Forum: Kultur
Goldene Kamera: Monica Lierhaus lässt Günter Netzer zittern

Der Auftritt von Monica Lierhaus bei der Verleihung der Goldenen Kamera war bewegend und*irritierend zugleich: Sie hatte sich eine Sendung ausgesucht, in der sonst scheinbar zufällig ausgewählte Preisträger belanglose Reden*hielten. Ihr Comeback war das überraschende Ende eines durchwachsenen Abends.

Seite 15 von 23
Dunedin 06.02.2011, 19:57
140. #

Zitat von dent42
Es ist einfach kein SPON-Thread, wenn nicht irgendjemand die Hartz-4-keule - schwingt, sei es aus welchen Absurden Gründen auch immer.
Leute wie Sie kotzen mich einfach nur an.

Zitat von alexbln
sie möchten mit der realität also nicht konfrontiert werden? dann schauen sie halt eiter rosamunde pilcher und co.
Dem muß ich beipflichten. Frau Leirhaus scheint zumindestens finanziell abgesichert zu sein, oder glauben Sie ernsthaft das jemand auf Hartz IV ausreichend Therapien und Reha´s zur Gesundung spendiert bekommt ? Ich bin davon überzeugt das ein armer, nicht Prominenter mit diesem Krankheitsbild auch nach dieser langen Zeit nicht in der Lage wäre, alleine auf die Bühne zu lufen, geschweige denn zu sprechen.

Beitrag melden
Florian Geyer 06.02.2011, 20:05
141. Alles inszeniert???

Zitat von garfield53
Das hat Monica Lierhaus nicht verdient, dermaßen den Medien zum Frass vorgworfen zu werden. Da ich in meinen Umfeld einen ähnlichen Fall habe, ziehe ich vor ihren Willen und ihrer Disziplin meinen Hut. Sie hat es aber nicht verdient, wahrscheinlich sogar, nicht begriffen, wie die "Einflüsterer" aus ihren Umfeld sie zur "Vermarktung" vorgeführt haben. Ich weis von dem mir bekannten Fall, welcher bei weitem nicht so "schlimm" im medizinischen Sinn war, wie die Personen sich auf ihr Umfeld verlassen können, ja, geschützt werden muss. Das was uns da vorgeführt wurde, war und ist eine "mediale" Vergewaltigung einer bei weiten noch nicht gesunden Frau. Ich möchte micht dafür, stellvertretend für die umsatz- und einschaltquotengeilen Medien und ihre "falschen" Berater, bei Frau Lierhaus entschuldigen und wünsche ihr alles Gute.
Entschuldigung! Aber Ihr Beitrag, wie auch der Beitrag des Foristen Rauschgelb ist voll daneben.

Weder wurde Frau Monica Lierhaus medial "vergewaltigt" noch wurde sie zum "Fraß" vorgeworfen. Das ist Humbug was Sie schreiben. Ich möchte auf einen solchen Quatsch auch nicht näher eingehen. Deshalb zitiere ich Frau Lierhaus:
Zitat:
"Ab heute emöchte ich wieder an meiner Zukunft arbeiten, mich engagieren und mir neue Aufgaben suchen"
Zitatende

Ihr Hinweis auf einen Fall in Ihrer Umgebung ist fehl am Platz. Jeder Krankheitsfall ist ein Einzelschicksal und kann mit anderen gleichartig gelagerten Fällen NICHT verglichen werden!

Beitrag melden
bommelbaum 06.02.2011, 20:30
142. Guter Artikel.

Egal ob man den Aufritt grenzwertig fand oder nicht, der Artikel stellt die ganze Verantaltung angenehm pointiert vor...

Beitrag melden
steve3000 06.02.2011, 20:31
143. ...

Zitat von Dunedin
... oder glauben Sie ernsthaft das jemand auf Hartz IV ausreichend Therapien und Reha´s zur Gesundung spendiert bekommt ? Ich bin davon überzeugt das ein armer, nicht Prominenter mit diesem Krankheitsbild auch nach dieser langen Zeit nicht in der Lage wäre, alleine auf die Bühne zu lufen, geschweige denn zu sprechen.
Ich bin sicher, Frau Lierhaus wird sich öffentlich und auch bei Ihnen persönlich für den bisherigen Genesungsverlauf entschuldigen. Wie kann man es bloß wagen, nach zwei Jahren wieder halbwegs gehen und sprechen zu können?

Ich zitiere ja höchst ungern die BILD, aber hier paßt es:
"Achtzehn Monate lang war sie ohne Einkommen; ein ARD-Vertrag, der ihr 850 000 Euro im Jahr garantieren sollte, ist nach dem Unglück nicht rechtskräftig geworden."

Nun hatte Monica Lierhaus zuvor bestimmt auch sehr gut verdient und ein entsprechendes finanzielles Polster. Was hätte Sie denn nach Meinung der Sozialneid-Rambos damit machen sollen? Das Geld verschenken und auf die dadurch möglichen Behandlungen verzichten?

In einer solchen Situation, die ganz leicht auch mit einer lebenslangen, deutlich schwereren Behinderung hätte enden können, greift man nach jedem Strohhalm. Oder soll die Frau zuvor erst zum Publikumsjoker greifen, sprich: eine Umfrage im SPON-Forum starten?

P.S.: Eine ehemalige Arbeitskollegin hatte vor etlichen Jahren etwas Ähnliches erlitten. Klinik, Koma, dem Tod gerade noch von der Schippe gesprungen. Einige Zeit später: Sie war wieder top in Schuß, Motorik und Sprache zum Gück einwandfrei - und das alles, ohne prominent zu sein!

Beitrag melden
Bernd2405 06.02.2011, 20:35
144. Monica Lierhaus

Zitat von Meckerliese
Warum nur hat sie sich das angetan? Ich fand es geschmacklos sie so vorzuführen. Mir kamen die Tränen......

bin nur rein zufällig im programm vorbeigekommen...
mir gings ähnlich, das war horror....

Beitrag melden
Rockker 06.02.2011, 20:40
145. "einfach mal Fresse halten" - wie Nuhr sagt

Warum tun viele gleich so, als wussten sie besser, als wußten sie was für die Frau besser gewesen wäre, und kommen sofort beleidigt und grießgrämmig hier.

Ich glaube, niemandem steht es zu, es zu urteilen, bzw. zu beurteilen.
Sie hat ihre Familienangehörigen, Freunde, usw... die sie um sie kümmern und wenn die Frau selbst und ihre nahe Umgebung so entschieden haben, bei der Verleihung aufzutreten, dann ist es ihre und nur ihre Sache. Punkt. Aus.

Beitrag melden
alexbln 06.02.2011, 20:42
146. .

Zitat von Andr.e
Tja, dann kennen Sie ja die guten Beispiele - oder eben nicht - das ist dann traurig. Ich kenne eins persönlich. Und Schönfärben möchte ich gar nichts, ist schlicht meine Erfahrung. Die schlechten wollte ich damit nicht wegwischen. Was das Schicksal von Frau Lierhaus mit dem Einziehen von GEZ-Gebühren zu tun hat, wäre dann auch noch interessant. Aber was sucht sie sich auch so nen Job bei der ARD und erleidet dann diesen Schickschalsschlag. Sorry, so wirkte Ihr Post auf mich (den ich stellvertretend herausgepickt habe und nicht, um Sie persönlich anzugreifen) und das klingt dann für mich wie Sozialneid.
ich wollte damit nur sagen, das frau lierhaus -kraft ihres hohen gehaltes -was durch gez gebühren finanziert ist, besser dasteht und unter garantie eine bessere behandlung erhalten hat als der 0/8/15 patient. das hat nichts mit sozialneid zu tun, sondern mit einer einfachen beschreibung der wirklichkeit.

Beitrag melden
cisterplayer 06.02.2011, 21:05
147. Lierhaus

Ich hab nichts gegen Sendungen mit Promis. Aber Frau Lierhaus so vorzuführen, war geschmacklos. Und dann noch dieser Heiratsantrag! Es geht eben nur um die Quote.
Vielleicht kriegt ja dann noch der Autospringer aus "Wetten, daß" seinen Auftritt, wenn er einigermaßen wieder vorzeigbar sein sollte. Allerdings hat man bei Gottschalk damals etwas sensibler reagiert, als das passiert ist.

Beitrag melden
sabrina74 06.02.2011, 21:51
148. Bildungslücke ;-)

Zitat von angela_merkel
Und wer mag die erwähnte Monica Lierhaus sein ? Nie gehört, den Namen. Hat die Dame die Lottozahlen angesagt ? Oder war sie Souffleuse im Frühstücksfernsehen ?
Wie wärs mit wikipedia?

Beitrag melden
Mitten in Bayern 06.02.2011, 23:29
149. Aufgeilen

Zitat von Wildstern
...Ich kann nicht nachvollziehen, wie man etwas gucken kann, um sich dann darüber aufzuregen.
Weil diese Leute geil auf aufregen und pöbeln sind. Diese bedauernswerten Menschen werfen der Springerpresse intoleranz vor, und haben nicht einen Funken Toleranz, dass es auch andere Geschmäcker gibt.

(ich sehs mir allerdings auch nicht an, aber wem es gefällt)

Beitrag melden
Seite 15 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!