe AKB48 macht in ihrer Heimat ein Riesengeschäft, inklusive eigenem Konzertbau und Themencafès. Die Retortenband lockt vor allem jungen Männern das Geld aus der Tasche - und ihr Konzept erobert mittlerweile ganz Asien.

Seite 6 von 9
e-ding 23.03.2012, 16:03
50. ....

Zitat von Masterx
Das Japaner einen komischen Geschmack haben ist nichts neues, aber ich bevorzuge, wie die meisten Männer, richtige Frauen mit normaler bis größerer Oberweite.
"die meisten Männer"?..."richige Frauen"?.......Sehr schön! Für diesen Satz sollten Sie eine extra große Banane in den Käfig geworfen bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Godsdog 23.03.2012, 16:11
51.

Zitat von Mathe-Freak
Interessant wie einige diese Pädoromantik als Kultur gegeben ansehen und das noch scharf finden wenn man auf Krampf versucht wie 14 auszusehen (oh, es gibt da 14 Jährige die auf Süß machen, hrhr). Ich nehme an das die Vergewaltigungsquote in kein anderen modernen Land höher ist als in Japan, sei auch nur eine schrullige Eigenart der Japaner...
Alter, bleib lieber bei der Mathematik. Mit kulturellen Themen scheinst Du ebenso überfordert zu sein wie mit dem Abfassen von kohärenten Sätzen in deutscher Sprache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ryde_chris 23.03.2012, 16:11
52. Was soll die Häme

Zitat von sysop
90 süße Mädchen singen, flirten und tanzen: Die japanische Popgruppe AKB48 macht in ihrer Heimat ein Riesengeschäft, inklusive eigenem Konzertbau und Themencafès. Die Retortenband lockt vor allem jungen Männern das Geld aus der Tasche - und ihr Konzept erobert mittlerweile ganz Asien.
Einige Beiträge hier im Forum sind hämisch. Wozu? Die Girls sind nett anzuschauen, gut so.
Meine Empfehlung: die koreanische Girls Group "T-Ara", siehe youtube. ist in Asien auch sehr en vogue.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mathe-Freak 23.03.2012, 16:17
53.

Zitat von Alfons Emsig
Haben Sie eine Quelle oder eigene Erfahrungen, die Ihre Annahme untermauern? - Wie schon in anderen Posts hier erwähnt: diese Mädchen sehen kindlich aus, weil sie erstens tatsächlich Kinder sind (Bewerbungen sind möglich zwischen 11 und 18 Jahren), und zweitens, damit sich auch weibliche Teenies mit der einen oder anderen von ihnen identifizieren können. Zu viel zur Schau gestellte Sexualität wäre da kontraproduktiv.
Gibt unzählige Dokumentationen zum Thema, eine besonders Empfehlenswerte habe ich leider verhauen, wurde aber von einen größeren TV Sender ausgestrahlt. Was Mord und Raub angeht hat Japan die beste Quote, die meisten Straftaten gehen auf das erwähnte Konto und übersteigt viele Industrie Länder bei weiten.
Ansonsten ja, ich war oft genug im Japan und war Ehrenamtlich im Verein für Völkerverständigung zwischen J und Deu. Mir ist die Kultur nicht Fremd, und diese glorifizierung der männlichen Sexualität ist allgegenwärtig. Was wir hier zu sehen bekommen im Form von ihren Schulmädchen Fetischen ist nur ein kleiner Ausschnitt.

Weiterhin ist zu viel zur Schau gestellte Sexualität auch rechtlich Problematisch, sogar die Prostitution ist Verboten. Glaubt man kaum wenn man mal dort war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mathe-Freak 23.03.2012, 16:20
54.

Zitat von Godsdog
Alter, bleib lieber bei der Mathematik. Mit kulturellen Themen scheinst Du ebenso überfordert zu sein wie mit dem Abfassen von kohärenten Sätzen in deutscher Sprache.
Alter, du sagt es. Schöner Ausdruck übrigens, Familiär begründet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
housiasu 23.03.2012, 16:21
55. Danke

Zitat von Wolfmoon
Als ob das bei uns anders wäre - war doch in Europa schon bei den Spice Girls und noch früher bei Bananarama ähnlich... In Japan ist das auch nichts ungewöhnliches - Es gibt sogar Frauen - Metalbands die vor allem mit ihrem Aussehen Platten verkaufen, z.B. "Aldious". Das einzige was diese Girlgroup heraushebt ist die unglaubliche Anzahl der Mitglieder.
... für den Tip mit Aldious...gute Musik....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sunhaq 23.03.2012, 16:39
56.

Zitat von Mathe-Freak
Interessant wie einige diese Pädoromantik als Kultur gegeben ansehen und das noch scharf finden wenn man auf Krampf versucht wie 14 auszusehen (oh, es gibt da 14 Jährige die auf Süß machen, hrhr). Ich nehme an das die Vergewaltigungsquote in kein anderen modernen Land höher ist als in Japan, sei auch nur eine schrullige Eigenart der Japaner...
Sie irren sich, die Quote ist die niedrigste der westlichen Länder und die Aufklärungsquote höher:

Vergewaltigung

Und was Girlbands mit Pädophilie zu tun haben, sollten Sie uns vielleicht doch noch erklären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Masterx 23.03.2012, 16:44
57.

Zitat von e-ding
"die meisten Männer"?..."richige Frauen"?
Meine Güte, kriegen Sie sich ein. Ich wollte damit keine Frauen mit wenig Oberweite beleidigen.
Wenn jemand eher auf knabenhaft steht ist es voll ok, aber die Mehrheit der westlichen heterosexuellen Männer bevorzugen Frauen mit eindeutigeren sekundären Geschlechtsmerkmalen.
Deshalb haben Frauen wie Beyonce und Co, die ihre Weiblichkeit betonen, in Europa mehr Chancen Stars zu werden als diese japanischen, püpchenähnlichen Mädchen.
Die Geschäftsmodelle in Europa unterscheiden sich vom asiatischen Markt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mathe-Freak 23.03.2012, 17:01
58.

Zitat von sunhaq
Sie irren sich, die Quote ist die niedrigste der westlichen Länder und die Aufklärungsquote höher: Und was Girlbands mit Pädophilie zu tun haben, sollten Sie uns vielleicht doch noch erklären.
Klar, es ist ja immer der gleiche Tatbestand, sieht man ja auch in Schweden was darunter schon alles Fällt.

Da wundert es mich doch das die Soziologen zu ganz anderen Ergebnis kommen und längst ein Vorgehen fordern. Da finden sich so manche Kampagnen die auf diesen Missstand aufmerksam machen. Sie können die Zahlen hinnehmen wie sie sind oder halt dahinter schauen, auch wenn es nur Sozigelaber ist.

Keine Ahnung, was haben 14 jährige Mädchen die auf super Süß machen damit zu tun....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oberleerer 23.03.2012, 17:52
59.

Die Japaner haben doch schon vor Jahrzehnten an Robotern gebastelt, die einem die Zeit vertreiben sollen. Weiß gar nicht, wo noch das Problem liegt? Ein wenig technisches Gel wie im Fahrradsattel (davon braucht man bei dieser Geschmacksrichtung nicht mal viel), schwarze Glasmurmelaugen und für die einfachen Kommandos - fertig ist die Abendunterhaltung. Vermutlich reicht ja ein Single-Core :)

Die Probleme liegen wohl im Geschäftsmodell. Die Unterhaltungsindustrie will nicht nur einmal verkaufen, sondern immer wieder verdienen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 9