Forum: Kultur
Goldene Kamera: Monica Lierhaus lässt Günter Netzer zittern

Der Auftritt von Monica Lierhaus bei der Verleihung der Goldenen Kamera war bewegend und*irritierend zugleich: Sie hatte sich eine Sendung ausgesucht, in der sonst scheinbar zufällig ausgewählte Preisträger belanglose Reden*hielten. Ihr Comeback war das überraschende Ende eines durchwachsenen Abends.

Seite 12 von 23
Brand-Redner 06.02.2011, 16:27
110. Marionettentheater?

Zitat von katerlie
Bezeichnend waren die Reaktionen im "VIP"-Publikum. Von Ratlösigkeit, Erschrockenheit und Ungläubigkeit geprägt.
Das schien mir auch so, und es machte mir Hoffnung: Derart irritiert über die Inszenierung, könnte mancher Promi ja auf die Idee kommen, die Einladung zur nächsten Shwo dieser Art auszuschlagen.

Oder haben die Springers so viel Macht, dass die Leute - ihres "Broterwerbes" wegen - auch gegen ihren Willen dort erscheinen müssen?

Beitrag melden
st_anja 06.02.2011, 16:36
111.

wenn behinderung so zum leben gehört, wie hier viele schreiber propagieren, dann war doch gerade der auftritt von frau lierhaus der beweis, dass es eben nicht so ist.

würde behinderung azeptiert, wäre diese sendung nicht so pseudo-tolerant gewesen.

offensichtlich hat sie nur den preis wegen ihrer behinderung bekommen.

es wär ehrlicher gewesen, wenn sie ganz normal mit behinderung im publikum gesessen hätte und von den ganzen schockierten leuten im saal auch normal behandelt worden wäre.

das würde ich jetzt aber bezweifeln.

das hatt nichts mit akzeptanz von behinderung zu tun...........sonst würde man wegen behinderung keinen preis verleihen.

Beitrag melden
chiara57 06.02.2011, 16:36
112. traurige

und zum Teil herzlose Kommentare hier
Und völlig aus der Luft gegriffene Unterstellungen
z. B. von wegen zum Ja-Sagen in der Öffentlichkeit gezwungen

Vielleicht hat Hr.Hellgardt seine Partnerin schon vor einiger Zeit gefragt, vielleicht schon mehrfach
Vielleicht war ihr das noch zu früh
Vielleicht hat sie mal geantwortet "erst wenn ich wieder vor der Kamera stehe"
Denn sie fragt ihn ja: "Kannst du dir nicht denken, worum es geht?"
Mit Wohlwollen betrachtet sehen Dinge manchmal anders aus

ich beglückwünsche BEIDE

Beitrag melden
joe49 06.02.2011, 16:38
113. Sie haben wirklich ein problem

Zitat von alexbln
unsinn - es geht nicht um neid. und das kinder in der 3. welt verhungern ist traurig-aber sorry nicht mein problem. mein problem ist, das man aus krankheit noch ein mediengeschäft macht, wie frau lierhaus. wenn sie in einer seriösen sendung über ihr schiksal berichtet ist alle prima und könnte mut machen- was sie aber gemacht hat, ist in einer bussi-bussi-show aufzutreten. finanziert vom geührenzahler- ich möchte mein geld aber lieber in der krankheitforschung sehen -da fehlt es nämlich an allen ecken und enden und da geht z.z nur um ein paar millionen im jahr die wirklich helfen könnten. aber nein -da ist kein geld da-aber für bussi-bussi gehälter im millionebereich.
Kein Mensch zwingt Sie Gebuehren zu zahlen, melden Sie doch Radio und Fernsehen einfach ab, dann zerfrisst Sie auch der Neid nicht mehr. Spenden Sie doch Ihre Gebuehren fuer die Krankheitsforschung. Ich glaube kaum, dass Frau Lierhaus gestern ein Mediengeschaeft gemacht hat. Wer zwingt Sie denn dazu ausserdem die Bussi Bussi show anzusehen. Es gab sicherlich tausende anderer Moeglichkeiten den Abend zu verbringen. Hat Frau Lierhaus Auftritt jemanden geschadet? Ich glaube im Gegenteil, vielleicht hat er jemanden Mut gemacht sein leben wieder in den griff zu bekommen.

Hier schreiben ja immer wieder welche vom Kotzen, ich kann dem nur zustimmen aber zum kotzen finde ich ehen, dass man sich einige nicht mal die Muehe machen nachzudenken warum Frau Lierhaus genau disen Schritt gemacht hat, hierzu scheint wohl einigen der Intellekt zu fehlen.

Beitrag melden
Brand-Redner 06.02.2011, 16:57
114. Untauglicher Tipp

Zitat von joe49
Kein Mensch zwingt Sie Gebuehren zu zahlen, melden Sie doch Radio und Fernsehen einfach ab, dann zerfrisst Sie auch der Neid nicht mehr.
Offensichtlich sind Sie nicht up to date: Künftig wird jeder Haushalt abkassiert - unabhängig vom Besitz eines Empfangsgerätes!

PS: Inwieweit das verfassungskonform ist, wird dann wie üblich im Nachhinein geklärt, vermute ich.

Beitrag melden
Florian Geyer 06.02.2011, 16:58
115. Frivol, Herr Brand-Redner!

Zitat von Brand-Redner
Das schien mir auch so, und es machte mir Hoffnung: Derart irritiert über die Inszenierung, könnte mancher Promi ja auf die Idee kommen, die Einladung zur nächsten Shwo dieser Art auszuschlagen. Oder haben die Springers so viel Macht, dass die Leute - ihres "Broterwerbes" wegen - auch gegen ihren Willen dort erscheinen müssen?
Welch eine großartige Idee, dieser tapferen Frau, die sich zurückkämpft ins Leben eine Goldene Kamera zu verleihen.

Danke der Jury, dem ZDF, der ARD und dem Axel Springer Verlag. Es war sicherlich der ergreifenste Moment dieser Goldenen Kamera Verleihung und es gab viele ergreifende Momente an diesem Abend, die posthume Verleihung an Bernd Eichinger, die Goldene Kamera an M.J. Fox und auch den Preis an Armin Müller-Stahl.

Meine Frau und ich hatten wie viele im Saal Tränen in den Augen, als die von ganz Fußballdeutschland und darüber hinaus geliebte und geachtete Monica Lierhaus die Bühne betrat, begleitet von ihrem großartigen Lebensgefährten Rolf Hellgarth, der immer zu ihr hielt.

Danke aber auch an den ÖRR.

Diese Preisverleihung ist auch eine Ermutigung für alle Rekonvaleszenten, weiter an sich zu arbeiten.

Ein Abend, der lange in Erinnerung bleiben wird und der mich in der Richtigkeit meiner vielen Beiträge pro ÖRR bestätigte. Der ÖRR ist in Deutschland unverzichtbar.

Wir wünschen Monica Lierhaus von ganzem Herzen, dass sie 2012 bei der Fußballeuromeisterschaft in der Ukraine/Polen wieder vor der Kamera steht und ihre pointierten Analysen abgeben kann.

Ein Nachsatz, schade dass Nina Kunzendorf bei der Verleihung der Goldenen Kamera leer ausging, sie hätte diesen Preis verdient gehabt für ihre Leistung im Fernsehfilm "In aller Stille"

Beitrag melden
Liberalitärer 06.02.2011, 17:04
116. Lebenselixier

Zitat von joe49
... sich einige nicht mal die Muehe machen nachzudenken warum Frau Lierhaus genau disen Schritt gemacht hat, hierzu scheint wohl einigen der Intellekt zu fehlen...
Der Bussi Bussi Event ist die Party danach. Von einer Teilnahme von Frau Lierhaus an der Party ist nichts überliefert. Letzte Woche war Frau Hilton ja in Frankfurt und Stuttgart, andere und ich sind nicht auf die Party gegangen, angesichts der Ereignisse in Ägypten war vielen eben nicht gerade nach Party und ich hätte mir auch die Party nach der Verleihung gespart (keine Einladung, da nicht Medienbranche). Viele dieser "Bussi Bussi" Events sind aber Teil des Geschäfts, man muss eben dahin - auch wenn man den Fraß nicht mehr sehen kann und lieber im trauten Bett schlummerte. Auf der Bühne zu stehen ist ihre Arbeit. Das ist das Lebenselixier für sie und Leute wie Carell, es ist ihr Job, es ist auch ihr Leben.

Beitrag melden
Herr.J 06.02.2011, 17:12
117. Oh je Intellekt

[Hier schreiben ja immer wieder welche vom Kotzen, ich kann dem nur zustimmen aber zum kotzen finde ich ehen, dass man sich einige nicht mal die Muehe machen nachzudenken warum Frau Lierhaus genau disen Schritt gemacht hat, hierzu scheint wohl einigen der Intellekt zu fehlen.[/QUOTE]


Na ja, also Intellekt würde ich hier nicht gerade verteilen,
warum denn nicht andere Meinungen akzeptieren, warum von
Neid faseln und dann andere attakieren nur weil sie die
Vorstellung gestern abend anders gesehen haben??
Kann denn hier nicht jeder seine Meinung äussern ohne gleich vom anders denkenden niedergemacht zu werden.
In der Tat das ist zum k.......

Beitrag melden
Florian Geyer 06.02.2011, 17:16
118. ...

Zitat von katerlie
Dieser Autritt war vollkommem unnötig. Die Fortschritte im Genesungsprozess sind wunderbar, aber die Vorführung eines Menschen war eine unwürdige Inszeniertung. Bezeichnend waren die Reaktionen im "VIP"-Publikum. Von Ratlösigkeit, Erschrockenheit und Ungläubigkeit geprägt.
Haben Sie die Sendung überhaupt gesehen, haben Sie die Nachlese wahrgenommen?
Ich sah ein Publikum das stehend applaudierte, das Tränen in den Augen hatte und das natürlich einem Wellenbad der Gefühle ausgesetzt war. Mr. Fox gezeichnet von Parkinson, die ergreifende Rede von Kretschmann zur posthumen Verleihung der Goldenen Kamera an den großartigen Bernd Eichinger und andererseits der swingende Ullstein-Saal zu den Gloria Gaynor Hits, Sie sind wohl auch einer, der im Hotel Behinderte als lästig empfindet?
Wenn Monica Lierhaus diese Verleihung nicht gewollt hätte,
dann wäre sie auch nicht vollzogen worden.

Beitrag melden
Brand-Redner 06.02.2011, 17:16
119. Showbiz

Zitat von Florian Geyer
Welch eine großartige Idee, dieser tapferen Frau, die sich zurückkämpft ins Leben eine Goldene Kamera zu verleihen... ...
Um gleich zu sagen, was unstrittig ist: Zweifellos gehören u.a. Tapferkeit, Beharrlichkeit und eiserner Wille dazu, sich ins Leben zurückzukämpfen, wenn man praktisch schon tot war.

Und wenn ein solcher Fernsehpreis dabei irgendwie hilft, soll man Fr. Lierhaus gern 10 Stück auf einmal verleihen; ich hätte nichts dagegen.

Etwas ganz anderes ist es, in welchem Rahmen das stattfindet! Hier hätte ich von den TV-Machern mehr Fingersdpitzengefühl erwartet. Aber das war wohl zu blauäugig...

Beitrag melden
Seite 12 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!