Forum: Kultur
Goldene Kamera: Monica Lierhaus lässt Günter Netzer zittern

Der Auftritt von Monica Lierhaus bei der Verleihung der Goldenen Kamera war bewegend und*irritierend zugleich: Sie hatte sich eine Sendung ausgesucht, in der sonst scheinbar zufällig ausgewählte Preisträger belanglose Reden*hielten. Ihr Comeback war das überraschende Ende eines durchwachsenen Abends.

Seite 13 von 23
HollySausB 06.02.2011, 17:18
120. Na dann...

Zitat von raumzeit3000
Es ist sehr rätselhaft, wie man sein Privatleben und sein Leid in solchem Maße öffentlich ausstellen kann.
fragen Sie mal 250 Millionen Facebook Nutzer.
Ich finde die Grosszahl von FB Usern mit ihrem belanglosen Darstellungen wer den Laengsten hat sehr fragwuerdig.
Frau Lierhaus hat meinen Respekt fuer ihren Mut und ihre Kraft.
Jeder Mensch sucht sich seine Plattform, die er/sie/es braucht um sich zu definieren. Frau Lierhaus waehlte jene, die ihr vertraut scheint.

Ich fand den Heiratsantrag nur geil - besser kann man niemanden festnaglen. :-)
Selbiges tat sie uebrigens mit allg. oeffentlichen Meinungsbildungsmaschinerie.

Bravo!

Beitrag melden
onkel hape 06.02.2011, 17:22
121. Das ist leider nicht zu erwarten.

[QUOTE=Florian Geyer;7105065]Danke aber auch an den ÖRR.

Wir wünschen Monica Lierhaus von ganzem Herzen, dass sie 2012 bei der Fußballeuromeisterschaft in der Ukraine/Polen wieder vor der Kamera steht und ihre pointierten Analysen abgeben kann.
--------------------------------------------------------

Viele werden Ihrer Meinung sein u. ML eine vollständige Genesung wünschen, aber so wie es gestern Abend aussah, muss man kein Mediziner sein, um festzustellen, dass die arme Frau sichtlich noch so stark behindert ist, dass sie voraussichtlich nicht mehr VOR einer Kamera ihren Moderatoren-Job ausüben kann, leider.
Wahrscheinlicher ist, dass die ARD ihr eine Aufgabe zuweist, der sie trotz ihrer gesundheitlichen Einschränkungen gewachsen ist.

Beitrag melden
fritzehü 06.02.2011, 17:22
122. ja

Zitat von Selvan
Was gibt es da groß zu diskutieren? Wir wünschen ihr einfach weiterhin alles Gute.
Bei einem Forum gehts nur mittelbar um den Inhalt, wichtiger sind die Klicks. Klaro?

Beitrag melden
Liberalitärer 06.02.2011, 17:28
123. Quatsch bei Kerner

Zitat von Brand-Redner
... Etwas ganz anderes ist es, in welchem Rahmen das stattfindet! Hier hätte ich von den TV-Machern mehr Fingersdpitzengefühl erwartet. Aber das war wohl zu blauäugig...
Nein, es war richtig, weil es sie nicht überfordert hat oder soll sie 20 Minuten bei Kerner quatschen. Die zwei Minuten waren ganz okay. Und Herr Netzer hatte mit seiner Zitterstimme bestimmt auch Bedenken, ob sie das schaffen kann. Das Durchhalten und der Applaus bauen auch moralisch auf.

Beitrag melden
dent42 06.02.2011, 17:34
124. re

Zitat von HollySausB
fragen Sie mal 250 Millionen Facebook Nutzer. (...)
und was ist mit der anderen Hälfte?

Zitat von alexbln
sie möchten mit der realität also nicht konfrontiert werden? dann schauen sie halt eiter rosamunde pilcher und co.
Ich habe kein Problem mit der Realität, nur hat die eine nicht notwendigerweise mit der anderen zu tun, so z.B. der Verdienst eines Sportjournalisten mit Hartz 4-Empfängern. Gibt vielleicht Leute die zwanghaft alles mit allem vergleichen müssen oder ein notorisch schlechtes Gewissen haben, weil es ihnen besser geht als anderen, oder nur Neid und Missgunst übrig haben weil es anderen besser geht als ihnen, aber ich gehöre nicht dazu und die, die dazu gehören können von mir aus auch die Klappe halten, denn sie ändern auch nichts an den Zuständen.

Beitrag melden
ta2ed 06.02.2011, 17:38
125. .

Zitat von webfritz
Zunächst wünsche ich Frau Lierhaus alles erdenklich Gute und eine stabile Gesundheit. Wir haben einen Menschen gesehen, der schon nahezu zwei Jahre Reha-Maßnahmen hinter sich hat, bei dem massiv Motorik und Sprachzentrum in Mitleidenschaft gezogen waren. D.h. medizinisch dürfte i.d. Regel das Maximum an "Wiederherstellung" erreicht sein, alles weitere dient der Stabilisierung des erreichten Zustandes. Ich finde es unverantwortlich vom NDR sowohl dem Zuschauer vor allem aber auch Frau Lierhaus gegenüber zu suggerieren, das hier eine Rückkehr auf den Bildschirm möglich sei. Wer sich im TV präsentiert muss sich auch der Kritik stellen das überwiegende Entsetzen und die Sprachlosigkeit der sogenannten Promis haben eine deutliche Sprache gesprochen-diese Frau gehört nicht auf den Bildschirm sondern sie sollte dahingehend unterstützt werden, ihr Alltagsleben so gut wie möglich zu bestreiten, das dürfte schon Herausforderung genug sein.
Sie interpretieren die Reaktion des Publikums deutlich anders als ich. Ich sah bei vor das Gesicht geschlagenen Händen des Publikums Schock, aber nicht den Gedanken, dass sie nichts ins TV gehört. Nur Schock, was diese vitale, wortgewandte Frau hinter sich haben muss, und wieviel Mut dazu gehören muss, sich nun in dieser deutlich schlechteren gesundheitlichen Verfassung zu zeigen.

Wir alle wissen nicht, ob sie jemals ins TV zurück kehren kann. Aber ich würde es mir wünschen, denn ihre Analysen und Interviews waren oft das einzig Interessante an ÖR Sportübertragungen.

Beitrag melden
Andr.e 06.02.2011, 17:38
126. .

Zitat von alexbln
erzählen sie mir nichts - ich arbeite im gesundheitswesen, ich weiß wie es da zu geht-was sie schildern ist schonfärberei. -und nein es geht nicht im sozialneid - ich gönne jedem sein geld, aber nicht wenn er durch zwangsgebühren abkassiert wird.
Tja, dann kennen Sie ja die guten Beispiele - oder eben nicht - das ist dann traurig. Ich kenne eins persönlich. Und Schönfärben möchte ich gar nichts, ist schlicht meine Erfahrung. Die schlechten wollte ich damit nicht wegwischen.

Was das Schicksal von Frau Lierhaus mit dem Einziehen von GEZ-Gebühren zu tun hat, wäre dann auch noch interessant. Aber was sucht sie sich auch so nen Job bei der ARD und erleidet dann diesen Schickschalsschlag.

Sorry, so wirkte Ihr Post auf mich (den ich stellvertretend herausgepickt habe und nicht, um Sie persönlich anzugreifen) und das klingt dann für mich wie Sozialneid.

Beitrag melden
tom51 06.02.2011, 17:39
127. Monica Liermann

Respekt Frau Liermann!
Wir haben in unserer Familie auch eine junge Frau mit einem ähnlichen Kranheitsverlauf.
Auch ihr Arbeitgeber stand und steht hinter ihr.
Ich wünsche Ihnen und Ihrem Bräutigam eine ganz wundervolle Zukunft.
Thomas

Beitrag melden
heyda 06.02.2011, 17:42
128. am ende abgeschnitten ...

armin mueller stahl konnte in dem video nicht ausreden. man hatte ihm das wort abgeschnitten.
ein weiteres beispiel fuer handwerklich schlecht gemachten journalismus

Beitrag melden
saski 06.02.2011, 17:43
129. Beeindruckend ... nicht peinlich!

Zitat von Bembel137
Ich hab' mir den Auftritt bei Youtube angesehen und hatte einen Kloß im Hals, aber gleichzeitig frage ich mich: Was soll das? Warum hat sie sich das angetan? Und was sollte dann dieser unsägliche Heiratsantrag im Fernsehen? Ganz fraglos wünsche ich ihr alles Gute - aber das war ein unnötiger und peinlicher Auftritt!
Wer sich nach 2 Jahren schwerer Krankheit dazu entschließt in die Öffentlichkeit zurückzukehren, dessen Handlungen sollte man weder peinlich, noch unnötig nennen.
Ob nun bei der Goldenen Kamera oder einem anderen Event ist glaube ich zweitrangig. Entscheidend ist, Frau Lierhaus hat gezeigt, dass sie zurück kommen will und für ihre Zukunft kämpft. Ich denke der Auftritt hat ihr viel Kraft und Selbstvertrauen gegeben. Sie hat es für sich getan, und nicht für uns!

Beitrag melden
Seite 13 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!