Forum: Kultur
Golden Globes 2018: Fast die Kurve gekriegt
AFP

Es war die Bewährungsprobe für eine Branche, die vor allem Glitzer und Selbstgerechtigkeit kann: Bei der ersten großen Preisverleihung nach #MeToo zeigte sich Hollywood angemessen nüchtern.

Seite 1 von 3
Lebenstheater 08.01.2018, 13:24
1. angemessen?

" Bei der ersten großen Preisverleihung nach #MeToo zeigte sich Hollywood angemessen nüchtern."

Angemessen nüchtern, bzw. überhaupt angemessen, wird die Debatte erst, wenn aufgezeigt wird, dass es Missbrauch durch alle Geschlechter gibt. Sexualisierte Gewalt ist kein nur männliches Phänomen! Frauen werden ebenso zu Täterinnen, nur spricht darüber kaum jemand. Angemessen wird es, wenn dies deutlich herausgestellt wird und der Missbrauch an sich und nicht eine Geschlechtergruppe, in den Focus gerückt wird.
Überall wo es Machtgefälle gibt, gibt es dieses unsägliche Problem.
Warum Männer schweigen, ist sicher eine interessante Frage. Die Form der Sozialisation, die auch von Frauen geprägt wird, ist dabei nicht unbedeutend.

Es wäre mehr als nur wünschenswert, wenn sich alle Opfer, unabhängig vom Geschlecht, solidarisieren und alle Tätergruppen, ebenfalls unabhängig vom Geschlecht, deutlich benannt werden.

Ganz offensichtlich fehlt eine Hinterfragung weiblicher sexualisierter Gewalt, gegen Jungs und Mädchen und Männer und Frauen. Egal ob es sich um Missbrauch von Kindern beiderlei Geschlechts handelt oder um dien Missbrauch von weiblicher Macht im Berufsleben, sie unteerscheidet sich kaum von der männlicher Tätergruppen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
.patou 08.01.2018, 13:51
2.

Ist ja alles gut und wichtig, aber ich würde mir jetzt langsam auch mal einen Artikel wünschen, der auf die Nominierten und Preisträger insgesamt eingeht und sie nicht nur kurz als Randnotiz beim Abfeiern von Fatih Akin erwähnt oder daraufhin abklopft, wie viele der Beteiligten weiblich oder schwarz gekleidet waren. Das haben beispielsweise "Call me by your name" oder "The Handmaid's Tale" sicher nicht verdient. Und ist die Oldman-Auszeichnung für seinen wohl eher mauen Churchill-Film wirklich nur eine Art Trostpreis, weil er so oft übergangen wurde?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ercans 08.01.2018, 13:59
3. Fatih Akin's Erfolg

in dem Artikel, nur mit einem kritischen Satz zu erwähnen, schreit nach tendenzielle Journalismus bei SPON.
Anscheinend hat die NSU tatsächlich einen Lobby in Deutschland.


- - - - - - Schon nach anderen Artikeln im Ressort geschaut? http://www.spiegel.de/kultur/tv/golden-globes-fatih-akin-gewinnt-mit-aus-dem-nichts-a-1186669.html , MfG Redaktion Forum

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Torte 08.01.2018, 14:49
4. Black Magic Women....

.... und Ausschnitt bis zum Bauchnabel. Die bigotte Ikonographie des Entertainments!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 08.01.2018, 14:50
5. ...

Meiner Meinung nach macht Hollywood genauso verlogen weiter!

Angemessen waere es, die Beschuldigten mal formal anzuzeigen. Wie oft ist das geschehen? In Deutschland das Gleiche. Man wirft Dieter Wedel sexuelle Belaestigung vor, ohne den Beweis zu erbringen. Juristisch sind die Vorwuerfe in diesem Fall wohl gar nicht mehr zu verfolgen, aber selbst wenn, wie wollte man denn Jahre spaeter den Beweis erbringen? Aendern wird sich erst etwas, wenn Missbrauchsopfer ihre Taeter nicht in der Presse beschuldigen, sondern ganz formal anzeigen, und zwar zeitnah, und zwar mit moeglichst vorhandener Beweissicherung, z.B. bei einem Arzt. Das ist nebenbei auch der einzige Weg, wie Falschbeschuldigungen aufgeklaert werden koennen, wie Opfer zu ihrem Recht kommen, und wie die Presse darueber berichten sollte...nicht als Beitrag zum Rufmord, sondern als Prozessberichterstattung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frank D. 08.01.2018, 15:12
6. Das ist mir alles zu einseitig.

So, und bitte alle Damen und Herren aus der Glitzerwelt von Hollywood sollten ihre Auszeichnungen zurück geben, die nur eine tolle Rolle bekommen haben, weil sie ....
.... Regisseuren schöne Augen gemacht haben
.... sich zu einem Date unter vier Augen haben einladen lassen
.... für den "Erfolg" alles in Kauf genommen haben

Jeder Mensch hat das Recht einen Raum zu verlassen wenn er betatscht wird. Ist der Raum verschlossen und man muss einiges über sich ergehen lassen, dann hat man die Pflicht das direkt öffentlich zu machen, denn so kann man verhindern das auch anderen Menschen diese Dinge passieren.

Und bitte, jede Schauspielerin und jeder Schauspieler der erfolgreich wurde, weil er / sie Sex mit mächtigen Leuten aus der Filmbranche hatte, der sollte sich pink kleiden. Hollywood würde dann wahrscheinlich auch in der Nacht leuchten, wenn alle Lichter ausgeschaltet wären

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cyoulater 08.01.2018, 15:33
7. #Frank D.

Zitat von Frank D.
So, und bitte alle Damen und Herren aus der Glitzerwelt von Hollywood sollten ihre Auszeichnungen zurück geben, die nur eine tolle Rolle bekommen haben, weil sie .... .... Regisseuren schöne Augen gemacht haben .... sich zu einem Date unter vier Augen haben einladen lassen .... für den "Erfolg" alles in Kauf genommen haben Jeder Mensch hat das Recht einen Raum zu verlassen wenn er betatscht wird. Ist der Raum verschlossen und man muss einiges über sich ergehen lassen, dann hat man die Pflicht das direkt öffentlich zu machen, denn so kann man verhindern das auch anderen Menschen diese Dinge passieren. Und bitte, jede Schauspielerin und jeder Schauspieler der erfolgreich wurde, weil er / sie Sex mit mächtigen Leuten aus der Filmbranche hatte, der sollte sich pink kleiden. Hollywood würde dann wahrscheinlich auch in der Nacht leuchten, wenn alle Lichter ausgeschaltet wären
So, das ist Ihnen alles zu einseitig, ja? Ihr Beitrag ist mir dafür entschieden zu widerlich. "Jeder Mensch hat das Recht einen Raum zu verlassen wenn er betatscht wird. Ist der Raum verschlossen und man muss einiges über sich ergehen lassen, dann hat man die Pflicht das direkt öffentlich zu machen, denn so kann man verhindern das auch anderen Menschen diese Dinge passieren." Einiges über sich ergehen lassen, betatscht werden - damit beschönigen Sie sexuelle Belästigung, Gewalt und Vergewaltigung, na bravo. Tja, selber Schuld, wenn man sich "zu einem Date unter 4 Augen einladen" lässt oder gar "einem Regisseur schöne Augen" macht - dass das etwas anderes sein könnte als die Einladung zu Übergriffen und der Freibrief zur Selbstbedienung, hat sich noch nicht bis zu Ihnen rumgesprochen, wie mir scheint. Und, ach so, man hat die Pflicht,.... blablabla. Aha, die Pflicht hat man, und wenn man die nicht erfüllt, dann ist man plötzlich kein Opfer mehr, sondern eine Täterin, weil man ja nicht den Mund aufgemacht und für Andere Schlimmes verhindert hat, oder? Weil es ja auch überhaupt kein Machtgefälle zwischen den Beteiligten in diesem Schmierentheater gibt, keine Wand des Schweigens und keine stillschweigende Solidarität all der anderen Ferkel in diesem Metier. Meine Güte, was Sie da ablassen, ist echt kaum auszuhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EMU 08.01.2018, 15:58
8.

Hm. Da hat die Welt Probleme mit Sexismus, ein Riesenterz und die emanzipierte Frau des 21. Jahrhunders fragt sich:

"Was ziehe ich dazu an?"

Hätte sich kein Komiker besser ausdenken können.

Aber wenn man will, dass Frauen in der Gesellschaft mehr zu sagen haben, kann man nur darüber heulen.

"Ab sofort keinen Alkhol mehr!" "Prima! Lass uns darauf einen heben!" "Spitzenidee!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frank D. 08.01.2018, 16:21
9. #cyoulater

Ich habe NICHT geschrieben das die Menschen keine Opfer mehr sind.
Es ist aber falsch jetzt nur über die bösen Männer herzuziehen und die Frauen in den Himmel der Unschuld zu loben. Ich sage bestimmt nicht das jede Frau eine Burka tragen soll, damit die Männer sie nicht begehrenswert und sexy finden können. Wenn ich mich aber kleide wie eine Bordsteinschwalbe, dann muss man einfach damit rechen auch so angesehen zu werden. Was KEINE Rechtfertigung für eine Vergewaltigung sein soll !!!

Ich weiß jetzt auch nicht ob sie männlich oder weiblich sind, aber ich bin ein Mann und gehöre damit zu der Gattung Mensch die jetzt pauschal angeklagt ist. "Der hat mir auf die Brüste geschaut ..... der will mich vergewaltigen !"

Liebe Emanzen, kommt mal bitte wieder runter auf den Teppich.

Und zum Glück gibt es noch Frauen die klar denken:
https://www.youtube.com/watch?v=5STMuJZCmsk

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3